SHC - NL5 FR okay aber sonst?

    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi, ich überlege gerade am SHC, der sagt ohne was über die Anzahl der Spieler, die Spieler selbst und das Limit zu wissen, was man für Handblätter spielen sollte und welche nicht. Mir ist klar, dass der von einem Profi gemacht worden ist, trotzdem ist das als Generalisierung doch sicher nicht gut? Ich habe NL5 Full Ring an einem loose Tisch festgestellt, dass man damit sehr gut spielen kann. Tight kann man aber durchaus mehr Hände profitabel spielen. Gut, ich bin Anfänger, trotzdem ist es doch einfach logisch, dass das so zutrifft, oder? Und wenn weniger Spieler am Tisch sitzen und man SH spielt, kann es ja nit sein, dass der SHC gleich zutrifft, schließlich muss man in kürzerer Zeit mehr Blinds zahlen und hat auch nicht so viele Gegenspieler, wodurch sich Wahrscheinlichkeiten im PreFlop Spiel ja auch erheblich ändern und eine mittelstarke Hand leichter die Beste werden kann. Was meint ihr dazu? Ich halte mich an den SHC, aber nicht 100%ig strikt, vor allem wenn o.g. Voraussetzungen am Tisch nicht erfüllt sind, die der SHC anscheinend erfüllen sollte. Spreche hier natürlich vom Bronze-SHC, soll ja später noch nen Spezifischeren geben, hab ich gelesen... MfG Eisflamme
  • 4 Antworten
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      ne gibt eigentlich keinen spezifischeren... also wenn du SH spielst musst du viel losser spielen. dafür gibts aber keine chart und es braucht einiges an erfahrung. und der shc ist natürlich nicht optimal, da es immer auf die situation ankommt. gerade am anfang würde ich dir aber generell empfehlen nach shc und immer FR zu spielen.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      das geld wird eh postflop gewonnen/verloren ,)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Halt dich ruhig an den Chart - damit vermeidest du viele blöde Postflopsituationen die unter Umständen ziemlich teuer werden können! Auch wenn hier einige Hände die leicht EV+ zu spielen wären gefoldet werden ... Hab selber (nachdem ich ein Buch über NL Hold'em von Sklansky/Miller gelsen hatte) auch mal angefangen zu loose zu spielen, und dann kräftig verloren - seitdem halte ich mich wieder zu 95 % an den Chart. Ein paar kleine Abweichungen denk ich mal sind okay - z.B. A9o aus dem CO/BU/SB wenn keiner eingestiegen ist raisen, oder bei wenigen Limpern aus dem SB completen.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Okay, danke für eure Tipps =) Joa, braucht n starkes Postflopspiel für viele Hände, kann ich mir gut vorstellen. Na ja, wolln ma sehen =)