Strafzettel in Frankreich

    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Nunja.. hab ein Schild übersehen, falsch geparkt und soll nun wohl laut Aussage des Polizisten vor Ort 33€ bezahlen, er hats aber notiert, dass ichs übersehen habe und hat gemeint, dass es evtl. sogar eh eingestellt wird.

      Nehmen wir also mal an, dass ich einen Bescheid über die Ordnungswidrigkeit bekomme und dann zahlen muss.
      Das ganze ist eigentlich schon schlimm genug, denn wer mag schon die Franzosen und wer mag schon dann noch ausgerechnet von denen einen Strafzettel bekommen. :f_mad:

      Kann ich dann einfach nicht zahlen? Hab mal gelesen, dass alle unsere Nachbarländer außer Österreich kein Rechtsabkommen mit uns haben und es daher nicht kassieren können.
      Werde ich dann in Frankreich auf die Fahndungsliste gesetzt und wieviel muss ich dann zahlen, wenn ichs auch nach ner Mahnung nicht zahle und dort von der Polizei mal erwischt werde? Das doppelte? Das dreifache? Noch mehr? ;/
  • 34 Antworten
    • hitbox
      hitbox
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 215
      alter zahl einfach 33 euro. man drei-und-dreißig euro..
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Alter das sind Franzosen. Man FRANZOSEN.
      Meinst ich schenk den Fischen auch noch Geld oder was, damit sie das dann wieder an irgendwelche NL2 Spieler loswerden.
    • DiscoRpion
      DiscoRpion
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 9.289
      stirb
    • Miggl
      Miggl
      Global
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.207
      Musste nicht bezahlen.

      Es gibt übrigens auch Abkommen mit NL und CH.
    • andygreen
      andygreen
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 466
      Original von TheKami
      Nunja.. hab ein Schild übersehen, falsch geparkt und soll nun wohl laut Aussage des Polizisten vor Ort 33€ bezahlen, er hats aber notiert, dass ichs übersehen habe und hat gemeint, dass es evtl. sogar eh eingestellt wird.
      also in frankreich interressiert sich die polizei auch nicht mehr für verkehrsvergehen?
      geil, langsam kann jeder depp überall einfach warnblinker anmachen und parken...
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.264
      +
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      nach frankreich fahr ich nur auf ketten
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Original von SevenTwoOff
      nach frankreich fahr ich nur auf ketten
      wollte ich auch grad schreiben :)


      btw. 33€ sind ein Witz, da wär mir sogar das Nachdenken zu schade ob ich irgendwie davon komm

      kenne jemanden der darf bzw. sollte nicht mehr nach Florida einreissen wegen so nem Mist :D
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Es geht doch hier ums Prinzip und nicht um den Betrag..
    • J4ck91
      J4ck91
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2009 Beiträge: 1.146
      Original von TheKami
      Alter das sind Franzosen. Man FRANZOSEN.
      Meinst ich schenk den Fischen auch noch Geld oder was, damit sie das dann wieder an irgendwelche NL2 Spieler loswerden.
      deine abneigung gegenüber franzosen macht dich sehr sympathisch :f_grin:
    • ChackZ
      ChackZ
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 365
      Die Abneigung gegen Franzosen sollte Standard sein.

      Gab es da nicht neuerlich eine Gesetzesänderung, so dass Bußgelder EU-weit einkassiert werden können? Meine da was gelesen zu haben, bin mir aber nicht sicher ob das nur für Bußgelder ist oder auch für Verwarngelder und ob das überhaupt schon gültig ist.

      Habe jedenfalls letztens auf N24 gesehen einen Polen gesehen, der mal seinen Strafzettel in DE nicht bezahlt hat und blöderweise angehalten wurde. Den haben die netten Herren in Grün (heute blau) doch ziemlich lange festgehalten, bis der Kohle rangeschafft hatte.
      Im Ausland sind die Strafen meist noch höher als in Deutschland, heißt wenn du Pech hast, mal irgendwann in Frankreich wieder kontrolliert wirst und auf der "Fahndungsliste" stehst kann es a) unangenehm und b) teuer werden.
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      wie wäre es damit sich seinen fehler einzugestehen und zu bezahlen? immer wieder interessant was leute für probleme haben
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      wenn du über die grenze bist bist du safe.
      aus dem grund werden solche sachen normalerweise direkt in bar gefordert (sprich zur not muss man mit polizisten zum geldautomat fahren).
      da er das nicht gefordert hat, hat er vermutlich eh keine lust das zu bearbeiten.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von eslchr1s
      wie wäre es damit sich seinen fehler einzugestehen und zu bezahlen? immer wieder interessant was leute für probleme haben
      :facepalm:

      Lies doch mal die anderen Posts von mir durch..

      Achja:

      War eigentlich schon ein Parkplatz, aber seltsamerweise mit Einfahrtsverbotsschild (kleines Schild mit rotem Kreis außen, in Frankreich sind die Schilder ja eh alle so klein).. kann man halt auch mal übersehen.
      Einen Tag später war die Einfahrt mit einem Absperrband versehen, damit auch ja keiner mehr reinfährt. ^^
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.627
      Na ja, ich weiß nicht, wie es in Frankreich ist, aber in Deutschland wären 33 Euro noch Verwarnungsgeld, was dann bedeutet, dass wenn der Fahrer aus dem Ausland nicht zahlen will, er einfach davonkommt.
      Bei Bußgeldern (also ab 40 Euro) muss gezahlt werden, sonst gibt es Ärger.
      Bei Bußgeldern, die mit Fahrverbot einhergehen (Rote Ampel überfahren bspw.), wird der Regelsatz verdoppelt, weil man Fahrern aus dem Ausland kein effektives Fahrverbot aufdrücken kann.
      Und bei solchen Fällen wartet die Polizei, bis sie das Geld hat.
      Der Fahrer kann also so lange nicht weiterfahren, bis das Geld da ist.

      Dass in Frankreich überhaupt Falschparken geahndet wird, wundert mich grade. Liegt wohl obv. am deutschen Kennzeichen. Verkehrsregeln interessieren die doch gar nicht.
    • Invidious
      Invidious
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.990
      Original von TheKami
      Es geht doch hier ums Prinzip und nicht um den Betrag..
      ich würde aus prinzip nicht nach frankreich fahren. so schauts aus digga.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von Invidious
      Original von TheKami
      Es geht doch hier ums Prinzip und nicht um den Betrag..
      ich würde aus prinzip nicht nach frankreich fahren. so schauts aus digga.
      Ich sonst auch nicht, aber da gibts gute Angelplätze (und mit dem Schein darf man fast im ganzen Elsass angeln) und es sind halt nur 10Km bis zur Grenze. ^^
    • Invidious
      Invidious
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.990
      naja ich würds drauf ankommen lassen, im schlimmsten falle darf man nemmer in frankreich einreisen und wenn hausverbot in frankreich nicht n dicker brag ist...
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      lol und wie komm ich dann nach Spanien? :(
    • 1
    • 2