FR heute softer als SH?

    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Hi!

      Ich selber spiele NL200 6max.

      Immer wenn ich mal wieder Spieler auf PTR auschecke, dann sind nicht selten leute dabei, die SH und FR gemixed spielen.

      Wirklich fast immer sind die WRs über solide Samples auf FR bedeutend höher als SH.

      Vor ca. 2 Jahren oder so hat es angefangen, dass viele von FR zu SH umgestiegen sind, weil

      - mehr Traffic ab den Midstakes
      - aber auch weil man davon ausgegangen ist, dass SH höhere WRs möglich sind (man muss sich zb. einen Fisch am Tisch nur mit 4 leuten, statt 8 Leuten teilen).

      Was geht hier jetzt ab?

      Ist euch beim PTR-stalken ähnliches aufgefallen?

      Sind ev.die REGs auf FR alle einfach so schlecht, da sie wenig improven aufgrund stupidem RB-Masstable-Grinding (Ausnahmen gibt es natürlich), so dass der Aspekt einen Fisch mit mehreren REGs teilen mus, mehr als nur kompensiert wird?
  • 35 Antworten
    • BaumiB
      BaumiB
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 923
      Interessante Einschätzung.

      Ich erwäge auch mal FR auszutesten, die Spielerpools z.B. bei RushPokker sind jedesmal erheblich größer wenn ich Online bin. Limits NL50-100

      Hab irgendwie das Gefühl die Fische fangen entgegengesetzt dem Actionprinzip oft erstmal auf FR an.

      Wäre nett wen sich ein FR SPieler der auch SH Erfahrung hat dazu äußern könnte.
    • quakehead
      quakehead
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 2.288
      ich spiel nur FR, aber bei meinem PTR profil sind trotzdem massig SH hände gelistet, schätze mal das er einfach SH aufgrund der playeranzahl und nicht der speziellen tische listet
      HU dasselbe
    • Wolf87
      Wolf87
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Ich sag das schon seit Jahren aber auf mich hört ja keiner. Geht bitte weiter SH spielen :D
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von quakehead
      ich spiel nur FR, aber bei meinem PTR profil sind trotzdem massig SH hände gelistet, schätze mal das er einfach SH aufgrund der playeranzahl und nicht der speziellen tische listet
      HU dasselbe
      Bei HU trifft das definitiv zu. Spiele nie an HU-Tischen, mach nur manchmal Tische auf oder spiel weiter wenn ich mit ienem Fisch HU komme - und hab trotzdem tausende Hände HU.

      @OP

      Hab mir dasselbe auch schon überlegt - insbesondere auf Tischen mit >35bb Buy-In, weil da ja die Rattenplage (imo der Hauptgrund warum viele auf SH gewechselt haben) auf diesen Tischen weg ist, dürfte das auch zutreffen.

      Fische setzen sich meiner Meinung nach einfach auf den nächstbesten freien Tisch hin - manche spielen lieber SH, manche FR, viele kümmert es gar nicht und sie setzen sich halt irgendwo hin.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Man nennt das glaube ich Schweinezyklus. Wenn alle Regs von FR auf SH wechseln, wa da ja mehr Fische sein sollen, dann nimmt die reg Dichte auf SH zu und auf FR ab. SH jagd man also mit 5 regs einen Fish, der auch noch Aktion haben will, und FR bleiben die Fische übrig, denen SH zu viel Aktion ist. Also unsere weaken Callingstations.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      irgendwie bin ich jedesmal wieder aufs neue verwundert. vorgestern fragt einer wo man den außer auf seinen 2 stammseiten noch nl1k-nl2k spielen kann, jetzt fragst du ob man nicht vielleicht auch fr spielen sollte statt sh only.

      ich find es ist halt sooo standard sich mal alle seiten anzuschaun, zu schaun wie der traffic ist, und natürlich immer fr und sh mitzuscannen. Es reicht halt schon wenn man sich immer die tischanzahl der spieler anschaut, und man weiß ob auf fullring 2+ fische sitzen.

      zur profitabilität ist natürlich zu sagen ; sh spielste ja meistens wenn du posi auf einen guten fish hast, sprich 5 regs und 1 fish, wenn auf fullring jetzt also 2 fische sitzen ist das verhältniss je nachdem ob 9 oder 10 handed (7:2) 3,5:1 oder ( 8:2) 4:1 und damit dann vermutlich profitabler. Generell verliert der Fish an FR natürlich etwas weniger, man selber hat aber auch deutlich weniger Varianz und kann mehr Tische spielen.

      Auch wenn man FR nicht sogut kann, aus den Early Positions sollte man wohl relativ leicht spielen können und man kann halt nur knappe -ev plays machen, ob man da jetzt 54s Axs etc. in die openraisingrange mitreinnimmt ändert am ev halt relativ wenig.


      fazit : einfach immer fullring mitscannen und wenn man 3leute+ hat die da mit 1/2 tabling am tisch sitzen halt mal spielen bzw. genauer schaun wer das so ist
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Original von D4niD4nsen
      irgendwie bin ich jedesmal wieder aufs neue verwundert. vorgestern fragt einer wo man den außer auf seinen 2 stammseiten noch nl1k-nl2k spielen kann, jetzt fragst du ob man nicht vielleicht auch fr spielen sollte statt sh only.

      ich find es ist halt sooo standard sich mal alle seiten anzuschaun, zu schaun wie der traffic ist, und natürlich immer fr und sh mitzuscannen. Es reicht halt schon wenn man sich immer die tischanzahl der spieler anschaut, und man weiß ob auf fullring 2+ fische sitzen.

      zur profitabilität ist natürlich zu sagen ; sh spielste ja meistens wenn du posi auf einen guten fish hast, sprich 5 regs und 1 fish, wenn auf fullring jetzt also 2 fische sitzen ist das verhältniss je nachdem ob 9 oder 10 handed (7:2) 3,5:1 oder ( 8:2) 4:1 und damit dann vermutlich profitabler. Generell verliert der Fish an FR natürlich etwas weniger, man selber hat aber auch deutlich weniger Varianz und kann mehr Tische spielen.

      Auch wenn man FR nicht sogut kann, aus den Early Positions sollte man wohl relativ leicht spielen können und man kann halt nur knappe -ev plays machen, ob man da jetzt 54s Axs etc. in die openraisingrange mitreinnimmt ändert am ev halt relativ wenig.


      fazit : einfach immer fullring mitscannen und wenn man 3leute+ hat die da mit 1/2 tabling am tisch sitzen halt mal spielen bzw. genauer schaun wer das so ist

      sag mal, du bist ja komplett am Thema vorbei hier.

      Dein ganzer Post hat null mit der Thematik zu tun und ist daher wertlos - bitte hier nicht mehr weiter posten.


      an die Anderen:

      Auf jeden fall paar gute Punkte.
      Denkt ihr nicht, dass es ev. auch einfach damit mitunter zusammenhängen könnte, dass bei SH die REG-Stärke im average besser und tougher ist, weil bei FR mehr BE or Rakeback grinden und sich langsamer weiterentwickeln?

      Mich wurmt es etwas, dass FR ev. heute höhere WRs möglich sind, als SH, obwohl SH schwieriger ist als FR.

      Aber so richtig Bock auf das Rumgenitte hab ich auch nicht - vor allem weil es ab NL400+ dann verm. auch Trafficprobs gibt?
    • rawman81
      rawman81
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 7.787
      ich habe auch lange zeit ausschliesslich FR gespielt und bin vor wenigen monaten zu SH gewechselt.

      seit paar tagen spiel ich auch mit dem gedanken einfach beide varianten gleichzeitig zu zocken, je nachdem wo ich grad die loosesten tische finde.
    • Wolf87
      Wolf87
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Du musst FR nicht rumnitten...Die stats sind weniger loose overall, das stimmt. Aber nur und ausschließlich wegen der tighten UTG posis. Ich sage schon lange, du sollst FR sogar overall rangeweise looser spielen als SH. Die Gegner adapten viel langsamer und die Dynamik ist viel tighter ausgerichtet.

      Arg.
      Spiel mal ne Zeit lang 3handed. Du wirst merken du kommt in Versuchung sau viel oop zu 3betten weil du dich ja gegen die vielen steals wehren möchtest. Bei FR kommt die Situation viel seltener vor wegen den anderen posis. Also wehrst du dich weniger oft weshalb der stealer looser stealen kann als 3handed, wo die leute 15% 3bet aus den blinds haben die es nicht gewohnt sind.
    • h1as
      h1as
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 2.396
      die sache bei FR ist halt, ab nl400+ hast du keinen traffic mehr
    • Wolf87
      Wolf87
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Original von h1as
      die sache bei FR ist halt, ab nl400+ hast du keinen traffic mehr
      jein. SH ist mehr traffic das stimmt, aber FR kommst du auch immer auf deine 6 Tische minimum, zur Not halt Seitenübergreifend. Stars hat z.B. einen recht großen Playerpool, ipoker seit ein paar Monaten hat fast nichts mehr.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      also ich spiele FR auf FTP und beklag mich schon seit längerem über die ganze nitspielweise , mittlerweile gibts auch wesentlich mehr regs die 16 14 und son kram spielen mit sehr hohen 3bet und bb defend werten

      natürlich sind vieles grinder und postflop nicht die stärksten aber es nervt unglaublich dass selbst nachts viele tische unter 20% vpip haben und man teils fast nur mit regs dahockt

      wie es auf SH atm aussieht kann ich nicht beurteilen ?(
    • dezi
      dezi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 2.022
      Original von h1as
      die sache bei FR ist halt, ab nl400+ hast du keinen traffic mehr
      + das ist wenn du gut bist teilweise auch ein Vorteil. Hab früher auch nur FR gespielt u hab viele Bekannte die dies immer noch tun (hoch bis nl5k mittlerweile). Anhand der hh, die ich manchmal sehe, sind Dinge wie die schon angesprochene adaption, aber auch sowas wie betsizing im Zus.hang mit semibluffs/balancing etc. vielen regs eher ein Fremdbegriff.
      FR suckt in der Hinsicht, dass es halt etwas schwieriger ist fische zu isolieren/bestimmte "regs" zu exploiten, dafür haben die guten Leute, die seit Jahren nl400+ mit 12+ tabling spielen, aber meist absolute soulreads auf ihre Gegner (die wiederum kaum adapten) so dass sie diese auch mit eventuell "schlechterem" (Achtung Definitionssache) Spielverständnis auseinander nehmen können.
      exkurs: neulich auch mal mit den FR-Spielern (die gute winner sind) diskutiert, da diese SH-Evolution: 3bets, 4bets, 5bets; cbet, barrel, 3barrel etc sich irgendwie FR nicht vollzogen hat, dort wird wie schon vor 2oder drei Jahren überwiegend mit relativ engen ranges gespielt - hat mich erstaunt, aber wurde von allen bestätigt (schließt jetzt nicht aus, dass es den ein oder anderen lag geben mag...).

      it depends also bzgl. deiner Fragestellung :) .
      Imo ist SH immer noch fishig genug. Wenn Du mit der FR-Dynamik zurecht kommst (mir fällt es sehr schwer nach knapp einem Jahr SH only) dann kann man sicherlich immer mal mixen u wird dadurch sicher keinen Nachteil haben...

      PS: Voteil sehe ich persönlich (bin tilt-Opfer :rolleyes: ) noch bzgl. softskills. Kenne tilt-Probleme wesentlich weniger von FR-grindern....(also vielleicht ein Erklärungsansatz für die von dir gestalkten WRs)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      So erstmal @ Dezi: Danke, sehr interessanter Post.


      Original von Wolf87
      Du musst FR nicht rumnitten...Die stats sind weniger loose overall, das stimmt. Aber nur und ausschließlich wegen der tighten UTG posis. Ich sage schon lange, du sollst FR sogar overall rangeweise looser spielen als SH. Die Gegner adapten viel langsamer und die Dynamik ist viel tighter ausgerichtet.

      Arg.
      Spiel mal ne Zeit lang 3handed. Du wirst merken du kommt in Versuchung sau viel oop zu 3betten weil du dich ja gegen die vielen steals wehren möchtest. Bei FR kommt die Situation viel seltener vor wegen den anderen posis. Also wehrst du dich weniger oft weshalb der stealer looser stealen kann als 3handed, wo die leute 15% 3bet aus den blinds haben die es nicht gewohnt sind.
      Auch dir merci.
      Du scheinst hier (was aber nicht verwundert) viel Ahnung zu haben.

      Mich würde es ja schon reizen es mal ev. zu testen.
      Letztendlich spielt man ja FR wirklich nur in EP nitty und ab MP ist verm. alles ähnlich wie bei SH.

      Deine Vergleiche im Hinblick wie best. Stats zusammenkommen können (Dynamik) find ich gut und sind ja auch logisch.

      ich denk, an die Dynamik würde ich mich schnell gewöhnen können.
      Nur soll 6max schon mein Hauptbiz bleiben.

      Würdest du es jedoch zb. für problematisch finden, wenn ich während dem 6-max game einen Tisch FR zb. dazumixe?
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.852
      Kleine Zwischenfrage: Hat mal einer hier erfolgreich den "Wieder"umstieg von SH auf FR gemacht und auch erfolgreich gemeistert? Finde es nicht leicht, nach Jahren SH wieder auf FR zu wechseln. Scheine da echt Probleme zu haben, meine Handstärke in manchen Spots richtig einzuschätzen.
    • J4cK90
      J4cK90
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 3.099
      Original von Egozocker
      Man nennt das glaube ich Schweinezyklus. Wenn alle Regs von FR auf SH wechseln, wa da ja mehr Fische sein sollen, dann nimmt die reg Dichte auf SH zu und auf FR ab. SH jagd man also mit 5 regs einen Fish, der auch noch Aktion haben will, und FR bleiben die Fische übrig, denen SH zu viel Aktion ist. Also unsere weaken Callingstations.
      Find des kann man auch gut mit Staus auf der Autobahn vergleichen, alle wechseln immer auf die Spur bei der es vermeintlich schneller geht, wodurch es danach wieder auf der anderen schneller geht. Bringt meiner Meinung nach auch nichts jetzt zur vermeintlich fischigeren Variante zu wechseln, weil sich das sowieso mit der Zeit wieder einpendelt.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      ich glaube kaum dass FR fischiger is... keine ahnung wie ihr dazu kommt nur weil irgendwelche individuen auf den smallstakes höhere winrates haben

      ich sag mal da gibts ne sehr hohe dichte an regs die einfach multitablen und ihren nitty style spielen , ab und zu paar fische und eher selten wirklich "gute" regs

      die moves sind oftmals unüberlegt und reppen nix und so sachen
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.316
      Aber laut dem PTR newsletter den die analysiert hatten kam ja hervor das es FR mehr winning ppl gibt als auf SH.

      Für mich die wichtigsten gründe um FR vor Sh vorzuziehen sind :
      - Weniger swingig
      - Mehr tische parallel spielbar als auf SH
      - Gerade wegen der Nittigkeit mancher gegner!

      Ich denke wenn man natürlich sich mit 8 andren regs am tisch prügelt ist es klar das SH da die besser Lsung sein wird. Wenn man allerdings tableselection betreibt sollte FR auch noch gut beatbar sein
    • Wolf87
      Wolf87
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Original von IronPumper

      Auch dir merci.
      Du scheinst hier (was aber nicht verwundert) viel Ahnung zu haben.

      Mich würde es ja schon reizen es mal ev. zu testen.
      Letztendlich spielt man ja FR wirklich nur in EP nitty und ab MP ist verm. alles ähnlich wie bei SH.

      Deine Vergleiche im Hinblick wie best. Stats zusammenkommen können (Dynamik) find ich gut und sind ja auch logisch.

      ich denk, an die Dynamik würde ich mich schnell gewöhnen können.
      Nur soll 6max schon mein Hauptbiz bleiben.

      Würdest du es jedoch zb. für problematisch finden, wenn ich während dem 6-max game einen Tisch FR zb. dazumixe?
      Nee, überhaupt kein Problem nen Tisch reinzumixen. Ein Tip: Leak Nr.1 von SH-Umsteigern ist, dass sie sich preflop aber auch postflop oft gegen die gegnerische Range isolieren. Darauf achten und ab die Post.
    • 1
    • 2