flushdraw oop ohne initiative sh

    • juztstylez19
      juztstylez19
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 940
      hey wollte mal fragen was so die beste standardline ( sprich gegen unknown ) mit flushdraws oop hu ohne initiavive ist?

      c/c finde ich sehr unpraktisch, wenn wir am turn nicht improven kann man leicht c/f spielen aber wenn wir am turn improven wird oft am turn behindgecheckt bzw. der checkraise am turn macht unserere hand dann zu offensichtlich und den turn donken möchte ich auch nicht ( auch zu offensichtlich )

      also denke ich ist checkraise am flop doch die beste line...pusht villian ist das ein easy fold, callt villian kann man turn b/f spielen oder aufgeben

      denke mal so holt man den meisten value raus und hat außerdem noch fe und muss nicht immer improven...

      was denkt ihr?
      hab jetzt in den strategieartikeln nicht wirklich ein beispiel gefunden...
  • 3 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      C/C C/R B/Shove C/F ist alles drin und stark abhängig vom Gegner.

      Gegen unkown ist C/R und geeignete Turnkarten barreln im single raised Pot die beste Alternative.

      Gegen sehr tighte Spieler ist C/R allerdings oft nicht so gut und gegen sehr aggressive nur, wenn du es am Flop als letztes shippen kannst.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Da es ein unschön zu spielender Pot ist musst du dir auch immer die Frage stellen wie du da hinein geraten konntest?

      Daher solltest du SCs nicht unbedingt in den Blinds zu häufig passiv defenden, zumindest nicht wenn du nicht im Vorfeld schon einen geeigneten Plan vor AUgen hast wie sich so etwas spielen lässt.

      Draws im Hu OOP ohne Initiative zu spielen, das ist schwer das +EV zu gestalten.

      Allerdings solltest du mit c/r/fold aufpassen, bei reinen Flushdraws ist das sicherlich möglich, aber sowie ein paar Outs dazukommen (Overcard, Gutshot, Botto Pair...) ist das kein "easy fold" mehr. Du solltest in Semi-Bluffs nicht zu viel Geld reinstecken um dann noch (knapp) folden zu müssen.
    • juztstylez19
      juztstylez19
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 940
      Original von MiiWiin
      Da es ein unschön zu spielender Pot ist musst du dir auch immer die Frage stellen wie du da hinein geraten konntest?

      Daher solltest du SCs nicht unbedingt in den Blinds zu häufig passiv defenden, zumindest nicht wenn du nicht im Vorfeld schon einen geeigneten Plan vor AUgen hast wie sich so etwas spielen lässt.

      Draws im Hu OOP ohne Initiative zu spielen, das ist schwer das +EV zu gestalten.

      Allerdings solltest du mit c/r/fold aufpassen, bei reinen Flushdraws ist das sicherlich möglich, aber sowie ein paar Outs dazukommen (Overcard, Gutshot, Botto Pair...) ist das kein "easy fold" mehr. Du solltest in Semi-Bluffs nicht zu viel Geld reinstecken um dann noch (knapp) folden zu müssen.
      klar versucht man diese spots zu vermeiden und SC werden von mir auch nicht passiv defended, allerdings sind mir suited broadway cards wie zb. KQs auch gegen eine UTG raise zu weak zum folden und zu overplayed zum 3betten und ich dann zum call tendiere...