Indirekte Allianz

    • yubinbasya
      yubinbasya
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2009 Beiträge: 435
      Hallo,

      ich merke immer wieder beim SnG spielen, gerade an der Bubble, dass Spieler sich indirekt miteinander verbünden und zwar gegen den Lowstack. Ich behaupte einfach mal es ist Instinktiv und sogar auch nachvollziehbar.

      Zudem lese ich des öfteren , dass immer wieder Spielern der Account gebannt wurde, scheinbar öfters "zu Unrecht", weil sie sich absprechen etc.

      In der Hinsicht muss man sich als einfacher Spieler aber nicht den Kopfzerbrechen und seinen Spielstil entsprechend ändern?
  • 6 Antworten
    • Pokerklemi
      Pokerklemi
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2008 Beiträge: 574
      das ist relativ normal. Gute Spieler verbinden sich indirekt miteinander, da es mathematisch gesehen kein Geld bringt, sich mit dem anderen bigstack anzulegen. Beschäftige dich mal etwas mit ICM, dann wirst du verstehen, warum das so ist.

      MfG PK
    • yubinbasya
      yubinbasya
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2009 Beiträge: 435
      Den ICM hab ich schon durch ;)
      Wollte einfach nur Gewissheit haben beim spielen. Danke.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Heikel wirds erst wenn jemand in den Chat schreibt 'lets isolate that player' oder etwas in der Art und du dann 'OK' zurückschreibst.... dann ist das ganz klar nach Absprache und somit verboten.
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      jo, man darfs nicht aussprechen bzw "klar" absprechen.

      Wobei nochmal nen schritt weiter gedacht ist wenn der Chipleader einfach dem 2nd die chips um die Ohren haut.
    • yubinbasya
      yubinbasya
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2009 Beiträge: 435
      Als eher passiver Spieler und gleichzeitig Chipleader kann man sich auch zurücklehnen und warten bis einer rausfliegt, da man evtl Angst hat noch nach hinten zu fallen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von yubinbasya
      Als eher passiver Spieler und gleichzeitig Chipleader kann man sich auch zurücklehnen und warten bis einer rausfliegt, da man evtl Angst hat noch nach hinten zu fallen.
      Und das ist genau der Fehler den viele Spieler machen. Wenn du als Chipleader in der Bubble Vollgas gibst, dann setzt du ALLE anderen Spieler massiv unter Druck vor allem aber die Spieler die mehr als der shorteste am Tisch haben. Vor allem der Spieler der 2. in Chips ist wird alles tun, um KEINS von deinen All Ins callen zu müssen.

      Wenn du dich zurücklehnst und wartest, dann bist du zwar sicher ITM, aber in einem SNG ist es am sinnvollsten 1. zu werden (weil der erste am meisten gewinnt). Wenn du also als Chipleader in der Bubble dafür sorgst das du auch wahrscheinlich nach der Bubble Chipleader bist, dann hast du die beste Ausgangssituation, um das ganze SNG auch zu gewinnen.