eff M ?

    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      M = Stack / (bb + sb + antes)
      eff M = M * (Spieler Anzahl / 10)

      Beispiel:

      4 handed BU CO BB SB
      Ich CO
      Blinds 50/100 25 ante
      Pot vor Action = 100 + 50 + 4*25 = 250
      Mein Stack = 500

      M = 500/250 = 2
      eff M = 2 * 4/10 = 0,8


      Da der eff M eine Verfeinerung des M sein soll (lt M Artikel) überlebe ich keinen Orbit mehr.

      Im CO hab ich noch 500 (ich glaub 25 chips schon gepostet)
      Im BB hab ich noch 375 (BB und ante weg)
      Im SB hab ich noch 300 (SB und ante weg)
      Im BU hab ich noch 275 (ante weg)
      Wieder im CO hab ich noch 250 (ante weg)

      Bäm ich habe mehr als 0,8 Orbits überlebt.
      So und nun kommst du^^
      Ne mal im Ernst, was soll mir der eff M hier sagen?
      Der M stimmt ja, ich überlebe wirklich noch 2 volle Orbits bis ich im CO autoallin bin.
      Wieso soll ich mich also nach dem eff M beim M System richten?
      Warum macht man also diese Verfeinerung (Spieler Anzahl / 10) ?
  • 1 Antwort
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      das effektive M sagt dir in dieser Situation, dass du dich bereits in einer kritischen Phase befindest weil du wengier Karten bekommst bis du wieder durch die Blinds musst.

      Am 9handed Tisch kannst du noch 5-8 Hände warten bevor du dann irgend einen Abfall pushen kannst.

      Am 4handed Tisch hast du maximal noch 3 Hände.