Wieso immer erst plus nach 45 min

    • Angel87
      Angel87
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 434
      Bin ich eigentlich der einzige dem das so geht? Egal bei wievielen sessions ich nachschaue. Wenn ich an den SS-Tischen spiele dann muss ich immer erst mal fast 5-10 staks dropen bis ich nach 45 min be bin und dann langsam anfangen kann plus zu machen. Liegt das an nur an meiner Spielweiße oder geht das hier allg. vielen so? Ich versteh halt nicht warum -.- Falls mir das jemand beantworten kann wäre super, da ich mir dann doch ne menge ersparen könnte ;)
  • 15 Antworten
    • Jesen1337
      Jesen1337
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 63
      liegt am RNG, man bekommt halt erst nach ~45 Minuten gute Karten die bis zum river halten. Stars und co wollen dich halt am Anfang auf tilt bringen damit du mehr gamblest und dadurch mehr action generierst.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Varianz oder Konzentrationsschwäche am Anfang. Oder du bist gut im Reads aufbauen die dir am Anfang der Session dann oft noch fehlen.
      Am wahrscheinlichsten ist imo aber einfach Varianz.
    • Gallagher
      Gallagher
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 3.948
      Bei 24 SSS-Tabling biste ja schon nach dem Einblinden fast 2 Stacks down.
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      naja liegt wohl obv an dir, und ging mir in abgeschwächter form auch so.

      Grund könnte wohl sein, dass du

      - denkst du bist ja unknown am Tisch und kannst rummoven
      - den unknowns am Tisch zu wenig/viel credit gibst

      Bei mir persönlich ist es so, dass ich am Anfang der Session immer moves ausgepackt hab. Erst Hand im BB gleich mal 3bet vs unknown, missed flop c/r AI mit overcards. Versuche den scheiß Maniac zu floaten, der doch tatsächlich 2 von 3 Händen gespielt hat und schon wieder denkt er hat was.

      Naja, analysier doch mal dein Spiel :)
    • Angel87
      Angel87
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 434
      @maechtigerHarry: varianz bei 50k + Hände is eher unwarscheinlich ;) / Konzentrationsschwäche am Anfang der Session?

      @ Gallagher: spiele auf Party und da sind maximal 8-10 tische offen. Aber spiele meistens auch nur 6.

      @YoBaByYo: Hab über das nachgedacht was du geschrieben hast und ich muss dir glaub ich voll und ganz recht geben :P
      Ich denk wirklich "du bist ja unknown am Tisch und kannst rummoven" und "unknowns am Tisch gibste zu wenig/kein credit auf raises". ^^

      Also ich hab zw. 3-5 BB/100 im Durchschnitt. Ich hab halt so das Gefühl, dass ich am Anfang immer ein übel loses image habe und mich deswegen später so viele callen. Also is die Frage ist, ob ich das überhaupt so ändern sollte und ob das überhaupt meine wr positiv beeinflusst.
      Was man natürlich dazu sagen muss, dass die meisten Player eh nicht länger als 20 min an einem Tisch sitzen. Und so auch mein Image nicht kennen können. Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm. Aber die paar Regs kann ich dann gut staken.
      (Ich glaub ich widersrpech mich selbst :D )
      Achso und ich spiel ohne stats. Was vielleicht auch für meine recht loose Spielweiße spricht am anfang (Reads aufbauen und so wie schon Harry meinte ;) ). Ich habe lange mit Stats gespielt und ich glaube ich missreade da zu viel und lass es einfach.

      Gruß

      Thx für die Antworten
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Naja...wärens 50k Sessions würd ich Varianz auch ausschließen aber es klingt ja eher so als würdest du in deinen Sessions immer einige k Hände spielen.
      Immerhin gehst du immer erst 5 bis 10 Stacks runter und endest trotzdem noch im plus, klingt nicht nach 200 Händen pro Session.

      Von daher sind 50k Hände vllt 30 Sessions und da ist Varianz imo noch durchaus realistisch das du einfach bei einigen der Sessions nen kurzes Down zu Beginn hast.

      Klar wirds vermutlich nicht nur dran liegen und wenn du Leaks zu Beginn hast solltest schon drauf schauen die abzustellen aber ich würde das Problem auch nicht überschätzen.
    • Thrym
      Thrym
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 618
      Original von maechtigerHarry
      Oder du bist gut im Reads aufbauen die dir am Anfang der Session dann oft noch fehlen.
      Wäre auch meine erste Idee gewesen, wenn OP nicht Silber wäre und offensichtlich Shorty (sagt der Bronze-Fisch :D )
    • Angel87
      Angel87
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 434
      1-5k hände pro session
      zumindestens früher mit 24 tabling. aber jetzt mit 6-10 tabling nur noch so um die 1-2 k Hände pro session. Aber das ich am Anfang erstmal immer schön gedropt bin war auch bei 24 tabling so.

      Naja überschätzen :P also wenn ich durch die Lsg. dieses Problems 0,5 BB / 100 rausholen kann dann hat sich das schon mehr als nur gelohnt ;)
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      1. erst bei minute 45 anfangen
      2. ???
      3. mehr profit
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Einfach länger grinden ohne ausblinden.
    • Angel87
      Angel87
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 434
      @ Paul Panter: wat? sehr sinnvoller beitrag!

      @ Vampyr09: Länger als 2 h geht nicht weil ich dann einfach üble Konzentrationsprobleme habe. ( denke ich zumindestens ;) ) --> BR stürtzt ab ^^
      Wenn ich wirklcih denn mal länger als 2h spiele dann bin ich immmer total tilt und donk mal ganz schnell auf NL 400 BSS plötzlich rum ^^. also das sollte ich lieber nicht machen ;)

      Was macht Ihr um immer ganz "gechillt" zu bleiben beim zocken? Mich stört es nicht, wenn ich mit QQ gegen KK verliere aber wenn ich mit AA gegen 75o verliere dann tilte ich (aber richtig). Und gerade am Anfang ist das ziemlich schlecht, weil ich dann richtig maniac style spiele und mich nicht wieder beruhigen kann. Hört ihr irgendwelche chillmukke oder so beim pokern? ( Vorschläge !!!) (Metal und Hardcore ausgeschlossen ;) da tilt ich nur mehr)
      geht nen bissel am Thema vorbei :P aber wäre trotzdem interesseant
    • moepel
      moepel
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 130
      Original von Gallagher
      Bei 24 SSS-Tabling biste ja schon nach dem Einblinden fast 2 Stacks down.
      So true.
      Nie hab ich sie bis zum Ende wieder reinbekommen. :D
    • Angel87
      Angel87
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 434
      Original von moepel
      Original von Gallagher
      Bei 24 SSS-Tabling biste ja schon nach dem Einblinden fast 2 Stacks down.
      So true.
      Nie hab ich sie bis zum Ende wieder reinbekommen. :D
      naja das reinbekommen hat eigentlich sehr oft geklappt aber die frage ist ob man das nicht von anfang an verhindern kann ;) .
      Wie gesagt hab knapp auch 200k hände mit 24 tabling gespielt und hab daggegen auch nix gefunden ;) . erst nach knapp 1k händen gehts AUFI :D
    • Schlund
      Schlund
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 1.005
      gegen tilt: mdKüdTr (mit dem Kopf über die Tastatur rollen)
      Einfach abhaken und wissen, ob man richtig gespielt hat oder halt nicht.
    • Angel87
      Angel87
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 434
      hilft net :D erst zwei staks später bekomm ich mich immer wieder ein -.-