semibluff im BvB mit Flushdraw auf paired board

    • gsusin
      gsusin
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 728
      No-Limit Hold'em Tournament ($11), Blinds 200/400 (3 handed) Hand recorder used for this poker hand: Texas Grab'em by www.pokerstrategy.cc. Preflop: Hero is BB with T:spade: , 2:spade: BU folds, SB calls, Hero checks. Flop: (800) 4:spade: , K:spade: , K:diamond: (2 players) SB bets 400, Hero raises to 3550 (All-In), SB calls.
        Ich pushe, weil es kein schlechter Flop für mich ist. Hat er einen K, hätte er mich vllt sogar geslowplayed, da es keine Action preflop gab. Darum versuche ich hier, ihn aus einer evtl besseren Hand zu pushen. Möglicherweise sind T's Outs, die ich zu meinem Flushdraw dazuzählen kann.
      Turn: (7900) Q:diamond: River: (7900) A:diamond: Final Pot: 7900
  • 2 Antworten
    • Feldhase7
      Feldhase7
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2005 Beiträge: 1.631
      1. Beispielhandforum 2. Stacksizes ==> 3. evtl. Push preflop (bei <20% calling range und ungefähr gleich großen stacks für BU & SB) 4. Reraise All-In is doch viel zu hoch und overplayed. Du gewinnst wenig und riskierst deinen ganzen Stack. ich hätte hier raise auf 1200 gespielt. callt er nehm ich die freecard am turn. foldet er is auch gut. Pusht er --> easy fold wenn er ganz ekelhaft call flop / donk turn spielt würde ich wahrscheinlich folden, allerdings ist diese line von ihm eher unwahrscheinlich. weitere Gedanken: 1) call flop, bet/fold turn UI riskiert einfach ein wenig mehr als oben, da ich ja 400 calle und am turn 1200 bette.. 2) call flop, c/f turn UI gibt den Gegner keine chance zum folden. Außerdem bettet der Gegner ja auch öfters mal den Turn, was beide lines unbrauchbar macht. so.. für kritik offen :evil: :)
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb_de/board.php?boardid=1387 Dahin bitte.