Fullring preflop raise

    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      Hallo, ich spiele Fullring NL10 und meine stats schauen in etwa so aus:

      vpip: 15 bis 22
      preflop raise: bis 5

      die anderen werte interessieren mich eher weniger. ich habe gelesen dass das verhältnis zwischen dem VPIP und dem PFR nicht groß sein soll. und wollte mein spiel anpassen, also habe ich angefangen weniger zu limpen und mehr zu raisen. sodass mein PFR auf etwa 17 stieg. Das endete leider mit riesenverlust!
      ich habe shcon sehr viele hände gespielt und kenne sehr viele Spieler. und die Spieler die, die das meiste Geld machen, haben folgende werte: VPIP: 20 und PFR: maximal 5, viele weniger.

      folgende situation zum Beispiel: ihr befindet euch in den blinds mit TT und 8 spieler limpen rein. (nun sollte ich vllt hinzufügen, dass ich bei Betfair spiele, und man auf dem limit sehr sehr oft gecallt wird.) würde ich jetzt raisen auf 1 dollar und paar cents würden mit sicherheit 5 leute callen. Ich habe schon die Erfahrung gemacht... Selbst wenn nur kleine karten kommen wird man euch beim aggressiven Spiel oft callen.
      Wenn man jetzt aber nicht erhöht vor dem Flop wartet man nur auf eine monsterhand.
      Und das ist das Prinzip der Spieler die ihr Geld damit machen. Ich spreche hier von leuten die von NL10 bis NL50 spielen. und ich spiele auch regelmäßig NL20, NL50 selten.
      Die guten Spieler warten nur auf eine Monsterhand, und versuchen den Flop so billig wie möglich zu sehen. Wenn sie ein Monster gefloped haben oder ein gutes Draw haben, gehen sie wieter. sie spielen nur aggressiv wenn sie wirklich was haben und bauen keinen druck mit einem Paar auf.

      Da ich wie gesagt viele Hände bei Betfair habe, mittlerweile so 90k, aber vielleicht nur 30k aus Fullring, kann ich mich mit dem Preflop Raise Wert nicht anfreunden der immer vorgeschrieben wird. Ich meine wenn die guten leute (mit dem preflop raise wert bis 5) mal raisen, ist klar dass sie AA, KK, QQ oder AK haben. Ab und zu raisen sie AQ, JJ, TT in spätrer Position wenn alle vor ihnen gefolded haben. Meine Erfahrung bei Betfair von mittlweile 90k händen hat gezeigt dass es bei der Seite besser ist zu limpen (mit 22 - JJ, JT, QJ, KQ etc)
  • 9 Antworten
    • Crustacean
      Crustacean
      Black
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 2.214
      spiel einfach nittag, also viel weniger hände, dann ist das gap auch nicht so groß :)
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      wo siehst du denn, dass diese leute winner sind?
      man muss oop gegen 5 limper auch nicht immer TT raisen.
      wenn dir selbst schon bewusst ist, dass die 20/5 Fische nur monster raisen kannste die leicht readen. das play mag gegen fische funktionieren,
      du wirst aber von guten spielern/thinking playern exploitet werden und verlierst dadurch geld.
    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      damit hast du wahrscheinlich recht. ich versuche den guten Spielern aus dem Weg zu gehen...
      Und wie ich sehe dass sie viele Gewinne haben? weil ich schon über 3k von ihnen habe und sie immer mit dem 2 bis 4-fachen Buy In am Tisch sitzen und diesen auch nicht verlieren. Es ist extrem schwer gegen sie zu spielen, hast du eine Hand folden sie sofort. Hast du z.B. ein Toppaar und bettest 3/4 Pot und bekommst einen Reraise bist du gezwungen zu folden.
      grade wieder großen Pot verloren.

      Mir ist außerdem aufgefallen. Wenn cih am Flop mit der besseren Hand all in gehe verliere ich sehr oft durch Turn und River.

      Extremes Beispiel:

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      CO:
      $12.38
      BU:
      $10.66
      BB:
      $21.58
      UTG1:
      $11.78
      UTG2:
      $14.76
      MP1:
      $7.64
      MP2:
      $9.75
      MP3 (Hero):
      $9.85


      Preflop: Hero is MP3 with T, T.
      UTG2 calls $0.10, 2 folds, Hero calls $0.10, CO raises to $0.55, 4 folds, Hero calls $0.45.

      Flop: ($1.35) T, 4, A (2 players)
      Hero checks, CO bets $1.35, Hero raises to $5.40, CO raises to $9.45, Hero calls $3.90, Hero calls $0.00.

      Turn: ($20.1) Q (2 players)


      River: ($20.1) Q (2 players)


      Final Pot: $20.1.
      Results follow:

      Hero shows a full-house, tens full of queens(T T).
      CO shows a full-house, queens full of aces(Q A).

      CO wins with a full-house, queens full of aces(Q A).
    • StephanN
      StephanN
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 6.528
      UTG limpt da 22-TT, vielleicht JJ

      und dann alle suited connctors ab und zu trash/aces/kings

      Ich finde ein Raise for Value angebracht.
    • iakson
      iakson
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 6.969
      also zugegeben, fr ist nicht meine homebase ABER du raised doch deine karten damit du weniger ausgesucked wird.
      ich mein, willst du mit KK nur limpen damit pocket deuce am flop sein set trifft?!
      NEIN, du willst schwächere karten eher zum fold bewegen und ihnen den flop teuer machen.
      damit verhinderst du das any2 dich beaten können mit deiner hand und ebenso wird der pott größer und die kohle geht einfacher rein wenn du mit deinem PP ein set triffst.
      preflop gelimpe wird dich nicht zu einem spieler machen der viele bzw hohe gewinne einfahren wird.
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      Ein weiterer Grund preflop zu raisen ist nicht lesbar für die Gegner zu sein. Wenn ich mit einem Spieler wie dir am Tisch sitze werde ich hellhörig bei einem Raise und warte lieber auf einen Spot wo du nur limpst um dir das Geld zu nehmen.
    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      ich stimme euch vollkommen zu, ich raise auch viel wenn cih short handed spiele (zb suited connectors middle pairs beim open raise)
      aber beim FULL RING scheint das bei mir nicht mehr zu funktionieren. Du wirst einfach immer gecallt auf dem limit.
      Ich habe mich jetzt entschlossen erstmal nur short handed zu spielen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von iakson
      also zugegeben, fr ist nicht meine homebase ABER du raised doch deine karten damit du weniger ausgesucked wird.
      ich mein, willst du mit KK nur limpen damit pocket deuce am flop sein set trifft?!
      NEIN, du willst schwächere karten eher zum fold bewegen und ihnen den flop teuer machen.
      damit verhinderst du das any2 dich beaten können mit deiner hand und ebenso wird der pott größer und die kohle geht einfacher rein wenn du mit deinem PP ein set triffst.
      preflop gelimpe wird dich nicht zu einem spieler machen der viele bzw hohe gewinne einfahren wird.
      Wir raisen keine Hände, weil wir dann weniger ausgesucked werden, sondern entweder weil der Gegner mit ner schlechteren Hand called oder eine bessere Hand folded. (und das ist unabhängig davon wieviele Spieler am Tisch sitzen)

      @Topic: Grade FR muss man bei EARLY Position Limper etwas aufpassen, da diese meistens mit verhältnismässig starken Karten für ihre Range in den Pot einsteigen und selbstverständlich auf einen Raise selten Preflop folden. (PP, Suited Hände, manchmal Broadways, manchmal offsuited connectors)

      Wichtig: Überleg dir Postflop welche Boardtexturen diesen Händen im Schnitt weiterhelfen und welche nicht. Es ist z.b. relativ sinnlos einen 458hh Board gegen sie zu cbetten mit QJdd, weil sie einfach sehr oft am Flop folden werden. Ein A72r Board dagegen ist sehr gut für eine Cbet geeignet, weil sie sehr viel folden SOLLTEN. (ob sie es machen ist eine andere Geschichte)
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.193
      Original von Ghostmaster
      ...
      Es ist z.b. relativ sinnlos einen 458hh Board gegen sie zu cbetten mit QJdd, weil sie einfach sehr oft am Flop callen werden. Ein A72r Board dagegen ist sehr gut für eine Cbet geeignet, weil sie sehr viel folden SOLLTEN. (ob sie es machen ist eine andere Geschichte)
      fyp ;)