welches tische am besten? 20 bis 50BB .....

    • DerComander2000
      DerComander2000
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2009 Beiträge: 104
      hab grad einen neustart angefangen mit der nl bss auf pokerstars nl 10.
      jedoch merk ich das tische die 50 bis 100BB oder sogar noch deeper sind ziemlich tight sind und eher solide spieler dran sitzen.
      jedoch will ich ja jem. den kompletten 100 bb stack abnehmen wenns geht. tische mit niedrigerem mindest buy in scheinen von der seen flop rate deutlich profitabler zu sein. lohnt es sich also diese zu spielen oder eher nicht. wie seht ihr das?

      gruß
  • 6 Antworten
    • hoolzdieklinge
      hoolzdieklinge
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 943
      unmöglich die BSS strategie dort profitabel zu spielen, weils einfach kein BS is...
    • DerComander2000
      DerComander2000
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2009 Beiträge: 104
      alles klar danke dacht ich mir schon
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      es lohnt sich schon wenn du deine strategie etwas anpasst. ist halt aber keine bss, sondern mss, aber wen juckt das schon, solange der rubel rollt.
      ich komm aber mit den 20-50bb tischen, jedenfalls bei party, nicht klar und tilte da einfach viel mehr rum als bei 100bb tischen, weiß nicht genau woran das liegt, aber ich lass die jedenfalls lieber links liegen und schau, wie ich die regs ausnehmen kann. ist für mich jedenfalls profitabler.
    • bonehunter86
      bonehunter86
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2009 Beiträge: 2.727
      Find die kleine Tische auch total donky. Du hast dort nie Fol Equity und bist mit einer Bet am Turn meist schon comitted.

      Muss auch sagen, das diese Tische auf Party schon die Action killen, da man immer ewig auf den Wartelisten sitzen muss.
    • YouFloppedMyNuts
      YouFloppedMyNuts
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 180
      ja du hast schon recht! die 40-100bb tische nl10 ps sind schon weitaus solider und tighter als die 20-50bb tische, keine frage! und der stack geht halt auch viel schneller rein! aber wie schon erwähnt, mit ein wenig anpassung gehts auch hier ziemlich gut! die tische sind schon recht donky! da brauchste gar nich großartig suchen!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der einzige Unterschied der die 20 - 50 BB Tische von den 40 - 100BB Tischen unterscheidet ist das PREFLOP Spiel. Ich bin mir ziemlich sicher das aufgrund der kleinen Stacks auf den Shallowtischen Preflop mehr los ist, Postflop werden 90%+ der Spieler in beiden Varianten extreme Postflop Leaks haben. Die Frage ist hier natürlich, ob du in der Lage bist diese Postflopleaks richtig zu exploiten.
      Die Standardstrategie aus der Bronzesektion ist größtenteils darauf auslegt loose/passive Spieler zu exploiten und funktioniert an tighten Tischen nur noch bedingt gut, da sie halt sehr starr ist und keine entsprechenden Anpassungen durchnehmen kann, daher haben Anfänger natürlich oft den Eindruck das die 20 - 50BB Tische etwas einfach zu spielen sind, da viele "Gamble"-Fische halt sich mit dem Minbuyin oder halben BuyIn oder so gerne einkaufen, damit sie länger spielen können. (das sind dann die Spieler die 80% ihrer Hände limpen und 79% auf den Raise callen)

      Hängt also primär davon ab wie du gut du wirklich die Spieler POSTFLOP exploiten kannst und bereits in der Lage bist die Standardstrategie daran anzupassen.