Handbewertungsqualität und Down

    • Duodax
      Duodax
      Global
      Dabei seit: 15.09.2008 Beiträge: 1.461
      Hallo,
      fast alle von meinen geposteten Händen wo ich Geld verloren habe werden als richtig gespielt bewertet und trotzdem gehe ich fast jede session aus unerklärlichen gründen down.
      Woran kann das liegen, wenn ich die hände richtig spiele?
      Meine Stats FL SH: 28.5/22/12.6/37.1/52/2.72/57
      Vpip,pfr,3xbet,went to sd, won at sd, af, aggression
  • 14 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Lässt sich an den Stats nicht festmachen. Der AF ist vielleicht etwas hoch. Es gibt viele Möglichkeiten, warum es nicht richtig läuft. Mangelnde Tisch- und Sitzselektion, zu viele Tische, zu schlechte Reads, hoher Rake sind die häufigsten.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      + vll Fehler in Hands die du nicht postest ?(
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Du selber bestimmts auch, wie genau und korrekt eine Handbewertung ist. Eine Hand kann nach allgemeinen Überlegungen korrekt gespielt, gegen diesen oder jenen speziellen Gegner aber doch suboptimal gespielt sein, weil du keine genauen Reads mitgeliefert hast. Ich möchte dich nicht an den Pranger stellen, da viele Hände ohne konkrete Reads gepostet werden. Ich möchte dir nur erklären, woran es liegen könnte.

      Selbst wenn die meisten Hände richtig gespielt und bewertet wurden, kann man über eine große Handanzahl trotzdem loosing-Player sein. Der Varianz sei es gedankt. Hast du denn das Gefühl, die Karten kamen überdurchschnittlich schlecht für dich?

      Kann es sein, dass du im Zuge deines Downs zu weak geworden bist?

      Kann es sein, dass du deine Hände zwar richtig gespielt hast, du deine Lines aber nicht gebalanced hast und deswegen relativ leicht lesbar bist?

      Wie du siehst, ists nicht so einfach, die Fehlerursache zu finden. Können ja auch mehrere sein, die miteinander zusammenhängen. cjheigl hat auch schon viele wichtige Faktoren genannt.

      Du müsstest jetzt auch mal in dich gehen und überlegen, woran es am ehsten liegen könnte. :)
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      das grösste problem ist, dass du deine hände zur "massenabfertigung" postest. Du knallst 10-15 hände rein, ohne reads, ohne stats, ohne thoughts, ohne analysen, ohne fragen
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      liegt obv an den Handbewertern :P
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Du durchleuchtest penibel jeden Spot, und zwar ganz selbstkritisch und so intelligent wie möglich - im analytischen, aber auch im kreativen Sinne. Du bist zu 100% konzentriert, bist absolut diszpliniert. Du erkennst Poker als extrem komplexes Spiel an, in dem man per se keine edge hat, sondern sich erarbeitet.

      Würdest du das nun unterschreiben oder nicht?
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Original von sonnensb
      Du durchleuchtest penibel jeden Spot, und zwar ganz selbstkritisch und so intelligent wie möglich - im analytischen, aber auch im kreativen Sinne. Du bist zu 100% konzentriert, bist absolut diszpliniert. Du erkennst Poker als extrem komplexes Spiel an, in dem man per se keine edge hat, sondern sich erarbeitet.

      Würdest du das nun unterschreiben oder nicht?
      Gibts wen, der das so unterschreiben kann?
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Na es geht nicht darum, dass man all das zu 100% erfüllt, sondern dass man sich dessen bewusst ist und entsprechend versucht sich in allen Punkten stetig zu verbessern. Würde jmd. nämlich obiges nicht so sehen, wird er NIE wirklich erfolgreich sein.
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      ehrlich gesagt, finde ich es fast ein bisschen frech, nachdem du hier gepostet hast und antworten bekommen hast wieder 15! hände ohne fragen, ohne stats, ohne reads, ohne analysen ohne nichts, dafür mit ergebnissen zu posten

      motiviert mich nicht gerade zu komplexen antworten, wenn man sieht wie sehr man auf vorschläge eingeht und bereit ist etwas für sein spiel zu turn
    • Curix
      Curix
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 952
      Ich würd dir mal empfehlen den Equilator zu laden und selber zu schaun ob du in einfachen Spots raisen, callen oder mucken sollst.
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Original von opabumbi
      ehrlich gesagt, finde ich es fast ein bisschen frech, nachdem du hier gepostet hast und antworten bekommen hast wieder 15! hände ohne fragen, ohne stats, ohne reads, ohne analysen ohne nichts, dafür mit ergebnissen zu posten
      Es ist eigentlich nicht frech. ich kann die Intention nachvollziehen, auch wenn sie auf einer falschen Annahme basiert. Er geht nämlich davon aus, wie man am anfang ja lesen kann, dass er "fast keien Fehler" macht. Wenn man die bereits bewerteten Hände mal anguckt, sind wohl 30%+ eher nicht optimal gespielt. Unter seiner Annahme, wird er das Forum halt nur nutzen um sich psychologisch zu stärken und mit den Ergebnissen noch bissl Mitleid abzustauben, imho.

      Was wohl interessanter wäre ist, sich die Antworten der falschen Hände zu Herzen zu nehmen. Also wsa ich beim Überfliegen so gelesen hab, sind die Hände tendentiell eher overplayed und absolute und relative Handstärke wird wenig beachtet, wsa auch zu dem 2.7AF führt.

      Wie groß ist er denn shcon, der Down auf wieviel Hände?
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Original von hasufly
      + vll Fehler in Hands die du nicht postest ?(
      #2

      tobiasnrw ist manchmal auch so ein fall

      jetzt postet er 345 calldowns, die mehr oder weniger in ordnung sind aber hände in denen er in großen pötten für eine sb am flop foldet postet er nicht.
    • jaquesack
      jaquesack
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 2.810
      Original von opabumbi
      ehrlich gesagt, finde ich es fast ein bisschen frech, nachdem du hier gepostet hast und antworten bekommen hast wieder 15! hände ohne fragen, ohne stats, ohne reads, ohne analysen ohne nichts, dafür mit ergebnissen zu posten

      motiviert mich nicht gerade zu komplexen antworten, wenn man sieht wie sehr man auf vorschläge eingeht und bereit ist etwas für sein spiel zu turn
      #

      Auch wenn ich keine Verpflichtung habe die Hände zu bewerten, nerven mich diese Unarten auch ziemlich. Wenn man scheinbar jede Hintergrundinformation für unwichtig hält, kann man sich das Hände posten eigentlich auch direkt sparen. Entweder lässt du diese Informationen auch in deinen eigenen Überlegungen außen vor, was sehr schlecht wäre, oder du bist einfach zu faul zum tippen. Und dann in jeder einzelnen Hand die unversteckten Ergebnisse. Alles zusammen macht wenig Lust sich mit deinen Händen auseinanderzusetzen.

      Und "fast ein bisschen frech" ist sehr diplomatisch ausgedrückt.
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.994
      Original von beni
      Original von hasufly
      + vll Fehler in Hands die du nicht postest ?(
      #2

      tobiasnrw ist manchmal auch so ein fall

      jetzt postet er 345 calldowns, die mehr oder weniger in ordnung sind aber hände in denen er in großen pötten für eine sb am flop foldet postet er nicht.
      bei dem liegt es viel mehr am mindgame und nicht am skill