Franzosen ab Juni unter sich?

    • tommigrabi66de
      tommigrabi66de
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 458
      Ab juni gibt es ja, wie bereits schon in Italien, eigene franz. Pokerclients! Ich habe bis jetzt nur gehört das auf ongame die Franzosen z.B nur noch auf Bwin.fr spielen können und dürfen!
      Wer weiß da genaueres bzw welche Seiten sind davon betroffen und machen eine eigene Franzversion wie z.B in Italien Pokerstars.it.
      Habe schon die Befürchtung das mit Frankreich und Italien jetzt die größten Donks unter sich bleiben und der Playerpool sinkt
  • 321 Antworten
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      Original von tommigrabi66de
      Ab juni gibt es ja, wie bereits schon in Italien, eigene franz. Pokerclients! Ich habe bis jetzt nur gehört das auf ongame die Franzosen z.B nur noch auf Bwin.fr spielen können und dürfen!
      Wer weiß da genaueres bzw welche Seiten sind davon betroffen und machen eine eigene Franzversion wie z.B in Italien Pokerstars.it.
      Habe schon die Befürchtung das mit Frankreich und Italien jetzt die größten Donks unter sich bleiben und der Playerpool sinkt
      keine angst, die größten donks sind rigged
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      Wie läuft das genau ab. Habe irgendwo gelesen die bezahlen dann 2% Steuer. Ich gehe mal davon aus, damit ist jeder gespielter Pot in Cashgames bzw. bei Turnieren vom buyin gemeint, oder? Ist mit den 2% dann alles abgedeckt und versteuert oder muß der Spieler dann noch zusätzlich darauf eine Art Einkommenssteuer von x Prozent bezahlen?
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Original von Santalino2
      Wie läuft das genau ab. Habe irgendwo gelesen die bezahlen dann 2% Steuer. Ich gehe mal davon aus, damit ist jeder gespielter Pot in Cashgames bzw. bei Turnieren vom buyin gemeint, oder? Ist mit den 2% dann alles abgedeckt und versteuert oder muß der Spieler dann noch zusätzlich darauf eine Art Einkommenssteuer von x Prozent bezahlen?
      Möglich das für DE auch mal sowas kommt, ich weiß aber nicht ob ich das gut finden würde.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von hartiedd
      Original von Santalino2
      Wie läuft das genau ab. Habe irgendwo gelesen die bezahlen dann 2% Steuer. Ich gehe mal davon aus, damit ist jeder gespielter Pot in Cashgames bzw. bei Turnieren vom buyin gemeint, oder? Ist mit den 2% dann alles abgedeckt und versteuert oder muß der Spieler dann noch zusätzlich darauf eine Art Einkommenssteuer von x Prozent bezahlen?
      Möglich das für DE auch mal sowas kommt, ich weiß aber nicht ob ich das gut finden würde.
      Ich glaube nicht, dass das jemand gut finden würde.^^
    • MickLarson
      MickLarson
      Black
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 529
      Hatte das auch vor nen paar Wochen gelesen, aber es irgendwie wieder verdrängt, da Franzosen ca. 50% meiner Winnings ausmachen :(
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Die Varianz ist immerhin dann auf ein Minimum reduziert.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von Radioghost
      Die Varianz ist immerhin dann auf ein Minimum reduziert.

      Die Varianz wird nicht minimiert nur weil deine Edge sinkt. Sie verschiebt sich nur nach unten und deine Winnings werden kleiner...
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      ein traum wer es schafft auf den franzen server dann zu kommen :D ein gescheiter spieler unter tausenden von vollidioten lol, dann heisst es entweder kohle ohne ende oder man dreht voll hoch auf tilt durch die ganzen beats :D
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Original von Radioghost
      Die Varianz ist immerhin dann auf ein Minimum reduziert.
      :rolleyes:

      ot: nicht gut :/
    • twopair
      twopair
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 2.549
      Original von tommigrabi66de
      Franzosen ab Juni unter sich
      es wird immer schlimmer... ;(
    • dertakman
      dertakman
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 1.191
      Hey aber dafür freut sich Korns Pokerecology^^ Es war doch so schön, dass das Spielen endlich legal wird...

      Und da sieht man wie anfällig doch die Pokerbranche ist. Plötzlich kann der Gesetzesgeber die Seiten sperren oder noch schlimmer, alles erlauben und den Markt in kleine Inseln teilen.

      Also wenn es wirklich dazu kommt, wird es sehr doof sein.
    • stillsebastian
      stillsebastian
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.377
      ich versteh grade noch nicht ganz welche Seiten, bzw. ob alle Seiten davon betroffen sein werden. :f_confused:
    • diego666
      diego666
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Ich hab immer gesagt, es wäre für Pokerspieler besser, wenn sie sich mal politisch organisieren würden und die Situation in ihrem Sinne verändern.
      Ich befürchte, jetzt beginnt der Anfang vom Ende des profitablen INternetpokerns.


      Wie ist das eigentlich. Sind abgeschottete Märkte eigentlich gemäß der EU?
      Dürfen die eigentlich europäische Spieler von ihren Märkten abhalten.
    • weatherwax
      weatherwax
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 440
      Zumindest sind staatliche Glücksspielmonopole EU-Recht konform

      http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-09/14890767-online-gluecksspiel-eugh-faellt-urteil-im-verfahren-bwin-gegen-santa-casa-007.htm

      Es gibt aber wenn du dir das durchliest da 1-2 Sachen, die nicht so recht zu passen scheinen. Aber du kannst ja ein neues Verfahren anstrengen und uns dann so in 5 Jahren sagen wie es gelaufen ist xD

      Es ist also wie immer, dass wenn nationale Gerichte nicht mitspielen, es richtig lang dauert und nicht unbedingt leicht ist - von den kosten mal ganz abgesehen. Es gäbe schon den ein oder anderen Ansatz aber da muss man mal schauen
    • Johnnny777
      Johnnny777
      Global
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 745
      Original von weatherwax
      Zumindest sind staatliche Glücksspielmonopole EU-Recht konform

      http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-09/14890767-online-gluecksspiel-eugh-faellt-urteil-im-verfahren-bwin-gegen-santa-casa-007.htm

      Es gibt aber wenn du dir das durchliest da 1-2 Sachen, die nicht so recht zu passen scheinen. Aber du kannst ja ein neues Verfahren anstrengen und uns dann so in 5 Jahren sagen wie es gelaufen ist xD

      Es ist also wie immer, dass wenn nationale Gerichte nicht mitspielen, es richtig lang dauert und nicht unbedingt leicht ist - von den kosten mal ganz abgesehen. Es gäbe schon den ein oder anderen Ansatz aber da muss man mal schauen
      ja deswegen sollten sich auch solche unternehmen wie ongame, microgaming, cake, pokerstars.. usw. mal was ausdenken.. weil sie sind ja diejenigen die unmengen an geld kassieren..

      es muss ja eine andere lösung geben, denn wenn poker austirbt hat ja der staat auch nix mehr davon,. dann sollen sie mal steuern kassieren wenn kein rake erzeugt wird..
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      vllt. schließen sich die ganzen "inseln" ja irgendewann zu einer großen "europa-insel" zusammen, dann säß wieder nich ganz so finster aus
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.845
      Zum Glück gibt´s noch FTP. Glaube kaum, dass die sich jemals um solche rechtlichen Angelegenheiten scheren werden.
    • diego666
      diego666
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Original von weatherwax
      Zumindest sind staatliche Glücksspielmonopole EU-Recht konform

      http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-09/14890767-online-gluecksspiel-eugh-faellt-urteil-im-verfahren-bwin-gegen-santa-casa-007.htm

      Es gibt aber wenn du dir das durchliest da 1-2 Sachen, die nicht so recht zu passen scheinen. Aber du kannst ja ein neues Verfahren anstrengen und uns dann so in 5 Jahren sagen wie es gelaufen ist xD

      Es ist also wie immer, dass wenn nationale Gerichte nicht mitspielen, es richtig lang dauert und nicht unbedingt leicht ist - von den kosten mal ganz abgesehen. Es gäbe schon den ein oder anderen Ansatz aber da muss man mal schauen
      Wäre es nicht besser, wenn die Clients und Seiten wie PS.de, die Unmengen an Geld haben, dass unterstützen.
      Das Geld, um mich in Pozesse zu stürzen, deren Ausgng ungewiss sind, habe ich nicht.

      Und das man es europaweit zu einem Markt zusammenschließt, wäre die beste Lösung. Auf Seiten wie Boss Media würde sich dann nämlich so gut wie nichts ändern.
    • Johnnny777
      Johnnny777
      Global
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 745
      Original von Wustenfuchs
      Zum Glück gibt´s noch FTP. Glaube kaum, dass die sich jemals um solche rechtlichen Angelegenheiten scheren werden.
      aber auch nur weil der firmensitz in aruba liegt

      dafür ist full tilt rigged :D