Wo Bankroll aufbewahren?

  • 10 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo AyCaramba44,

      die Erfahrung lehrt, dass man die Bankroll für das Pokern von dem Geld trennen sollte, das wir für unseren Lebensunterhalt und unsere Freizeit brauchen.

      Betrachte die Bankroll als deine Investition in dein (Poker-)Geschäft. Jeder Kaufmann trennt Geschäftskapital und privates Geld. So lange du mit der Bankroll arbeitest, "gehört" dir das Geld nicht wirklich. Es ist dein Arbeitsmittel. Erst wenn du es dir ausbezahlst, hast du es endgültig gewonnen.

      Deshalb finde ich es keine gute Idee, wenn du dein Pokerkapital in bar aufbewahrst (Ausnahme: ggf. die Kasse für "reale" Tische im Casino). Du solltest auch das Pokerkonto von deinem normalen Girokonto trennen.

      Wenn du nur bei einem Pokeranbieter spielst, kannst du deine Bankroll auch dort belassen. Allerdings kannst du dann keine Reload-Boni in Anspruch nehmen. Wenn du das willst oder bei mehreren Seiten angemeldet bist, lohnt sich ein eigenes Pokerkonto. Ob du dazu eine E-Wallet wie neteller oder moneybookers nutzt, ein Kredikartenkonto oder ein Bankkonto ist psychologisch gesehen egal. Da kommt es auf die Konditionen, die Praktikabilität der Zahlungsvorgänge und auf dein Vertrauen in den jeweiligen Geschäftspartner an.

      Gruß

      wespetrev
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 14.141
      Mit ihn Bar aufheben war vielleicht auch etwas übertrieben. Ich habe ein Neteller Account (Pokergeld) wo ich den größten Teil der Bankroll draufhabe. Wenn ich allerdings bei meinen Pokeranbieter nur 500Euro (NL50, 4Tische gleichzeitig) draufhabe und den 200 Euro entgegengehe, dann meine ich, dass ich anfange vorsichtiger und damit auch schlechter zu spielen. Vielleicht legt sich dass aber auch mit der Zeit, wenn ich alles als einen Account ansehen kann.
    • r4lphlol
      r4lphlol
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 44.986
      Mit 500 euro würde ich aber nicht NL50 spielen, außer du spielst natürlich SSS. Wenn du aber genug Geld auf deinem Neteller account hast, dann cash halt so viel ein, das du 25-30 Stacks auf dem Account deines Pokeranbieters hast damit du mit einem anständigen BRM arbeiten kannst.

      Ich zumindest lasse immer genug Geld auf meinem Poker Account damit ich ein solides BRM habe und auch noch Limits aufsteigen kann und sehe dieses Geld dann quasi als noch nicht gewonnen an wie wespetrev schon sagte.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 14.141
      Die Bankroll für NL50 habe ich schon, wie machen es denn die "besseren" Spieler, haben die ihre komplette Bankroll beim Pokeranbieter?
    • Partychris
      Partychris
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 870
      also je nachdem wie hoch deine BR ist, würde ich das meiste Geld da bunkern wo es am sichersten ist, sprich bietet der Pokeranbieter Security Token etc. spiele zur Zeit im Ipoker Netzwerk, aber dort gibt es halt keine Tokens, dementsprechend ist das meiste Geld woanders gebunkert.

      greets Chirs
    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Seitdem es Security Tokens gibt, die meiner Meinung nach unbedingt empfehlenswert sind ab gewissen Beträgen, hab ich quasi meine komplette BR auf 2 verschiedenen Pokersites. Wenn ich auscashen möchte, schieb ich den Betrag auf Neteller und cashe von da aus aus.

      Imo ist das Geld auf ner Seite MIT Token sicherer als bei MB/Neteller.
      (bzgl. Account Hacks etc.)

      Edit:
      Mist - zu langsam. Also #2 zusammengefasst. :)
    • luckskaiworker
      luckskaiworker
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 2.956
      ich hab meine bankroll auch auf 3 verschiedenen seiten und noch ein bisschen auf moneybookers. sollte ich auf einer seite broke gehen, kann ich schnell umcashen wenn ich da kohle brauchen sollte

      aber scared money war ich sowieso nie^^

      und ja, token hab ich auch vor sehr bald zu bestellen
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 14.141
      Gibt es eigentlich einen Anbieter wie Neteller, welcher bei jeder Transaktion eine neue Tan benötigt, anstatt immer die gleiche Tan/Passwort? Im Grunde könnte ja jeder Pokeranbieter die Sachen speichern.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.406
      hab alles auf einer seite mit sec token
      ist imo am sichersten
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Silber
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.732
      hab meine roll auf möglichst viele pokerräume und dann noch MB und neteller verteilt. ist halt auch ne art BRM. kann ja immer mal passieren, dass ein account gehackt oder gesperrt wird. so bin ich auf der sicheren seite.