Jäger unter uns?

  • 64 Antworten
    • Valey
      Valey
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2005 Beiträge: 3.282
      mein dad ists und meine onkels sinds rößtenteils auch.

      was willste wissen? für was? jagd auf riesenfeldern? oder sport?
    • Knoetersen
      Knoetersen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 4.356
      bambimörder obv!

      ne im ernst, was ist denn so spannend daran?
    • greeene
      greeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2009 Beiträge: 548
      Original von Knoetersen
      bambimörder obv!

      ne im ernst, was ist denn so spannend daran?
      Man ist in der Natur, zusätzlich ist das natürlich Urtriebbefriedigung pur.
      Würd ich mir auch überlegen wenn ich älter wär.
    • Katersche
      Katersche
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2007 Beiträge: 4.345
      Einfach nen bisschen austauschen,suche noch nen Jäger mit dem ich vllt mal mitgehn könnte...oder zur Treibjagd als Treiber um mal reinzuschnuppern.
    • Burgerking06
      Burgerking06
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2005 Beiträge: 1.453
      hab grad mal bisschen gegoogelt.

      http://www.ljn.de/wild_und_jagd/der_weg_zum_jagdschein/

      das sieht nach verdammt viel arbeit aus. mach ich vllt wenn ich in rente bin und nichts zu tun habe :D
    • Valey
      Valey
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2005 Beiträge: 3.282
      ist sehr viel arbeit, nicht billig und sehr stressig.
    • paulpoker81
      paulpoker81
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 724
      jäger sind bewaffnete alkoholiker, zumindest hier in bayern ;)
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.220
      glaube jagdschein is ein haufen arbeit, aber die tiere haben im wald wohl ein besseres leben als die random-5monatezuchtschweine, solltest halt die viecher direkt tödlich treffen
    • sgesimon
      sgesimon
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 126
      Waidmanns Heil, stamme aus einer Jägerfamilie. Hab auch schon reichlich Jagderfahrung und werde jetzt nach dem Abi meinen Schein machen... Ist etwas total faszinierendes, wer es noch nicht erlebt hat sollte besser auch nicht darüber richten.

      €: @ verdammt viel arbeit: einfach mal umhören z.b. in Hamburg betseht der Fragenkatalog nur aus 900 Fragen in Bayern dagegen aus 3000... gibt genug Jagdschulen die Crashkurse binnen 3 Wochen anbieten und eine sehr sehr hohe Erfolgsquote haben
    • cypher2045
      cypher2045
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 172
      Original von sgesimon
      Ist etwas total faszinierendes, wer es noch nicht erlebt hat sollte besser auch nicht darüber richten.
      Tiere anzuschießen?
    • g1zmmm
      g1zmmm
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 993
      Original von cypher2045
      Original von sgesimon
      Ist etwas total faszinierendes, wer es noch nicht erlebt hat sollte besser auch nicht darüber richten.
      Tiere anzuschießen?
      Hab selbst nix direktes mit dem Thema zu tun, aber wie ich solche dummen Kommentare einfach hasse. Soooooo extrem.
    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      und wo kann man dann jagen gehn? Ich denk nicht dass das random förster gefällt ^^.
    • cypher2045
      cypher2045
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 172
      wenn du mir dann noch erklären kannst, was du an meinem kommentar "dumm" findest, dann kann ich deinen gefühlsausbruch möglicherweise versuchen nachzuvollziehen.

      Fakt ist, Tiere werden nicht selten von Jägern durch den ersten Schuss nur verletzt. Fakt ist, mein Vorredner spricht von Faszination. Damit meint er nicht, wie faszinierend es ist einen Baum zu pflanzen oder in unseren Breiten ausgestorbene Tiere wieder anzusiedeln. Er hält es für faszinierend ein Tier zu schießen und nichts anderes. Und mich persönlich würde es interessieren wo mein Vorredner in diesem Akt genau seine Faszination ableitet. Er dürfte ja als Abiturient dazu in der Lage sein mir diese Faszination zu erklären, vor allem erwarte ich natürlich, dass er sich auch für und wider der Jagd überlegt hat. Ist das nicht der Fall, steht es für mich außer Frage, wer hier den dummen Kommentar abgelassen hat.
    • g1zmmm
      g1zmmm
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 993
      Original von cypher2045
      wenn du mir dann noch erklären kannst, was du an meinem kommentar "dumm" findest, dann kann ich deinen gefühlsausbruch möglicherweise versuchen nachzuvollziehen.

      Fakt ist, Tiere werden nicht selten von Jägern durch den ersten Schuss nur verletzt. Fakt ist, mein Vorredner spricht von Faszination. Damit meint er nicht, wie faszinierend es ist einen Baum zu pflanzen oder in unseren Breiten ausgestorbene Tiere wieder anzusiedeln. Er hält es für faszinierend ein Tier zu schießen und nichts anderes. Und mich persönlich würde es interessieren wo mein Vorredner in diesem Akt genau seine Faszination ableitet. Er dürfte ja als Abiturient dazu in der Lage sein mir diese Faszination zu erklären, vor allem erwarte ich natürlich, dass er sich auch für und wider der Jagd überlegt hat. Ist das nicht der Fall, steht es für mich außer Frage, wer hier den dummen Kommentar abgelassen hat.
      Aha, es geht doch sich auch sich normal auszudrücken, oder? Dann kann man wenigstens auf einer sachlichen Ebene diskutieren und nicht mit Sätzen die nur 2 Worte beinhalten umherschmeißen, die keinerlei Information über die Meinung beinhalten. Deswegen war es ein "dummer" Kommentar.

      Außerdem verwechselst du irgendwie Förster mit Jägern, hab ich so das Gefühl.

      Desweiteren ist es nötig den Wildbestand durch Jagd zu dezimieren. Ansonsten haste demnächst nämlich deinen Vorgarten zu einem Acker umfunktioniert.
    • TommyAs
      TommyAs
      Global
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 6.184
      also ich bin mehr so der sammler dafür braucht man auch keinen schein
    • Muadib74
      Muadib74
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 645
      müsste noch einen auf Thrall stehen haben ;-)
    • cypher2045
      cypher2045
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 172
      Genau das was ich dir in mehreren Sätzen dargestellt habe, haben diese zwei Worte im Zusammenhang mit diesem Zitat ausgesagt. Meine Meinung wurde da meines Erachtens auch recht deutlich.

      Desweiteren verwechsle ich Förster nicht mit Jägern. Jäger sind nicht zu verwechseln. Natürlich gibt es immer schwarze Schafe, in jedem Berufszweig, in jeder gesellschaftlichen und auch Bildungsschicht. Aber von Jägern, zumindest die denen ich begegnet bin, kann ich sagen, dass die alle vom selben Schlag sind. Hier gibt es eher 'weiße Schafe'. So kenne ich beispielsweise einen Jäger, der Fasane in seinem Gebiet ausgewildert hat um eine kleine Population zu erhalten. Schade, dass man solche Tiere nicht mehr in unseren Wäldern gibt und schade, dass es nicht mehr solche Jäger gibt, die es eher faszinierend finden, die Natur zu beobachten und auf dem Hochsitz zu sitzen und sich der wilden Tiere im eigenen Gebiet zu erfreuen. Das hört sich alles idealistisch an auf den ersten Blick, ist es aber nicht. Aber davon war mein Vorredner nicht fasziniert... im Gegenteil.

      Dein letztes Argument wird von Jagdgegnern schon seit Jahren entkräftet, aber scheinbar ist der Angstgedanke doch noch zu tief in den Köpfen verankert. Mir ist bewusst, dass es in einigen Großstädten ein Wildtierproblem gibt und ich bin auch der Meinung, dass diese Tiere dort geschossen werden müssen. Dass diese Tiere dort sind, liegt allerdings nicht allein an Überpopulation, sondern vor allem an dem großen Nahrungsangebot, das in Großstädten leichtsinnig geschaffen wird. Seit meiner Kindheit ist mein Haus von Wäldern und Wiesen umgeben. Rehe, Wildschweine oder Füchse im Garten hatte ich noch nie. Was wollen die auch da, gibt ja nichts zu holen.
      Allerdings ist mir während des nächtlichen Nachhausewegs schon ein Dachs über den Weg gelaufen. Das fand ich faszinierend! Noch nie zuvor lebend gesehen, und das allerletzte was ich in dem Moment gedacht habe war, wie es wäre den Dachs zu schießen. Leider ist das der allererste Gedanke der meisten Jäger.

      Sorry für op, dass das ganze jetzt nicht mehr ganz nach deinem Thema geht, aber wenn du keine kritischen Stimmen hören möchtest, stelle deine Anfrage in einem Jagdforum.
    • bluezorq
      bluezorq
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2007 Beiträge: 422
      hab meinen jagdschein 87 gemacht, bin aber sei mehr als 10 jahren nicht mehr aktiv.
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von Katersche
      Moin zusammen,wollte mich mal erkundigen ob hier irgendwer die Jagd ausübt.

      Spiele selber mit dem Gedanken den Schein zu machen.

      Greetz

      Ps: Flames aka Bambimörder usw unterlassen,dangö
      Jagdschule Emsland bekannt?