Back to the roots

    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Hallo Leute,

      vielleicht erst kurz was zu meiner Laufbahn: Ich habe hier damals mit FL angefangen, hoch bis 5/10 und shots auf 10/20. Bin dann nach NL gegangen, dann nach PLO, wieder kurz NL.

      Da ich mich entschieden habe, meine Pokerzeit für die nächsten Monate stark einzuschränken (Diplom-Arbeit), will ich nur noch zum Hobby ein wenig spielen, wenn ich gerade Lust drauf habe. Und somit habe ich mal wieder Lust, FL zu spielen.

      Einstieg wird auf 0.50 / 1.00 SH sein, weil ich keine Lust auf große Swings habe (irgendwie schon komisch, jetzt son kleines Limit zu spielen ...) und mich erst wieder ein wenig einfinden will / muss.

      Habe mir jetzt erstmal wieder das alte Chart von Approx ausgedruckt. Wollte zudem ein paar Handbewertungen lesen, und 1 oder 2 Videos schaun. Wie spielt sich das Limit ansonsten generell im Moment, wie war die Entwicklung in den letzten 1,5 Jahren? Es ist mir natürlich bewusst, dass FL tougher geworden ist. Aber wie sieht der generelle Gameflow so aus? Insbesondere: Wird viel ge-3-barrelt, werden draws generell aggressiv gespielt oder immer noch häufig passiv? Gibt es neue "Erkenntnisse" in Pokertheorie? Oder gute Artikel / Videos, die man unbedingt gesehen haben sollte?

      Ich will ja nicht sofort als loosing player anfangen =)

      Gruß,
      Stefan.
  • 6 Antworten
    • Curix
      Curix
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 952
      da der playerpool ziemlich groß ict wirst du da alles finden. Genrell sind die meisten aber chartnits die net richtig valuebeten können
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Original von Curix
      Genrell sind die meisten aber chartnits die net richtig valuebeten können

      Dann hätte sich nix verändert :D

      Insbesonderen dünne River-Bets oder 3-Bets mit TPTK am Turn (natürlich je nach Situation) konnte früher kaum jemand unter 3/6.

      Und sonst so? Habe schon öfters gelesen, dass 2/4 - 5/10 kaum noch mit über 1 BB schlagbar sein soll. Zu meiner Zeit waren dort noch gute 2 BB drin (zumindest auf Everest)
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Kurze Frage zu non-sd-winnings (oher eher losses)

      Gibt es hier mittlerweile nen Anhaltspunkt, wie hoch die losses max. sein dürfen, wenn man 24/18 und erstmal ziemlich straight-forward spielt?

      Gruß,
      Stefan.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Original von Speedy84
      Kurze Frage zu non-sd-winnings (oher eher losses)

      Gibt es hier mittlerweile nen Anhaltspunkt, wie hoch die losses max. sein dürfen, wenn man 24/18 und erstmal ziemlich straight-forward spielt?

      Gruß,
      Stefan.
      Wollte hier nochmal nachhaken? :P
    • Curix
      Curix
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 952
      hängt von deiner tableselection. Solang du gewinn namchst isses doch wayne? :)
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Eben das isset nämlich nicht, weil zu stark heruntergehende non-sd-losses in Indiz dafür sind, eigentlich leaks zu haben, und die Varianz diese nur verdeckt.