15km Lauf mitmachen?

    • sosa1
      sosa1
      Gold
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.940
      Hallo Leute,

      Bin am überlegen ob ich am 3.Juli beim Traditionslauf mit einer Streckenlänge von 15km teilnehme. Strecke ist zum Ende anspruchsvoll, da diese durch mehrere Berge mit >100m Höhenunterschied führen. Bin die Strecke als Jugendlicher mit 10km mit guten Zeiten gelaufen, aber damals war ich noch wirklich fit.
      Dass sind noch ca 5 Wochen, die vor mir liegen und bin in verhältnissmäßig weniger guten körperlichen Verfassung (Idealgewicht liegt bei 80kg) und habe seit letzter Woche erst wieder angefangen zu joggen und bin bis dato (2,5km,4km,3,5km Strecken zur Eingewöhnung gelaufen und diese auch ohne große Probleme geschafft).

      Sollte ich mein Vorhaben , eher aus dem Kopf schlagen oder kann ich diese Strecke (15km) mit richtigen Training bewältigen?

      Cliffnotes:
      :spade: 31 Jahre (m) 1,85m , 85kg , normale Statur
      :spade: Spiele/Trainiere im Verein Basketball (2-3x im Monat)
      :spade: Raucher
      :spade: Seit 1 Woche im Lauftraining
      :spade: keine körperlichen/gesundheitlichen Einschränkungen
  • 20 Antworten
    • Testozter0n
      Testozter0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 2.762
      Geht aufjedenfall, ich mache Kraftsport und habe mit meinem Kollege eine Wette gemacht, er läuft Marathons im großen Stil.

      Die Wette lautete, das er in einem Monat trainieren muss, das er nach dem Monat sein anfangs Bankdrücken verdoppelt (40kg -> 80kg - 10WH) und das ich nach dem Monat einen Marathon mit 17,5km mitlaufe.

      Ende der Geschichte, ich der das Laufen hasst, hat den Marathon überstanden, bestimmt mit keiner tollen Zeit, aber ich habe es geschafft.

      Er hat sich auf 55kg gesteigert und verloren :D
      Dafür habe ich jetzt nen langes Malle WE gewonnen, wo er alles blechen muss.

      Er spielt auch auf den höheren Stakes Poker, deswegen ist der "Gewinn" ein wenig höher angesiedelt.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Testozter0n[...]
      Die Wette lautete, das er in einem Monat trainieren muss, das er nach dem Monat sein anfangs Bankdrücken verdoppelt (40kg -> 80kg - 10WH) und das ich nach dem Monat einen Marathon mit 17,5km mitlaufe.
      [...]
      Dafür habe ich jetzt nen langes Malle WE gewonnen, wo er alles blechen muss.

      Er spielt auch auf den höheren Stakes Poker, deswegen ist der "Gewinn" ein wenig höher angesiedelt.
      a) Marathon mit 17,5 km? o.O

      b) Darf ich gegen deinen Freund auch mal wetten? Geht er immer Wetten ein die so hart -EV für ihn sind?

      -----------

      Achso @OP: 15 km durchlaufen sollte mit ein wenig Training kein Problem werden (es sei denn du hast Probleme mit den Gelenken, aber rein ausdauertechnisch ist es ohne Zweifel für dich sehr gut schaffbar) - sofern du nicht irgendeine bestimmte Zeit anpeilst. 15 km locker durchjoggen, auch durch hügeliges Gelände, schafft mit ein wenig Training so gut wie jeder, der halbwegs brauchbare körperliche Voraussetzungen hat. 85 kg bei deiner Körpergröße sind jetzt auch nicht die Welt.
    • Testozter0n
      Testozter0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 2.762
      Ich habe ihm vorher gesagt, das er es nicht schaffen wird, aber er wollte unbedingt die Wette durchziehen.

      Ja 17,5km, keine Ahnung wie man das nennt (Marathon, Lauf, Staffel...), was weiß ich, weis nur das die Strecke so lang war :D

      Kann ja mal fragen ob er nochmal wetten will. :f_love:
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.286
      Original von Testozter0n
      [...] das er nach dem Monat sein anfangs Bankdrücken verdoppelt (40kg -> 80kg - 10WH)
      eh, wat?
    • Testozter0n
      Testozter0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 2.762
      Original von raek123
      Original von Testozter0n
      [...] das er nach dem Monat sein anfangs Bankdrücken verdoppelt (40kg -> 80kg - 10WH)
      eh, wat?
      Er hat das vorgeschlagen, ich meinte "Schaffst du nicht!", er meinte "Lass dich überraschen!" :f_love:
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.286
      easy money ^^
    • C99ers
      C99ers
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 310
      Original von raek123
      Original von Testozter0n
      [...] das er nach dem Monat sein anfangs Bankdrücken verdoppelt (40kg -> 80kg - 10WH)
      eh, wat?
      hab ich mir auch gedacht :D . Das ist neverever möglich sich in dem Zeitraum so zu steigern (10 Wiederholungen!). Wenn er jetzt 40kg packt, dann sind die 80 kg mit fleißigem Training vielleicht in einem halben Jahr möglich...
    • Testozter0n
      Testozter0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 2.762
      Original von C99ers
      Original von raek123
      Original von Testozter0n
      [...] das er nach dem Monat sein anfangs Bankdrücken verdoppelt (40kg -> 80kg - 10WH)
      eh, wat?
      hab ich mir auch gedacht :D . Das ist neverever möglich sich in dem Zeitraum so zu steigern (10 Wiederholungen!). Wenn er jetzt 40kg packt, dann sind die 80 kg mit fleißigem Training vielleicht in einem halben Jahr möglich...
      Ich habe mir ja erst gedacht, das er evtl. (da er eine Bank zuhause hat, die er eigentlich nie nutzt), evtl. mehr drückt und mir die 40kg Max. nur vorgespielt hat, aber da er echt einfach nen Hemd ist (wenn du das liest sorry :D ) habe ich mir gedacht, das die Wette +EV ist :D

      Achso, hätten wir beide gewonnen, wären wir auch so nen langes WE nach Malle und jeder hätte selber gezahlt.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.286
      naja, wenn dich, was seinen momentan leistungsstand angeht, nicht gelevelt hat, bist du auf der sicheren seite. es ist einfach unmöglich, soviel ihn vier wochen zu packen. ein halbes jahr ist da wirklich eher den rahmen, in dem sich so eine entwicklung abspielen kann.
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.684
      Alles bis Halbmarathon schaff ich völlig untrainiert ...

      bin ...
      1.77m
      78 kg oder so
      nichtraucher
      22 jahre

      Ich geh 2x die Woche ins Studio (random kraftausdauer-kram) und spiel Tischtennis, also nix Lauftraining oder so!
      Aber bin mir ziemlich sicher dass man 20km mit purem Willen über die Runden kriegt ... wie es einem dann mit den geschundenen Muskeln die nächsten 3 Tage geht mal außen vor hier ...

      Frage ist einfach die Zeit!
      Willste 11 km/h Schnitt laufen, also Amateur-Marathon-Geschwindigkeit, oder reichen dir auch 7-8 km/h???


      ---


      das mit dem Bankdrücken is unmöglich, es sei denn er hat wirklich erst angefangen und trainiert eh unter seinem niveau um sich an alles zu gewöhnen ...
    • cypher2045
      cypher2045
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 168
      Original von Testozter0n
      Ja 17,5km, keine Ahnung wie man das nennt (Marathon, Lauf, Staffel...), was weiß ich, weis nur das die Strecke so lang war :D
      das nennt man einfach "17,5 km joggen"... mach dir mal nix vor...
    • Testozter0n
      Testozter0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 2.762
      Dann nennen wir es halt so, ich habe doch keine Ahnung davon, ich bin mit ihm dort hin gefahren, da gabs einen Start und mittendrin war immer mal eine Station wo es was zu trinken gab.
    • cypher2045
      cypher2045
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 168
      Ok. In meiner Region nennt man sowas Ziellauf ka ob das Bundesweit anerkannt ist :D
    • mindnexus
      mindnexus
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 862
      Original von PowerGamer
      Alles bis Halbmarathon schaff ich völlig untrainiert ...

      bin ...
      1.77m
      78 kg oder so
      nichtraucher
      22 jahre

      Ich geh 2x die Woche ins Studio (random kraftausdauer-kram) und spiel Tischtennis, also nix Lauftraining oder so!
      Aber bin mir ziemlich sicher dass man 20km mit purem Willen über die Runden kriegt ... wie es einem dann mit den geschundenen Muskeln die nächsten 3 Tage geht mal außen vor hier ...

      Frage ist einfach die Zeit!
      Willste 11 km/h Schnitt laufen, also Amateur-Marathon-Geschwindigkeit, oder reichen dir auch 7-8 km/h???
      20km untrainiert nur mit reiner willenskraft? Das will ich sehen. Das schaffst du nur wenn du vorher schon ein sehr sportlicher typ bist.
      Und grade Leute nurl Krafttraining machen haben oft nicht die ausreichende Ausdauer für Langstreckenläufe.
      Obwohl kommt natürlich drauf an in welcher Zeit.
      In 4 Stunden? xD
      Wenn dus in 2 schaffst zieh meinen Hut vor dir und nehme alles zurück ;)
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.684
      Original von mindnexus
      Original von PowerGamer
      Alles bis Halbmarathon schaff ich völlig untrainiert ...

      bin ...
      1.77m
      78 kg oder so
      nichtraucher
      22 jahre

      Ich geh 2x die Woche ins Studio (random kraftausdauer-kram) und spiel Tischtennis, also nix Lauftraining oder so!
      Aber bin mir ziemlich sicher dass man 20km mit purem Willen über die Runden kriegt ... wie es einem dann mit den geschundenen Muskeln die nächsten 3 Tage geht mal außen vor hier ...

      Frage ist einfach die Zeit!
      Willste 11 km/h Schnitt laufen, also Amateur-Marathon-Geschwindigkeit, oder reichen dir auch 7-8 km/h???
      20km untrainiert nur mit reiner willenskraft? Das will ich sehen. Das schaffst du nur wenn du vorher schon ein sehr sportlicher typ bist.
      Und grade Leute nurl Krafttraining machen haben oft nicht die ausreichende Ausdauer für Langstreckenläufe.
      Obwohl kommt natürlich drauf an in welcher Zeit.
      In 4 Stunden? xD
      Wenn dus in 2 schaffst zieh meinen Hut vor dir und nehme alles zurück ;)

      vom hut ziehen kann ich mir leider nix kaufen ^^
      ich hab ja auch net gesagt ich sei unsportlich ... war immer eher der langstreckenläufer früher ...

      als kinder mussten wir in der schule immer "stundenläufe" machen, d.h. einfach ne stunde nicht gehen sondern laufen ...
      das lief dann darauf hinaus dass man mit 7-8 km/h rumgewandert is ... hat bier nebenbei getrunken und einfach ne stunde lang ohne viel anstrengung die ganze zeit geschwätzt!

      ich bin mir ziemlich sicher dass ich das ganze heut auch 2,5 std. durchziehen könnt ...

      die zeit is halt wie gesagt das problem ...
      dass der random kellernerd das ganze nicht schafft is mir auch klar ;)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      ich weiß nicht, wieso ein 15km-lauf nicht schaffbar sein sollte. OP hat kein krasses übergewicht, im gegenteil er macht sogar regelmäßig sport und hat kein problem damit 4km zu laufen: eigentlich alles ideale voraussetzungen um sich auf die 15km vorzubereiten.

      geh die sache doch mal andersrum an und schau wo die disqualifikationszeit liegt. meistens sind diese zeiten bei volksläufen so gelegt, dass man sie selbst mit schnellem marschieren gut einhalten kann. es zwingt dich schließlich niemand dazu eine top-zeit zu laufen.

      ich würde mal sagen, dass du mit drei laufeinheiten pro woche (z. b. 2x kurzstrecken a 4-7km und einem langen lauf a 8-13km) die 15km ganz ganz ganz easy packen wirst.

      denk nur daran, dass du beim 15km-lauf selbst nicht zu schnell starten darfst, da das ganze sonst die reinste qual wird und du möglicherweise abbrechen musst. eile mit weile.
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      1.machbar

      2. ein tipp, den dir jeder geben wird, den man aber trotzdem gerne unterschätzt: Langsam angehen und notfalls hinten raus beschleunigen. Man macht zwei Fehler:
      a) Man lässt sich mitreißen/läuft mit der falschen Gruppe
      b) "Was ich hab, das hab ich"
      beides führt dazu, auf den letzten 2km abzukacken. wahrscheinlich "überlebst" du trotzdem bei der kurzen strecke, aber unschön ist es (weiß ich leider von meinem ersten Halbmarathon)
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.684
      Original von coolalzi
      1.machbar

      2. ein tipp, den dir jeder geben wird, den man aber trotzdem gerne unterschätzt: Langsam angehen und notfalls hinten raus beschleunigen. Man macht zwei Fehler:
      a) Man lässt sich mitreißen/läuft mit der falschen Gruppe
      b) "Was ich hab, das hab ich"
      beides führt dazu, auf den letzten 2km abzukacken. wahrscheinlich "überlebst" du trotzdem bei der kurzen strecke, aber unschön ist es (weiß ich leider von meinem ersten Halbmarathon)
      is doch wayne
      wenn man umgeht ruht man sich 15 min aus und wandert dann 2km ins ziel

      ob will nur 15km schaffen ... ohne Zeitfaktor ...
    • DRAGONByTE
      DRAGONByTE
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 644
      Konditionell schaffst du das bestimmt mit langsam joggen, kein Problem.

      Aber denk an deine Gelenke/Sehnen etc...
      Die kannst du bis dahin einfach nicht an die Belastung gewöhnen. Da ist es dann wie im Lotto, vielleicht bekommst du irgendwo Schmerzen, vielleicht nicht.

      Durchquälen wirst du dich aber trotzdem irgendwie ;)
      Achja und ein paar gute Schuhe wären auch ratsam.
    • 1
    • 2