wieviel reststack für 3bet push für postflop?

  • 3 Antworten
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      [x] frage steht ja oben
      [ ] hab die frage verstanden
    • juztstylez19
      juztstylez19
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 940
      Original von Benzodiazepin
      [x] frage steht ja oben
      [ ] hab die frage verstanden
      sorry vielleicht etwas falsch formuliert
      also nehmen wir mal an hero raist pre flop und spielt hu ip und möchte auf dem flop broke gehen...am flop cRAI villian und hero möchte 3betten und meine frage ist ab wann man pusht und ab wann man mit der 3 bet nicht seinen gesamten stack in die mitte schiebt?

      gabs doch mal irgendwie ne regel oder so im artikel, mit comitted und so deswegen gleich pushen...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Grundsätzlich gehts doch darum dass ein Bluff möglich sein soll. Wenn ich in diesem Spot offensiichtlich nicht mehr 3-bet/folden kann dann kann ich es auch direkt reinbringen.

      Preflop: raise 3BB, call 3BB, Blinds 1,5 BB

      Flop (7,5BB)

      Villain checks, Hero bets 5BB, Villain raises 15BB, Hero will 3-betten...

      Müssten der Logik nach ja schon mind. 35-40BB sein, wobei damit der halbe Stack involviert wäre.

      Der Unterschied ist mMn marginal, kommt auf Board und Gegner an, gegen loosen komischen Typen würde ich mit einer sehr starken Hand am ehesten klein 3-betten um da noch irgendwas zu inducen, gegen thinking Reg auf gefährlichen Board würde ich wohl immer oushen, egal ob Bluff, Semi-Bluff oder made hand.