zu doof für den Wizard?

    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      Moin,

      hab mir jetzt grade den Wizard geholt und wollte mir mal meine Hände anschauen und im moment fange ich echt an, den wizard für dumm oder kA was zu erklären, oder ich hab ihn eifach falsch eingestellt:

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $250/$500 No-Limit Hold'em (4 handed)

      Known players:
      BU (Hero):
      $4564.00
      SB:
      $2639.00
      BB:
      $3901.00
      CO:
      $2396.00


      Preflop: Hero is BU with T, 5.
      CO folds, Hero raises to $4,564.00(All-In), 2 folds, Hero gets uncalled bet back.

      Final Pot: $750.


      Hier als bigstack hab ich nen super loosen push an der bubble, aber der wizard will mir bei ner edge von zB 0,03 nur ne pushing range von 15,2% zugestehen, was halt genau gar keinen sinn macht. wo kann da der einstellungsfehler liegen?

      Laut ICM trainer hab ich da nen any2 push und privat hätte ich bestimmt uach so um die 90% gepusht. also irgendwo muss ich da nen fehler haben.
  • 6 Antworten
    • Rawgirl
      Rawgirl
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2008 Beiträge: 39
      Du musst auch die Calling Range deiner Gegner richtig einstellen. Die voreingestellte Range macht oft keinen Sinn. Wenn Du also die Nash Range eingibst (AUCH die Overcalling Range), solltest Du auf ein ähliches Ergebnis kommen.
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      hat der nicht ne einstelling,dass der das automatisch macht? sonst is der ICM Trainer doch eigetnlich viel praktischer?
    • Rawgirl
      Rawgirl
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2008 Beiträge: 39
      Ne muss man so gut wie immer korrigieren. Der Wizard hat eine ganz andere Funktion als Nash oder ICM Trainer. Beim Wizard ist das ja der Clou, dass du die Range verschieben kannst. Die optimierten Nash/ICM Trainer Ranges kannst Du nur nutzen, wenn Du annimmst, dass die Gegener auch danach spielen.
    • Rawgirl
      Rawgirl
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2008 Beiträge: 39
      Original von DarkZonk
      Laut ICM trainer hab ich da nen any2 push
      Fällt mit grad auf. Biste sicher? Glaub ich net.
    • Nino24
      Nino24
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 413
      Wie schon erwähnt wurde, musst du beim SNGWiz die Ranges manuell adjusten. Als Grundlage hilft es natürlich die Nashranges zu nehmen: Hier!
      Ich habe bereits deinen Spot eingegeben. Du kannst natürlich auch den ICM Trainer benutzen. Wie man sieht, gibt die Nashrange hier einem einen Any2Spot.

      Der SNG Wizard eignet sich nun dafür, dass man die Range der Gegner adjusten kann. Allerdings muss man dafür auch eine ganze Menge Veränderungen vornehmen. Erstens die direkten Ranges, zweitens die Overcallingranges und wie verhalten sich die Gegner, wenn du selbst foldest.
      Darüber hinaus kann man sich auch noch Edge geben, was wiederum auch die Pushingrange verändert.

      All dies wird ja von Nash optimal vorgenommen. Jetzt ist es aber häufig der Fall, dass einer vielleicht etwas looser unterwegs ist. Anderseits kann sich deine Pushingrange auch verändern, wenn der SB in diesem Spot keine 65% reinstellt. Diese Überlegungen kannst du dann mit dem SNG Wizard durchspielen und dir anschauen, wie sich deine Range deshalb verändert. Vor allem bei marginalen Spots is das mitunter sehr hilfreich.

      Es gibt glaube ich ein Video von Unam, der sich mit dem SNG Wizard auseinandersetzt.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Hier der Link bei dem ich versucht habe den SNG Wiz zu erklären: http://de.pokerstrategy.com/video/9643
      Wie die anderen hier aber schon angemerkt haben geht es bei deinem Problem wohl hauptsächlich um die Ranges der Gegner.