[update] kleines ebay warenqualitätsproblem

    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      ich bin wahrlich kein ebay-experte, daher mache ich kurzer hand hier einen thread auf...
      ich hab mir heute morgen ein deutschland trikot über ebay ersteigert. ich habe kein paypal konto und habe mit meiner neteller card direkt bezahlt. die transaktion wird trotzdem über paypal abgewickelt, wenn ich das richtig verstehe.
      jetzt habe ich eine nachricht von dem verkäufer erhalten, dass es probleme mit der bezahlung über paypal gibt und daher nicht möglich ist. ich solle daher, sollte ich schon über paypal bezahlt haben, diese transaktion stornieren, und den betrag auf sein konto überweisen. war wohl ne standard nachricht und er hat wahrscheinlich nicht gesehen, dass ich es schon über paypal bezahlt habe.

      1. keine ahnung, wie ich jetzt die transaktion storniere. in meinem neteller konto ist die transaktion "pending". auf der ebay seite steht, die transaktion ist von paypal noch in bearbeitung. wenn ich auf "paypal transaktion anzeigen" klicke, komme ich zum login-bildschirm von paypal und die session sei abgelaufen. muss ich abwarten, bis das abgewickelt ist, um es dann wieder rückgängig zu machen oder gibt es jetzt schon ne möglichkeit, irgendwo einzugreifen?

      2. soll ich jetzt schon die normale banküberweisung tätigen? ich hab keine lust, das ding zweimal zu bezahlen, weil das nachher mit der stornierung nicht klappt.
      daher lieber aus selbstschutz abwarten, bis das storniert ist oder kann da nicht viel passieren, wenn ich jetzt schon überweise? nachher wird gesagt "selbst schuld, wenn sie 2mal eine transaktion tätigen" o.ä.
      ich hätte das trikot halt gerne noch rechtzeitig zum ersten spiel...

      cliffs:
      - trikot über ebay ersteigert
      - mit neteller card ohne paypal konto über paypal bezahlt
      - verkäufer sagt, geht nicht mit paypal und bitte auf konto überweisen
      - wie storniere ich die paypal transaktion?
  • 22 Antworten
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      soweit ich weiss, muss der das zurück überweisen, hatte ich bisher zweimal, einmal hats paypal direkt auf mein Konto überwiesen, das zweite mal musste ich das manuell machen. Ich würd dem ne Nachricht schicken, dass er sich zu spät gemeldet hat und es bereits mit Paypal bezahlt wurde. Wenn er´s zurück überweist, warten bis das aufm paypal Konto drauf ist, bevor du überweist.
    • carlinchen
      carlinchen
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 2.474
      1. Neteller Buchungen lassen sich nicht zurückbuchen
      2. paypal support anrufen und buchung rückgängig machen

      solange das geld auf neteller noch bei pending ist geht das, wenns gebucht ist nicht mehr.

      Wollte auch shcon zahlungen die gebuht waren bei neteller zurückrufen, da wurde mir gesagt das man das nur über den verkäufer machen kann.

      In deinem Fall geht das ja über Paypal, also muss du bei paypal die zahlung stornieren.

      Das macht man in dem Man anruft, und eine Email mit der Trasaktionnummer sendet und Storniert.

      Bei Paypal kommst du über das Hilfe Menü zum Entsprechenden Kontaktformular.

      Anrufen würde ich aber trotzdem bei paypal, ist auch kostenfrei. Dann geht das ganze schneller.

      GL
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      vielen dank für die antworten. hab eben bei paypal angerufen und der mitarbeiter meinte, dass es unter der email-adresse, an die das geld geschickt wurde, kein konto gibt und somit die transaktion nach 10 tagen automatisch storniert wird. na hoffentlich funktioniert das auch so...
      dann werde ich das jetzt per banküberweisung bezahlen...
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.631
      Man kann von Netteller Konten auf Paypal Konten zahlen? geht das auch in die andere Richtung?
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      naja, ich hab halt einfach bei ebay einen artikel ersteigert, bin auf bezahlen mit kredikarte und hab da mit meiner neteller card bezahlt. die bezahlung des artikels wird dann über paypal abgewickelt...
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Privater Verkäufer?

      Vielleicht hat er erst jetzt gesehen wieviel Neteller Gebühren bei ihm abzieht und will das nicht....
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Oder aber er hat Paypal angegeben um auch sicherheitsbewusste Käufer zu locken - immerhin ist eine Rückabwicklung über Paypal wesentlich einfacher als per Banküberweisung zum Beispiel.
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      ach quatsch... der typ hatte ne gewisse anzahl an trikots und das war in meinen augen ne unpersonalisierte standard mail:
      "[...] Bitte Überweisen Sie den Betrag per Banküberweisung plus Versandkosten 2,50 Euro.
      Es ist wegen Problemen mit Pay Pal keine Pay Pal Zahlung möglich. Bitte daher wenn Sie mit Pay Pal gezahlt haben, die Zahlung stornieren und den Betrag Überweisen.[...]"
      und vor allem wieso sollte er irgendetwas von neteller gebühren mitbekommen? das ist in der hinsicht ne normale kreditkarten zahlung und kein interner neteller money transfer o.ä.
      der hätte den vollen betrag erhalten bzw. abzüglich paypal gebühren, sollte es soetwas geben...

      von meiner seite aus kann der thread zu...
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      gibts nicht nen Paypal-Zwang für Verkäufer, wenn man nur wenige Transaktionen hat?
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      trikot ist heute angekommen und murpheys law mäßig greift man bei ca. einer ebay-ersteigerung im jahr in die scheiße...
      ich musste leider feststellen, dass es gewisse qualitätsmängel was die nähte betrifft, aufweist. es war noch in einer plastikhülle ordentlich eingetütet, von daher gehe ich mal davon aus, dass es wirklich noch neu war. ich denke eher, dass es sich hier um B-Ware (oder wie auch das immer bezeichnet wird, gibt da ja soweit ich weiß klare definition) handelt.

      ich hab mit meiner handycam (low quality) mal zwei bilder geschossen...

      rechter ärmel, äußere unterseite:


      rechter ärmel, innere unterseite:


      es sind also nähte innen und außen locker. ähnlich sieht es am linken ärmel aus, nur nicht ganz so schlimm. am v-ausschnitt ist eine naht auch unsauber/locker...

      ich bin wirklich nicht einer, der da super pinkelig ist, nur verscheißen lasse ich mich auch nicht gerne. daher will ich hier mal ein paar meinungen reinholen.

      1. ich hab kein problem, einfach die überstehenden fäden abzuschneiden... nur weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob das ne longterm lösung sein kann. hab keine lust, dass sich das trikot nach einem halben jahr in seine bestandteile auflöst.
      ich würde diesen weg bevorzugen, da ich so
      a) keinen weiteren stress habe oder noch zusätzliche kosten/aufwand
      b) nen trikot zur wm habe

      2. welche aussichten habe ich bei einer reklamation bei ebay?
      http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260614383378&ssPageName=STRK:MEWNX:IT
      das ist der link zur auktion. es steht nirgends, dass es sich um B-Ware (oder wie auch immer) handelt. er schreibt zwar explizit, dass es vom umtausch ausgeschlossen ist, jedoch würde ich einfach mal behaupten, der kann da vieles schreiben. nur wenn die ware nicht wie beschrieben ist, ist das meiner meinung nach nichtig.
      mir ist im übrigen inzwischen auch klar, dass in der auktion drin steht, dass man nicht über paypal bezahlen soll. von daher sauberer fail von mir... kommentare in die richtung könnt ihr euch sparen.. :)

      3. was meine these von B-Ware und allg. "Beschiss" vom Käufer betrifft, wird dies von der tatsache unterstützt, dass auf einmal seine bewertungen "privat" sind.
      ich hatte sie mir definitv am montag noch durchgeschaut und er hatte meiner meinung nach schon einen satz trikots in einer anderen größe verkauft, wo es keine probleme gab. von daher sind meiner meinung nach auch weitere neg. bewertungen hinzugekommen.

      bin dankbar über ein paar einschätzungen...
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      ach, dass hier dann auch noch nen thread rumschwirrt mit nem link zu nem shop, wo ich es für 5€ günstiger bekomme, ist natürlich die krönung... :(
      aber den shop habe ich einfach nicht gefunden...
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      *bump*
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      ok, letzter versuch - ich bump nochmal mit content...

      habe hier nen schneider direkt um die ecke... ich denke, ich werde morgen oder übermorgen mal bei ihm mit dem trikot vorbeischauen und von dem ne meinung einholen... wenn der mir das für nen paar euro vernünftig richtet, ist das auch ok...

      sollte ich im übrigen schonmal kontakt mit dem verkäufer aufnehmen oder sollte ich nochmal abwarten?

      gerade sehe ich, dass seine bewertungen wieder sichtbar sind... alleine heute 10 bewertungen von trikot-versteigerungen bekommen, alle positiv... werd wohl jetzt auf jedenfall ihm mal ne nachricht schreiben...
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Ganz einfach schreib dem Verkäufer dass du mit der Qualität der Ware nicht einverstanden bist und Ersatz verlangst..

      Oder noch besser, wenns ein gewerblicher Verkäufer ist kannst du innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von gründen vom Kauf zurücktreten und dir das Trikot beim günstigerem Onlineshop kaufen..

      Btw: Das hat schon einen Grund wenn ein Verkäufer Pay-Pal Zahlungen nicht ermöglicht, obwohl diese in der Auktion angegeben werden.. Alleine aus diesem Grund hätte ich da nichts gekauft..
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      wie gesagt, ebay unerfahren (die letzten jahre erfolgreich drum gedrückt), und in der auktion auch irgendwie überlesen...
      ist leider kein gewerblicher verkäufer...
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Wieviele Bewertungen hat der Verkäufer denn gehabt?

      Tja da bleibt dir wirklich erstmal nur die Möglichkeit zu versuchen sich mit dem Verkäufer gütlich zu einigen, evtl. nimmt er das Trikot ja sogar zurück.. Zur Not muss kannst du ja ein wenig nachhelfen indem du drohst den ebay support einzuschalten..

      Aber ganz ehrlich, für mich sieht das aus wie jemand der gefakte Trikots aus der Türkei verscherbelt. Das er sich um die PayPal Pflicht drückt ist zumindestens schonmal ein sehr deutliches Indiz. Siehs als Lehrgeld und bestell in Zukunft deine Trikots besser bei amazon ( :heart:) auch wenn sie da 5 € mehr kosten.. ;)
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      LOL, also mal rechtlich gesehen, er vertreibt Trikots in großem Stil mit Gewinnabsicht, dh er kann sich nicht von Gewährleistungsansprüchen freistellen durch den Satz "blabla privatverkauf, keine gewährleistungsansprüche".
      Ich würde ihm einfach mal schreiben, dass du dich mit der Rechtslage gut auskennst und wenn er das Trikot nicht zurücknehmen will und dir die Versandkosten für die Rücksendung erstattet, du ihn bei ebay und dem Zoll meldest wegen betreiben eines Gewerbes ohne Lizens und jeglichen Pflichten denen er nachkommen muss.
      Solche Drohungen helfen im Normalfall ;)

      Ansonsten so Nähte sind öffter etwas schlecht verarbeitet, nur weil da ein Faden raushängt is das Trikot noch nicht im Arsch, lässt sich meistens einfach abschneiden und fertig.
      Bezogen auf Verkäufer bei e-bay wird man überlegen müssen, ob die Definition der gewerblichen Tätigkeit dem Handeln des Verkäufers unterzuordnen ist. Wer somit über einen längeren Zeitraum regelmäßig eine größere Anzahl von Verkäufen tätigt, hat gute Chancen als Unternehmer eingruppiert zu werden. Dies gilt umsomehr, wenn bspw. immer wieder gleichartige Produkte oder regelmäßig neue Produkte angeboten werden. Von einer Gewinnerzielungsabsicht ist bei Internetauktionsportalen wie e-bay ohnehin meistens auszugehen. Es verbleiben natürlich gewisse Unsicherheiten. Wer aus einer Haushaltsauflösung eine große Anzahl von Gegenständen verkauft, erfüllt die Voraussetzungen für die Unternehmenseigenschaft oberflächlich gesehen, wobei man hier wohl nicht von einer selbstständigen und wirtschaftlichen Tätigkeit wird ausgehen können.

      http://www.internetrecht-rostock.de/unternehmer-ebay.htm
      http://www.internetrecht-rostock.de/unternehmer.htm
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      Original von Coletrader
      Wieviele Bewertungen hat der Verkäufer denn gehabt?

      Tja da bleibt dir wirklich erstmal nur die Möglichkeit zu versuchen sich mit dem Verkäufer gütlich zu einigen, evtl. nimmt er das Trikot ja sogar zurück.. Zur Not muss kannst du ja ein wenig nachhelfen indem du drohst den ebay support einzuschalten..
      50 bewertungen... wie gesagt, es waren zu dem zeitpunkt auch schon bewertungen von trikot verkäufen vorhanden. bis auf 3 negative (von der selben person und die bewertungen machten keinen sinn) waren die positiv.

      Original von Coletrader
      Aber ganz ehrlich, für mich sieht das aus wie jemand der gefakte Trikots aus der Türkei verscherbelt. Das er sich um die PayPal Pflicht drückt ist zumindestens schonmal ein sehr deutliches Indiz. Siehs als Lehrgeld und bestell in Zukunft deine Trikots besser bei amazon ( :heart:) auch wenn sie da 5 € mehr kosten.. ;)
      genau deswegen drückte ich mich bisher um ebay... keine sicherheit, ob orginal, umtausch problematisch etc. nur das auswärtstrikot habe ich einfach in keinem shop verfügbar gefunden...


      Original von Phoe
      LOL, also mal rechtlich gesehen, er vertreibt Trikots in großem Stil mit Gewinnabsicht, dh er kann sich nicht von Gewährleistungsansprüchen freistellen durch den Satz "blabla privatverkauf, keine gewährleistungsansprüche".
      Ich würde ihm einfach mal schreiben, dass du dich mit der Rechtslage gut auskennst und wenn er das Trikot nicht zurücknehmen will und dir die Versandkosten für die Rücksendung erstattet, du ihn bei ebay und dem Zoll meldest wegen betreiben eines Gewerbes ohne Lizens und jeglichen Pflichten denen er nachkommen muss.
      Solche Drohungen helfen im Normalfall ;)

      Ansonsten so Nähte sind öffter etwas schlecht verarbeitet, nur weil da ein Faden raushängt is das Trikot noch nicht im Arsch, lässt sich meistens einfach abschneiden und fertig.
      naja, bevor ich da groß anfange zu drohen, habe ich dem erstmal ne nachricht in nem vernünftigen ton geschrieben. situation geschildert und geb ihm jetzt erstmal ne möglichkeit, sich dazu zu äußern.

      zu den nähten... ich habe mal an einer leicht gezogen und der faden ging weiter raus. die stehen also nicht nur über, sondern sind wohl auch locker. das ist wohl nicht so prall...

      aber schonmal danke für die beiträge... hilft schonmal weiter und stärkt mich in meiner position...
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      so, verkäufer entschuldigt sich und bietet mir 15€ als entschädigung an....
    • 1
    • 2