Non-SD / SD Winnings

    • Favorityz
      Favorityz
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 687


      Kann mir jemand sagen, wie ich meine sicken SD-Winnings in den Griff kriege ? :D
      "Tighter zum SD gehen" ist mir klar, bekomm´s aber irgendwie nicht in den Griff. Ich komm einfach nicht drauf klar mein Overpair auf total trockenen Boards gegen irgendwelche Sets zu folden die vorher meine 3Bet / Openraise gegen alle Regeln der Kunst callen ..
      Wie habt ihr euch - vllt. auch gerade an alle die vorher SSS gespielt haben - eingetrichtert nicht mit TPTK/Overpair für 100BB broke zu gehen ?
      Ich verzweifel hier noch :D Meine Non-SD´s sind so sau n1, aber sobald´s in den SD geht, verlier ich all mein schönes Geld :P
  • 15 Antworten
    • JohnLeeH
      JohnLeeH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2009 Beiträge: 1.599
      ähm kann es sein das du nen hohen turn+ river aggressino faktor hast?
      bzw. bettest du oft den turn/river mit händen die eigentlich marginal sein bzw. raised auch am river mit marginalen holdings?

      ich hatte ungefähr so eine kurve auf nl2 und hab meine hände einfach massiv überspielt und dann sah das eben so aus..
    • Favorityz
      Favorityz
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 687
      Raise wenig mit marginalen Händen, aber es kommt aufjedenfall häufig vor, dass ich den T/R häufig bette. Zumindest 2ndBarrel ich viel.
      Das hat aber doch nichts mit meinen SD Winnings zu tun ?

      Edit :

      Preflop : 6,37
      Flop : 11,26
      Turn : 8,06
      River : 2,71
      Total : 8,51

      Siehst du ja auch an den Stats, dass ich ´nen enorm hohen AF auf F/T habe ..
      Spiele ansonsten mit 15/13.5 Stats NL10-20 auf bisher 9k Händen.
      WTS von 17 und einen W$SD von nur 36 .. & ich glaub´ genau da liegt mein riesen Leak ..
    • Xanham
      Xanham
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 193
      Original von Favorityz
      Raise wenig mit marginalen Händen, aber es kommt aufjedenfall häufig vor, dass ich den T/R häufig bette. Zumindest 2ndBarrel ich viel.
      Das hat aber doch nichts mit meinen SD Winnings zu tun ?
      Kann es durchaus, es bedeutet nämlich, dass du mit mittelstarken Händen (Overpair, TPTK) oft um große Pötte spielst, so dass deine Bets oft nur von stärkeren Händen gecallt werden und du am SD entsprechend viel verlierst. Dagegen folden deine Gegner ihre nicht so starken Hände gegen dich -> Non-SD-Winnings.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von Favorityz
      Raise wenig mit marginalen Händen, aber es kommt aufjedenfall häufig vor, dass ich den T/R häufig bette. Zumindest 2ndBarrel ich viel.
      Das hat aber doch nichts mit meinen SD Winnings zu tun ?
      wenn die gegner am turn oder river folden ist das natürlch gut für die nonSD winnings. bist wohl nen ganzen tacken zu aggro bzw, kannst deine handstärke nicht wirklch evaluieren. andererseits könnts natürlich auch an der samplesize liegen ;)
    • Favorityz
      Favorityz
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 687
      Komme einfach nicht mit der Passivität einiger Villain´s klar.
      IP habe ich häufig 0 Probleme vernünftiges PotControlling zu betreiben, wird aber beispielsweise meine 2ndBarrel gecoldcallt, weiß ich beispielsweise nicht was ich am River machen soll. Halte ich z.B TPTK fühle ich mich unwohl nochmal for Value zu betten auf´m River, aber noch unwohler fühle ich mich check/call zu spielen..
      Wie handhabt ihr das wenn ihr mit mittelstarken gemachten Händen OOP heruntergecallt werdet ?

      Edit : Geht bitte wenn´s geht auf meine Stats ein!
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      ajo deine AF werte sind halt jenseits von gut und böse. kann mich daran erinnern als sssler solche werte am flop gehabt zu haben, is allerdings schon 2 jahre her. kann dir sagen dass auf nl200-1k(ipoker) kaum wer profitabel spielt mit nem AF von über 4. du bettest halt zuviel und machst dir keine gedanken über die callingranges von villian, spielst deswegen am river immer gg nen sehr sehr starke range und verlierst entsprechend viel geld am showdown.
    • Favorityz
      Favorityz
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 687
      Ok, meine VPIP/PFR - Werte halte ich für gut, dementsprechend ist mein Flop AF so hoch, weil ich einfach 80-90% der Flops Cbette und auch gerne 2ndBarrel.
      Wann würdet ihr zu einer 2ndBarrel ansetzen ?
      Inwiefern beeinflusst euch Coldcall am Flop/Outs der eigenen Hände/ Boardstructur / Turn-Karte ?
    • Favorityz
      Favorityz
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 687
      Hier nochmal 2 schöne Beispiele für mein Unvermögen TPTK wegzulegen ..
      Gerad´ beim 2ten Beispiel ist dieser total überzogene Raise einfach wieder beispielhaft wie stümperhaft ich da rein laufe oO


      Cake - $0.20 NL - Holdem - 8 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      Hero (BTN): $20.76
      SB: $21.74
      BB: $4.30
      UTG: $4.09
      UTG+1: $20.00
      MP: $19.70
      MP+1: $13.10
      CO: $12.61

      SB posts SB $0.10, BB posts BB $0.20

      Pre Flop: (pot: $0.30) Hero has Q:spade: A:club:

      fold, fold, MP calls $0.20, fold, fold, Hero raises to $0.80, fold, fold, MP calls $0.60

      Flop: ($1.90, 2 players) 7:club: Q:diamond: 3:club:
      MP checks, Hero bets $1.00, MP raises to $2.00, Hero raises to $6.00, MP raises to $18.90 and is all-in, Hero calls $12.90

      Turn: ($39.70, 2 players) K:diamond:

      River: ($39.70, 2 players) K:heart:

      MP wins $37.72

      Cake - $0.20 NL - Holdem - 9 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      Hero (SB): $20.90
      BB: $32.22
      UTG: $10.80
      UTG+1: $27.69
      MP: $6.58
      MP+1: $17.50
      LP: $23.23
      CO: $5.50
      BTN: $18.07

      Hero posts SB $0.10, BB posts BB $0.20

      Pre Flop: (pot: $0.30) Hero has A:diamond: K:diamond:

      fold, UTG+1 raises to $0.70, fold, fold, fold, fold, fold, Hero raises to $2.00, fold, UTG+1 calls $1.30

      Flop: ($4.20, 2 players) 9:diamond: A:heart: J:club:
      Hero bets $2.50, UTG+1 raises to $25.69 and is all-in, Hero calls $16.40 and is all-in

      Turn: ($42.00, 2 players) 3:club:

      River: ($42.00, 2 players) 7:club:

      UTG+1 wins $39.90

      auch schön :

      Cake - $0.10 NL - Holdem - 8 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      Hero (BTN): $10.10
      BB: $3.25
      UTG: $2.88
      UTG: $13.24
      UTG+1: $4.63
      MP: $14.42
      MP+1: $3.03
      CO: $3.63

      BB posts SB $0.05, UTG posts BB $0.10

      Pre Flop: (pot: $0.15) Hero has A:spade: 3:spade:

      fold, fold, MP calls $0.10, fold, fold, Hero raises to $0.50, fold, fold, MP calls $0.40

      Flop: ($1.15, 2 players) T:diamond: 3:club: A:heart:
      MP checks, Hero bets $0.50, MP raises to $1.50, Hero calls $1.00

      Turn: ($4.15, 2 players) 8:spade:
      MP bets $2.50, Hero raises to $8.10 and is all-in, MP calls $5.60

      River: ($20.35, 2 players) 9:club:

      MP wins $19.00
    • Tungdil
      Tungdil
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 107
      Also wenn ich die Stats so sehe und die Art wie du die Beispielhände gespielt hast, dann würd ich sagen du bist bei FullRing falsch.

      Go Play Shorthanded.

      Ich find die Hände überspielt. Viel zu aggressiv gereraised.

      Also der checkraise am Flop bei der AQ Hand kann ja noch nen Move sein aber das AllIn kann man and der Stelle glaub ich nicht mit nur einem Paar callen.

      AK OOP den Pot aufblähen? Not!!
      Ich finde mit AK gewinnt man PostFlop doch entweder nur das was PreFlop reinging mit ner CBet oder man verliert alles was noch kommt(meistens).
      Das spricht zwar jetzt erstmal für den Reraise PreFlop aber macht die Einsätze PostFlop auch viel teurer.
      Ich hab letztens nen Video von Stoxpoker gesehen wo der Coach sogar der Meinung war das man AK FR gegen nen UTG raise ruhig folden sollte.
      Fand ich auch etwas krass.

      A3 nen twopair wegschmeissen? Könnt ich glaube an der Stelle nicht folden.
      Das Villain A10 oder 1010 nicht geraised hat find ich unrealistisch.

      Aber ernsthaft bei dem Aggressiven Spielverhalten versuchs mal mit Shorthanded, da kann man auch mal ruhig mit TPTK broke gehen.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      standard haende, sagen jetzt eigentlich nicht viel ueber sd/on ds winnings aus
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Jo, Hände alle dermaßen overplayed für FR, mehr kann man dazu nicht sagen
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      no sample
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      wenn die Gegner wissen was sie machen, wir er da genauso gefickt wie auf FR.
      Wenn OP so extrem aggro spielt dann muss er sich halt Gedanken machen wenn der Gegner 50 Hände lang nix macht und dann auf einmal raised.
    • sashman85
      sashman85
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 2.198
      WTF ?(
      Meistens verlaufen die Linien genau andersrum
      WTF ?(
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die Non-SD Winnings bekommt man ganz einfach hoch.

      1. Du spielst deine Gegner Postflop richtig aus

      2. Wenn du anfängst zu bluffen auf einer Street, dann solltest du auch einen Plan haben wie du auf späteren Streets weiterhin agierst und Bluffs auch glaubhaft zuende führen

      Es ist auf Limits, auf denen deine Gegner grade eben die Boardtexturen richtig lesen können, ziemlich sinnlos großartige und dünne Bluffs zu machen, weil diese Gegner sich keine Gedanken über deine Hand machen. Es gibt in den Micros primär 2 Arten von Gegnern:

      i) Gegner die stumpf auf den Call Knopf drücken, wenn sie ein Pair haben oder einen Draw

      ii) Gegner, die abhängig von der Boardtextur ihre Hand spielen. D.h. solange sie z.b. ein 2nd Pair halten callen sie, kommt eine Overcard zum Board, dann folden sie => diese Gegner kann man bluffen auf bestimmten Boardtexturen

      Gegner die sich großartig über deine Handrange Gedanken machen gibt es fast überhaupt nicht und wenn, dann analysieren sie die Handrange eh verkehrt, geben dir einen Bluff (z.b. auf dem KT974 Board) und callen am River trotzdem mit AT.


      Die Microlimits schlägst du durch ganz einfaches Valuepoker. Du hast ne starke Hand => du setzt oder erhöhst. Du hast ne schwache Hand => du checkst oder foldest. (stark und schwach hängt hier natürlich primär von der Handrange des Gegners ab)