Suitet Connectors / Pocketpair nach Limper ???

    • BA4077
      BA4077
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 475
      Ich spiele BSS Fullring ! Ich habe mal ein paar Fragen zu suitet Connectors und Pocketpair ! Pocketpair ab 22 Raise ich ab UTG und suitet Connectors 45 ab MP ! Nun zu meiner Frage: Was macht ihr wenn ihr einen Limper vor euch habt ? Raist ihr dann auch und isoliert quasi die Limper oder limpt ihr einfach nur mit ? Also ich limpe in diesem Fall einfach mit und gehe bei einem Rais nach mir gegebenenfalls nach Reststack des Gegners noch mit ! Oder meint ihr es währ hier besser doch lieber gleich selbst zu raisen wenn der Stack des Limpers großgenug ist ? Gruß BA4077 !!!
  • 4 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Pauschal gesagt spiele ich es ähnlich. Je näher ich an den Button komme, desto eher isoliere ich mich aber gegen einen Limper.
    • uriel2k3
      uriel2k3
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 4.790
      Ich muss gestehen das meine FR Erfahrung sehr begrenzt ist, aber ist es nicht total obv was du machst? Jeder halbwegs thinking player wird dir doch immer genau so ne Range geben mit der du limp/call spielst und kann Postflop nahezu perfekt gegen dich spielen (grade IP).

      Also SH isolier ich damit immer, wenn Villains stack groß genug ist um Postflop spielen zu können, ansonsten folde ichs meistens, weil ich wenig Lust habe auch noch meine Limps zu balancen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      i)

      Du hast 22 in MP und UTG openlimped. Hinter dir sitzen mehr loose Spieler => durch den Raise genererierst du einen riesigen Multiwaypot. Schön für uns in 12% der Fälle, schlecht für uns in den anderen 88% in denen wir mit 22 ein Underpair gegen 3 Gegner haben und 4BB investiert haben, anstatt für 1BB den Pot zu sehen.

      ii)

      Du hast 22 in MP und UTG openlimped. Hinter dir sitzen 4 Nits. Von denen wird keiner mit marginalen Händen freiwillig in den Pot einsteigen und dich auch nicht sonderlich loose 3-betten. In diesem Fall kannst du raisen, weil du oft genug die absolute Position in der Hand bekommen wirst und einen HU Pot gegen einen Spieler spielen kannst (was ja das Ziel hinter einem Isolationraise ist)

      iii)

      Du hast 22 in MP und UTG openlimped. Hinter dir sitzen ein paar richtig gute Spieler. Durch den Isolationraise maximierst du die Wahrscheinlichkeit eine 3-Bet aus CO, BTN, SB oder BB zu bekommen und wirst je nach Handverlauf öfter als dir lieb ist folden müssen. Auch in diesem Fall ist ein Overlimp viel besser, weil selbst wenn du zusammen mit dem Fisch isoliert wirst, dann kannst du einen Multiwaypot mit Position auf den Fisch spielen. Durch einen Isolationraise bekommst du gegen sehr aufmerksame Gegner einfach viel zu oft die Reisolation 3-bet.

      iv)

      Sobald wir näher an den Button rücken sinkt natürlich die Wahrscheinlichkeit das irgendein Spieler hinter uns noch in irgendeiner Art und Weise agiert. D.h. wir werden viel öfter unseren Zielspieler auch wirklich isolieren und einen HU Pot spielen können.


      Preflop brauchst du bei Overlimps gar nichts zu balancen, da du unter normalen Umständen Pötte spielen wirst die sehr handlich sind und du Postflop eine Menge Hände auf den richtigen Boards repräsentieren kannst. Das macht es eher zum Problem für deinen Gegner.
    • BA4077
      BA4077
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 475
      Danke super und schnelle Antworten !!!

      Habt mir sehr weitergeholfen !!!

      Echt super erklärt Ghostmaster !!! Danke

      Gruß BA4077 !!! :s_cool: :s_biggrin: :s_cool: :s_biggrin: