Downswing?

  • 2 Antworten
    • hoolzdieklinge
      hoolzdieklinge
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 943
      Nein, es kommt darauf an wie gut dein Spiel allgemein ist, wenn du dir sicher bist alles richtig gemacht zu haben (und dazu gehört auch einmal AA, KK, QQ, AK wegzulegen, je nach reads, boardtextur, verhalten von V. usw) und du trotzdem über einen längeren Zeitraum verlierst.. dann bist du in nem downswing... suckouts, walks, einfach gefühlte Wochen kein Flop treffen.. setups.. alles gute Anzeichen ^^
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Nein kann man nicht sagen.

      Ein Downswing ist ein historisches Ereignis (d.h. Downswings kann man nur nachträglich betrachten, man kann nicht sagen man IST grade einem downswing, sondern nur man WAR bisher in einem downswing), dass die varianzbedingte Abweichung vom eigentlichen Erwartungswert beschreibt.

      Poker ist ein Spiel mit unvollständigen Informtionen, in dem man Geld auf Wahrscheinlichkeiten wettet. Mit AA wetten wir z.b. Preflop darauf, dass wir in 80%+ der Fälle gewinnen werden und in 20% der Fälle verlieren werden.

      Setzen wir z.b. 100 Geldeinheiten auf diese Wette und unser Gegner setzt 100 Geldeinheiten dagegen, dann bedeutet das

      80%*+100 + 20%*-100

      Wenn du diese Gleichung ausrechnest, dann siehst du, dass du mit dem All In im Mittel 80 Geldeinheiten gewinnst. In der Realität gewinnst du allerdings entweder 100 oder verlierst 100.

      Wenn du jetzt öfter als erwartest VERLOREN hast (und damit weit unterhalb deines eigentlichen Erwartungswertes läufst), dann spricht man von einem Downswing.