Roadtrip von Brüssel nach Helsinki

    • basti002
      basti002
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2007 Beiträge: 4.054
      Hey ihr,
      Letztes Wochenende ist im suff die geniale Idee entscheiden, das ich, zusammen mit meinen 3 besten Jungs, nach bestandenem Abitur, quer von Brüssel nach Helsinki mit dem Auto fahren :) .

      Nüchtern betrachtet finden wir die Idee noch immer recht geil, da einerseits die "große Liebe" meines besten Freundes in Finnland wohnt und das praktisch unser Ziel der Reise wäre, außerdem wäre so ein Roadtrip als Abschluss von einer geilen Schulzeit&Freundschaft mal was besonderes &geiles und nicht so n Random-eine Woche Saufurlaub Mallorca-.

      Ich hab das jetzt mal grob überschlagen und wir würden durch Hamburg,Kopenhagen,Stockholm bis nach Helsiniki fahren. Um die 20Stunden Fahrzeit, laut Google Maps.
      In den verschiedenen Städten wollen wir dann 2,3Tage jeweils bleiben, um dort ordentlich zu feiern und auch ein wenig sightseeing zu machen.

      Nun meine Frage an euch; hat vll. wer von euch eine Ahnung, wie die beste Route ist, was ihr allgemein von so einem Roadtrip haltet, wie hoch ihr die Kosten schätzt, muss man mit der Fähre fahren, wo kann man gut feiern in den Großsstädten, beste Hostels und so weiter :)

      Ich bin auf eure Meinungen gespannt, gruß

      Basti
  • 6 Antworten
    • nips
      nips
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2008 Beiträge: 731
      nehmt euch halt für sowas mehr Zeit, werde heuer auch wahrscheinlich ~ 5-6 Wochen mit 3 Freunden in nem VW Bus quer durch Europa cruisen.

      nen Roadtrip macht man imo nicht als "Abschluss" einer Freundschaft (?!), sondern um sie weiter auszubaun :]
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.607
      Tripreport plz ^.^
    • loewe
      loewe
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 2.224
      Ähnliche idee haben wir auch, fahren über göteborg und vetternsee nach stockholm und an der küste back to good old germany... kann also nur was bis nach schweden sagen.

      - fähre afaik 300€
      - 2 brücken (odense und malmö) 140€
      - route einfach die autobahnen? :o
      - genügend zeit einplanen und spontan sein können

      dann musst du halt beachten, dass ihr schweden nur 90 fahren dürft, aber das benzin iwie ~10cent billiger is (keine gewähr). in schweden isses zudem so, dass man freiwildcampen darf. also egal wo du bist kannst du dein zelt auspacken und ne nacht pennen. Die Idee is aber natürlich pure gold wenn ihr keine pussies seid und bock habt auf Abenteuer.

      Ahja, preislich sind wir mit Benzinkosten bei ~200 -300€ oder sowas, einfach mal nachrechnen. :o
      Aber wie kommst du auf 20Stunden? Wenn ich Brüssel - Helsinki nachgucke habe ich 24h + Pausen und wirklich schnell kommst du denke ich nicht voran, die ziehen dir gut Geld aus der Tasche wenn du erwischt wirst. Als Route obv. A1 hoch, Hamburg, Dänemark rein (außer ihr wollt Fähre fahren, aber ka wie die Preise da genau sind) und die Autobahn, die durch Schweden führt an die Ostküste und da dann weitersehen. ;D


      Achso, wir starten aber nördlicher, also musst noch paar 100 draufpacken an reinen Benzinkosten.
    • steksoo
      steksoo
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2010 Beiträge: 335
      Original von basti002
      Hey ihr,
      Letztes Wochenende ist im suff die geniale Idee entscheiden, das ich, zusammen mit meinen 3 besten Jungs, nach bestandenem Abitur, quer von Brüssel nach Helsinki mit dem Auto fahren :) .

      Nüchtern betrachtet finden wir die Idee noch immer recht geil, da einerseits die "große Liebe" meines besten Freundes in Finnland wohnt und das praktisch unser Ziel der Reise wäre, außerdem wäre so ein Roadtrip als Abschluss von einer geilen Schulzeit&Freundschaft mal was besonderes &geiles und nicht so n Random-eine Woche Saufurlaub Mallorca-.

      Ich hab das jetzt mal grob überschlagen und wir würden durch Hamburg,Kopenhagen,Stockholm bis nach Helsiniki fahren. Um die 20Stunden Fahrzeit, laut Google Maps.
      In den verschiedenen Städten wollen wir dann 2,3Tage jeweils bleiben, um dort ordentlich zu feiern und auch ein wenig sightseeing zu machen.

      Nun meine Frage an euch; hat vll. wer von euch eine Ahnung, wie die beste Route ist, was ihr allgemein von so einem Roadtrip haltet, wie hoch ihr die Kosten schätzt, muss man mit der Fähre fahren, wo kann man gut feiern in den Großsstädten, beste Hostels und so weiter :)

      Ich bin auf eure Meinungen gespannt, gruß

      Basti
      nichts ist geiler als eine Woche Lloret!
    • basti002
      basti002
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2007 Beiträge: 4.054
      Original von Jeeens
      Ähnliche idee haben wir auch, fahren über göteborg und vetternsee nach stockholm und an der küste back to good old germany... kann also nur was bis nach schweden sagen.

      - fähre afaik 300€
      - 2 brücken (odense und malmö) 140€
      - route einfach die autobahnen? :o
      - genügend zeit einplanen und spontan sein können

      dann musst du halt beachten, dass ihr schweden nur 90 fahren dürft, aber das benzin iwie ~10cent billiger is (keine gewähr). in schweden isses zudem so, dass man freiwildcampen darf. also egal wo du bist kannst du dein zelt auspacken und ne nacht pennen. Die Idee is aber natürlich pure gold wenn ihr keine pussies seid und bock habt auf Abenteuer.

      Ahja, preislich sind wir mit Benzinkosten bei ~200 -300€ oder sowas, einfach mal nachrechnen. :o
      Aber wie kommst du auf 20Stunden? Wenn ich Brüssel - Helsinki nachgucke habe ich 24h + Pausen und wirklich schnell kommst du denke ich nicht voran, die ziehen dir gut Geld aus der Tasche wenn du erwischt wirst. Als Route obv. A1 hoch, Hamburg, Dänemark rein (außer ihr wollt Fähre fahren, aber ka wie die Preise da genau sind) und die Autobahn, die durch Schweden führt an die Ostküste und da dann weitersehen. ;D


      Achso, wir starten aber nördlicher, also musst noch paar 100 draufpacken an reinen Benzinkosten.
      Danke für deine Tipps erstmal.
      20Stunden war nur ein ca. Wert, dass die Strecke durch Pausen,Stau etc. sich um x Stunden noch verlängen wird, ist klar.

      Sonst noch wer Ideen/Anregungen??

      Gruß
      Basti
    • emetic
      emetic
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.247
      Kann nicht direkt auf deine Fragen eingehen, aber mal was generell zu "Roadtrips" sagen. War dieses Jahr mit zwei Freunden durch Deutschland/Belgien/Holland unterwegs. Haben in allerlei Städten Halt gemacht, mal hier, mal dort, mal im Auto gepennt und einiges gesehen. Ich muss sagen, ich fands zuletzt doch arg stressig.
      Wenn es ein "Roadtrip" im eigentlichen Sinne werden soll, sucht euch Landstraßen, besorgt euch nen Cabrio und gute Musik ;) Ewiges Autobahnfahren hat nicht annähernd den Flair, den ich mir unter Roadtrip vorstellen würde.
      Ansonsten ist das mit den richtigen Leuten aber sehr (!) zu empfehlen. Man sieht viel, hat sicherlich viel Spaß zusammen und lernt viele (!) coole Leute kennen (sei es in den Hostels, auf der Straße während der Suche nach nem Schlafplatz oder durch anderen Zufälle).

      Wenn ihr durch Schweden fahrt macht UNBEDINGT vom Freiwild-Campen (oder wie das heißt) Gebrauch. Bin mal für ne Woche durch Schweden gepaddelt und haben da immer irgendwo in der Prärie unser Zelt aufgebaut, Feuer gemacht und lecker Dosenzeug gegessen (und das ein oder andere Mal tatsächlich nen gefangenen Fisch :D ). Das ist ein tolles Erlebnis. Wie gut das mit dem Auto hinhaut (weil man ja nicht in der Stadt campen will/darf), weiß ich allerdings nicht.