Excel-Formelberechnung

    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      Ich hätte mal ne Frage:
      Könnte man eigentlich ALLE Situationen im Poker genau ausrechnen, ob es die richtige Entscheidung war oder ob es eine bessere Line gegeben hätte etc? Eigentlich ja schon oder? auch wenn die Formeln manchmal recht kompliziert werden würden

      Könnte man dann nicht einfach verschiedene Excel-Tabellen machen für jede Situation, in der man die Variablen für die jeweilige Situation eingibt und sich dann die beste Entscheidung ausrechnen lässt. Also z.B. die Range des Gegners oder die Equity, die Potgröße etc eingibt
      Das würde natürlich nur für Session-Reviews gehen, nicht während dem Spiel.

      Ich hab mit sowas schon mal angefangen, aber eben nur für einige einfachere Situationen. Hat sowas jemand schon sehr aufwendig erstellt? Also dass sozusagen die Berechnungen aus den "Mathematical Concepts"-Artikel für die jeweiligen Situationen anwendbar wären und man nur die neuen Variablen eingeben müsste.

      lg
  • 5 Antworten
    • Bamboule
      Bamboule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 980
      Kennst du den Equilator? :tongue:
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      kindergarten?
      ok ich zeig mal ein bild von meinen anfängen:
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      push.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hallo yossi,

      ich verstehe nicht so richtig was du möchtest. Du möchtest quasi ein in sich geschlossenes System in Excel modellieren, dass nach Eingabe einiger Variablen, dir eine Antwort ala :" gut gemacht/schlecht gemacht " gibt?

      Das Problem dabei ist, dass Poker eigentlich ein sehr gegnerabhängiges Spiel ist und bisher noch nicht spieltheoretisch gelöst wurde (und daher die optimalen Lines bisher überhaupt noch nicht feststehen) und man daher nur maximale Lines spielen kann. Die hängen allerdings stark vom individuellen Verhalten des Gegners ab.

      Was man allerdings über Excel Tabellen gut lösen kann sind so Sachen wie direkt Anzeige von Erwartungswerten von Standardspielzügen, die allerdings umfangreiche Formeln haben:

      z.b. wieviel Foldequity braucht meine 4-Bet, wenn ich gegen seine Shovingrange XYZ % Equity habe. Wieviel % Foldequity braucht mein Semibluff mit so und so großen Stacks, wenn mein Gegner mit so und so viel % seiner Range weiterspielt etc.
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      ja genau. und solche Formelberechnung wären eben cool, damit man die nicht mit dem Taschenrechner berechnen muss.

      Und ich kenn zwar einige Formeln, aber bin auch nicht so das Mathegenie, um mir die alle selber zusammenzustückeln je nach Situation und hab da immer Angst, dass ich irgendwelche Fehler in die Formel mach, etwas vergesse etc.

      Deshalb wollt ich mal fragen, ob irgendwer so eine Excel-Tabelle schon mal erstellt hat. Mit verschiedensten Formeln für verschiedene Situationen, die man ab und zu gut benötigen kann.