PLO (H/L) wirklich so easy?

    • hacki116
      hacki116
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 352
      hi,

      ich habe kürzlich aus spaß mal PLO gespielt, sowohl H/L als auch H. Ich hab von Omaha strategie keinen plan, kenne aber die regeln. Ich spiele nomalerweise NLHE, aber hatte mal lust auf was neues. Also nen 5c/10c (PLO 10?) FR Tisch gejoint, und so oft wie möglich nen flop gesehen. Gewartet bis ich nuts hatte und dann durch barreln (außer das board wurde zu scary) und dann immer allin gekommen und im endeffekt 2 stacks up nach 1 std. später noch einen table --> 1 Stack up in 45min
      dann hab ich mir gedacht, eig kann das nicht so leicht sein, vlt lags an den fishigen ipoker spielern. also, weil ichs wissen wollte bei stars ne runde PLO H 10c/20c gespielt. führte zu 1 stack up nach 30min.

      Jetzt würd ich gern mal wissen, ob die gegner im PLO wirklich so schlecht sind oder ob ich einfach nur einen upswing erwischt hab :)

      Dieser Post soll natürlich nicht die Fähigkeiten von PLO spielern in frage stellen, ich bin mir sicher, dass keine ps.de spielr an den tischen waren^^
  • 7 Antworten
    • Fetzi86
      Fetzi86
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 501
      Gegner bei PLO sind sauschlecht auf den microstakes und selbst bis in die midstakes sind richtig starke Spieler wohl rar.

      Du bist wohl trotzdem gut gerunnt, weil niemand nur in die Nähe von 100bb/100 auf ne größere Samplesize kommen kann. Als upswing kann man das wohl trotzdem nicht bezeichnen, gibt auch easy mal nen 30 Stacks swing, zumindest bei SH Tischen.

      PLO H und besonders PLO H/L kann man vielleicht auf den microstakes noch als easy bezeichnen, weil es reicht auf die nuts zu warten und dann sein Geld reinzustellen. Sobald die Gegner aber etwas besser werden und diese Taktik nicht mehr reicht um erfolgreich zu sein, würd ich es als ein sehr schwieriges Spiel betrachten, bei dem man viel nachdenken und an seinem Spiel arbeiten muss um ne ordentliche Edge zu haben.
    • hacki116
      hacki116
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 352
      ok, sowas hab ich mir schon fast gedacht :f_love:

      aber bis zu welchem limit sind die tische denn deiner meinung nach so weak, wär nicht schlecht fürs BRB :s_cool:
    • Scherben
      Scherben
      Gold
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 972
      PLO Hi/Lo is echt gut für bankroll building weil es ne niedrige varianz hat.
      PLO Hi ist für bankroll building eher nicht so geeignet.
    • hacki116
      hacki116
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 352
      ok, danke für die antwort,
      Original von hacki116
      ...bis zu welchem limit sind die tische denn deiner meinung nach so weak...
    • kwasir11
      kwasir11
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 149
      Original von Scherben
      PLO Hi/Lo is echt gut für bankroll building weil es ne niedrige varianz hat.
      PLO Hi ist für bankroll building eher nicht so geeignet.


      :f_confused:
    • J4cK90
      J4cK90
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 3.100
      PLO H/L is halt nicht so sehr Varianzlastig, weil man eben oft wenigstens den halben Pot noch holt und somit nicht so oft ganze Stacks droppt.

      PLO ist für BRB aber völlig ungeeignet, da man recht viel Rake auf den kleinen Limits zahlt und die Varianz einfach riiieeessig ist.
    • hacki116
      hacki116
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 352
      ok, dann spiel ichs weiterhin just 4 fun, ist fürs richtig spielen glaub ich auch ne menge arbeit, wobei einiges NLHE ähnelt

      danke für die antworten :f_biggrin: