5card draw grundgedanken...

    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      bin etwas angenervt von holdem und wollt ma was neues ausprobieren und hab nu nen paar fragen.

      spiele atm fl sh 25/50 2tabling....hauptsächlich wegen wenig traffic auf europoker ;)

      jetzt ma paar fragen:

      lohnt es sich draws zu spielen, also straight und flush?
      sehe da ja ne chance von 8/47bzw 9/47, dazu geht man shorthanded meist zu 2. oder zu 3. in die letzte setzrunde.
      da ich nur jede 6. bzw 5. hand (recht sicher) gewinne sehe ich nicht wie das profitabel sein kann.

      oder hab ich da nen mathematischen fehler drinne?

      weiterhin erhöhe ich predraw ( ? :D ) QQ+ , any 2pair sowie trips und monsterdraws.
      sehe z.b. bei KKxxx ne chance von 2/47 bei karte 1, 2/46 bei karte 2 und 2/45 bei 3 ... dazu dann bei karte 2 3/46 auf 2pair sowie 6/45 bei karte 3.
      macht dann 2/47 + 5/46 + 8/45 ... also etwa 1/3 und ich habe die chance busted draws vom gegner noch zu raisen.




      im endeffeckt heisst das für mich das ich nur auf 2pair/trips/fh spiele shorthanded, predraw QQ+ raise, postdraw 2pair QQxx+ reraise und oft postdraw steale.




      is das alles vom prinzip her richtig oder hab ich mich da total verzettelt?
  • 17 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Flush/Str8-Draws sind auf jeden Fall nur profitabel um sie vom CO/Bu zu raisen, 1 zu ziehen und dann je nachdem was der Gegner macht zu bluffen. Damit balancet man seine 2-pairs mit denen man ja auch 1 zieht.

      Wahrscheinlichkeiten addieren ist praktische nie richtig, dürfte hier aber näherungsweise hinkommen.
    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      balance is da natürlich nen gutes stichwort, is aber meiner meinung nach auf den limits und dem pokerraum nicht wirklich sinnvoll.

      wie sollte ich eigentlich sowas wie 2266x postdraw spielen?
      bet/call , check/call je nach position oder auch reraisen?
    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.397
      wo gibt es denn vernünftige infos/strategieartikel zu 5 card draw? welche bücher könnt ihr empfehlen?
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Die Grundstrategie für Limit 5CD erläutert Michael Wiesenberg in seinen cardplayer.com Artikeln. Darüberhinaus kenn ich kaum was.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von FjodorM
      Die Grundstrategie für Limit 5CD erläutert Michael Wiesenberg in seinen cardplayer.com Artikeln. Darüberhinaus kenn ich kaum was.
      Die reichen für quasi alles.

      Draws lohnen sich quasi nie passiv zu spielen sondern immer nur um der Aggressor zu sein. Also selber openraisen predraw. Aber nur von CO/Button und nicht gegen loose Gegner und von CO auch nur wenn Highcards dabei sind. KQJT ist offensichtlich viel viel besser als 2345 wenn man gelegentlich gegen 88/99/TT unterwegs ist. Genauso FDs mit Highcards.

      6 handed tables openraising standards:

      UTG AA+
      UTG+1: KK+
      CO: JJ+, (gute FDs,SDs)
      BTN: TT+, 99 wenn 2 highcards dabei sind
      SB: AK,77+

      Daraus kann man sich dann auch überlegen was man 3betten sollte. Lohnt sich 2244 gegen eine UTG raising range? Wir beaten AA, kein 2pair, keine trips. FDs und SDs sind nicht in der Range -> fold pre. Was ist mit TT33 gegen eine CO Range? Meilenweit vorne -> 3bet.

      Ansonsten poste ein paar Hände, 2266 postdraw ist nicht generell zu beantworten...
    • PKRshiva
      PKRshiva
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 101
      leider keinen converter gefunden (für einen links wäre ich dankbar;) )



      Table 'Kevola II' 6-max Seat #1 is the button
      Seat 1: torrente007 ($3.85 in chips)
      Seat 2: hero ($2.23 in chips)
      Seat 3: tormenta2876 ($4.05 in chips)
      Seat 4: lllegend ($5.66 in chips)
      Seat 5: silencer1316 ($1.49 in chips)
      Seat 6: piki79 ($2.32 in chips)
      robert2802: posts small blind $0.05
      tormenta2876: posts big blind $0.10
      *** DEALING HANDS ***
      Dealt to hero [As Ad Th Kd Ts]
      lllegend: folds
      silencer1316: folds
      piki79: folds
      torrente007: raises $0.10 to $0.20
      hero: calls $0.15
      tormenta2876: calls $0.10
      hero: discards 1 card [Kd]
      Dealt to hero [As Ad Th Ts] [3c]
      tormenta2876: discards 3 cards
      torrente007: discards 3 cards
      hero: bets $0.20
      tormenta2876: calls $0.20
      torrente007: calls $0.20
      *** SHOW DOWN ***
      hero: shows [As Ad Th 3c Ts] (two pair, Aces and Tens)
      tormenta2876: mucks hand
      torrente007: shows [4s Ks Ac Kc Ah] (two pair, Aces and Kings)
      torrente007 collected $1.15 from pot
      *** SUMMARY ***
      Total pot $1.20 | Rake $0.05
      Seat 1: torrente007 (button) showed [4s Ks Ac Kc Ah] and won ($1.15) with two pair, Aces and Kings

      das alte problem mit 2pair, preflop denk ich o.k., postflop eher check/call?
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Aus den Positionen ist JEDES 2pair predraw eine 3bet. AATT ist deutlich besser als average und wird IMMER ge3bettet. Egal wer da von wo raist, damit ist man immer vorne. 4422 kann da vielleicht problematischer zu spielen sein.

      3bet pre, bet post (können dich mit vielen schlechteren twopairs auszahlen, auf dem Limit auch mit KK unimproved.
    • ZodiaC
      ZodiaC
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2005 Beiträge: 798
      Weiß nicht ob das schon Standard ist, aber auf jeden fall sollte man mit einem Drilling nur 1 neue nehmen, aus balancing gründen.
      Dann kann man ja mal ausrechnen, wie oft man pre eine straße+ kriegt und sollte dann zu genau 33% das gleiche mit einer schrott hand (stand pat).
      Man kann das ganze glaub ich sehr mathematisch angehen.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von ZodiaC
      Weiß nicht ob das schon Standard ist, aber auf jeden fall sollte man mit einem Drilling nur 1 neue nehmen, aus balancing gründen.
      Dann kann man ja mal ausrechnen, wie oft man pre eine straße+ kriegt und sollte dann zu genau 33% das gleiche mit einer schrott hand (stand pat).
      Man kann das ganze glaub ich sehr mathematisch angehen.
      Yep, 2 nehmen suckt quasi immer. Das mit den 33% ist im prinzip ganz interessant, hängt aber natürlich sehr vom Gegner ab und auch von den Positionen. Wenn du eine straight hast kannst du ihn immer reraisen, wenn du aber trash hast ist es für dich besser wenn seine range schwächer ist weil er dann seltener nochmal callt. Trips bspw folden die Leute ungern, genauso aces up.

      Und es ist halt balancing dass du fast nie brauchst. Entweder die zahlen dich fast immer aus wenn du pat bist -> brauchst du nicht mit bluffs balancen, oder die geben dir zuviel credit, also kannst du auch 66% bluffen.
    • JanPhi
      JanPhi
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.718
      link zu den wiesenberg artikeln please !
    • JanPhi
      JanPhi
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.718
      hello?
    • darkalot
      darkalot
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2009 Beiträge: 85
      kann man 5-card draw poker überhaupt profitabel schlagen? Da ist unsere Edge ja relativ gering (vielleicht nicht auf den micros), Also das bisschen winnings was wir mit unserer edge da rausholen, dass kompensiert doch der rake ?! Und wie siehs mit der Variance aus? Hat da wer mal einen Graphen?
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von WannabeNerd
      hello?
      google nach cardplayer wiesenberg draw poker
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von darkalot
      kann man 5-card draw poker überhaupt profitabel schlagen? Da ist unsere Edge ja relativ gering (vielleicht nicht auf den micros), Also das bisschen winnings was wir mit unserer edge da rausholen, dass kompensiert doch der rake ?! Und wie siehs mit der Variance aus? Hat da wer mal einen Graphen?
      Edge kann sehr groß sein, man muss es nur besser können als seine Gegner. Graphen gibts nicht, erstmal gibts keinen Tracker der Graphen ausspuckt und zweitens macht sich auch kein Draw-pro all seine Action kaputt indem er sicke Graphs postet.
    • Gatto
      Gatto
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 678
      PokerHands kann Graphen erstellen. Man kann allerdings die limits nicht filtern.
    • PKRshiva
      PKRshiva
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 101
      hab mich mal da angemeldet, aber ich glaub ich bin blind und finde auf pokerhand nicht die einstellungen um mir einen graphen erstellen zu lassen.
      kannste mal bitte sagen wo auf der seite ich mir einen graphen erstelle. Danke
    • Gatto
      Gatto
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 678
      Ich mein das Programm und nicht die seite ;)

      Badugi Tracking Tool

      Im letzten Post sind die Downloads.

      E: das Programm heißt auch PokerHands und nicht PokerHand