Mobilfunkvertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufbar?

    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      vorneweg: bin österreicher und geht daher um österreichisches recht, aber wenn jemand nur weiss wies in deutschland ausschaut, dann würd mich das auch interessieren.

      habe übers internet ein bob (=mobilfunkanbieter)-starterpaket (=sim-karte) bestellt und nach erhalt übers internet einen tarif angemeldet.

      nun war ich heute bei meinem jetzigen mobilfunkanbieter um die rufnummer mitnehmen zu können und zu kündigen. da wurde mir jetzt jedoch ein gutes verlängerungsangebot gemacht, das ich angenommen habe.
      daher brauche ich bob nun nicht mehr. es gibt zwar eh bloss eine einmonatige kündigungsfrist, aber 1-2 monate müsste ich die grundgebühr wohl bezahlen.

      da ja alles übers internet ablief, müsste ich doch ein 14-tägiges widerrufsrecht haben, oder gilt das hier (warum auch immer) nicht?

      in den agb konnte ich nix dazu finden. nur das starterpaket (das 15€ kostet) hätte ich innerhalb von 7 tagen zurückschicken und das geld zurückerhalten können. aber über den vertrag an sich steht nix drinnen.

      geht jetzt zwar nicht um viel geld, aber da ich ihnen ohnehin etwas faxen muss, frag ich halt vorher noch bei euch nach ob ich einen widerruf machen kann oder ob ich eine ordentliche kündigung machen muss.
  • 1 Antwort
    • jonald
      jonald
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 303
      Das wichtigste an de Sache ist: Du hast übers Internet abgeschlossen. Zumindest für Deutschland gilt ein generelles Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen im Distanzhandel was das Internet ausdrücklich darstellt.

      Ich würd an deiner Stelle schnell googlen nach Detailhandel Widerrufsrecht Distanzhandel Versandhandel Rücktritt und sowas..

      Schäden für Nutzung, die über die gewöhnliche Prüfung der Sache hinaus gehen (in deinem Falle die Aktivierung der Karte) musst du evtl. zahlen.

      Grüße