Frühzeitig aus Handyvertrag auslösen

    • Pilo1982
      Pilo1982
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 178
      Die Fakten im Kurzformat:

      + habe ein Iphone, aber keine Internetflat
      + musste dringend eine Email abrufen, also Iphone an Laptop und los
      + Datentransfer der gesamten Session: ca. 18 MB
      + Kosten für diesen Spaß: 112-, EUR
      + mir ist klar, dass laut AGB und Tarifen die Gebühren zu entrichten sind
      + ich bin seit nun bald 10 Jahren treuer O2 Vertragskunde mit ca. 30-40 EUR / Monat Rechnung

      Jetzt rufe ich also bei O2 an und schildere o.g. Fakten, bitte aber eben auch wegen des langjährigen treuen Vertragsverhältnis um Kulanz.
      Die Dame sagt mir deutlich, dass da nichts zu machen ist. Ich möchte mit ihrem Vorgesetzen sprechen, den möchte sie mir aber nicht geben.
      Ich bitte um ihren Namen und verdeutliche ihr, dass die dann zu einer Kündigung führt in der ich sie als unkooperativ im Sinne der Kundenbindung erwähnen werde.

      Nun kommt die Frage:
      Mein Vertrag läuft noch bis Januar2011, möchte aber am liebsten SOFORT kündigen, sei es durch eine Auslösung, "Ersatzszahlung" oder ähnliches.
      Gibt es da Klauseln, die sowas ermöglichen?

      Anti-Flamehinweise:
      - es geht mir nicht darum meine in Anspruch genommene Leistung zu zahlen, es geht mir aber hier um die Verhältnismässigkeit (eine Tagesflat für Prepaidkunden hätte 3,90 gekostet - das waren also meine teuersten 18 MB meines Lebens!) - O2 wird es wohl egal sein EINEN Kunden auf diese Weise zu verlieren (traurig, aber wahr)
  • 23 Antworten
    • Quaalude
      Quaalude
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 2.043
      Original von Pilo1982
      Ich bitte um ihren Namen und verdeutliche ihr, dass die dann zu einer Kündigung führt in der ich sie als unkooperativ im Sinne der Kundenbindung erwähnen werde.
      lol

      Original von Pilo1982
      Mein Vertrag läuft noch bis Januar2011, möchte aber am liebsten SOFORT kündigen, sei es durch eine Auslösung, "Ersatzszahlung" oder ähnliches.
      Gibt es da Klauseln, die sowas ermöglichen?
      Da hier kein Mensch weiß, welchen Vertrag zu welchem Tarif du mit O2 geschlossen hast, wird dir das wohl außer O2 selbst kaum einer beantworten können. Außerdem wird in den seltensten Fällen außerordentliche Blödheit als außerordentlicher Kündigungsgrund akzeptiert.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      ausser auf kulanz hoffen kannst du wohl nicht viel machen. ist ja nicht das problem von o2 dass du zu den bedingungen den vertrag verlängert hast.
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Nehm mal an, gegen eine Einmalzahlung in Höhe aller bis Vertragsende noch ausstehender Grundgebühren + Mindestumsätze, werden die Dich auch sofort aus dem Vertrag lassen, musst halt mal dort anfragen. Rechtliche Handhabe haste keine.

      Oder Du setzt Dich in die Sonne, lutscht n Eis, siehst ein, dass Du es warst, ders verbockt hat, und versuchst den Tag zu geniessen, statt sinnlos rumzutilten.
    • Pilo1982
      Pilo1982
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 178
      Hätte mich auch irgendwie gewundert, wenn ich eine direkte Antwort ohne "bist selber Schuld" Flame kriege!

      Wie ich eingangs geschrieben habe, ist mir doch selber klar, dass kein anderer außer mir selbst daran Schuld ist, die Gebühren verursacht zu haben.
      Darum geht es hier doch hier gar nicht! Genauso wenig darum, dass ich die 112,- EUR nicht zahlen kann oder nicht einsehe, warum ich sie zahlen sollte!!?

      Dachte nur es hätte jemand eine Idee, wie man da bei entsprechender Ersatzzahlung raus kommt, wie z.B. Leute die beruflich unerwartet ins Ausland versetzt werden etc.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Anrufen und nachfragen. Die Ersatzzahlung wird aber nicht günstiger sein als zu kündigen und den Vertrag die 6 Monate auslaufen zu lassen.

      Würde aber trotzdem nochmal nachfragen. Am besten unter dem Vorwand, dass du ins Ausland gehst.

      Ansonsten:

      - Vertrag tiefstmoeglich runterstufen
      - kündigen
      - jeden Monat bis dahin die 20€+ bezahlen
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Bei Handyverträgen hast du quasi keine Chance den Vertrag selbst aufgrund besonderer Gründen frühzeitig auszulösen.

      Eine Idee wäre es, den Vertrag an jemand anderes abzugeben, musst per google mal nachforschen ob sowas funktioniert. Dem gegenüber solltest du dann einen Anreiz geben, damit die Übernahme schmackhaft wird und schon bist du den Vertrag los..
    • Postinho
      Postinho
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 265
      Ruf bei AKTE2010 an und schick O2 den Mann mit dem "Fass ohne Boden" vorbei :D
    • DerAndre3001
      DerAndre3001
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2009 Beiträge: 470
      Da du bei den Hotlines nur an unfähige Callcenter mit lauter Teilzeitkräften gerätst, würde ich es mal bei einer o2-Filiale in einer Nähe versuchen ;)
    • Skunk44
      Skunk44
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2008 Beiträge: 2.049
      bei meinem Bruder das selbe Problem (BASE)

      allerdings kostet es ihn nun 280€ hatte ca 15mb wobei der Preis 0,02€ - je KB ist......

      er ist 10 Jahre Kunde dort, mit monatsrechnungen von 40-60€


      hoffen auch auf nen bissl Kulanz, wenn nicht weg von dem Laden
    • n1nfactor
      n1nfactor
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 1.834
      Original von Postinho
      Ruf bei AKTE2010 an und schick O2 den Mann mit dem "Fass ohne Boden" vorbei :D
      this und ausstrahlungstermin posten.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      ich nehme an, der Vertrag endet auch mit dem Tod. Dann einfach eigenen Tod vortäuschen und gut is!
    • magkes
      magkes
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2009 Beiträge: 221
      Ich hatte dasselbe Problem auch mal:
      Zwei Verträge, einer davon mit flat, anderer ohne

      sind über Weihnachten ca. 80 EUR für paar MB aufgelaufen; hatte falsche Karte genutzt

      es gab dann glaub ich 40EUR Kulanz



      derzeit nutze ich nen O2 SIM only Vertrag ohne Grundgebühr + Internet flat M (10EUR/Monat), bin zufrieden
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Original von Praepman
      Anrufen und nachfragen. Die Ersatzzahlung wird aber nicht günstiger sein als zu kündigen und den Vertrag die 6 Monate auslaufen zu lassen.
      Würde aber trotzdem nochmal nachfragen. Am besten unter dem Vorwand, dass du ins Ausland gehst.
      Guter Ratschlag. Warum nicht einfach mal einen netten Betrug begehen...

      Wie schon gesagt wurde, wirst du da kaum rauskommen, ohne wenigstens alle aus dem Vertrag entstehenden Kosten zu zahlen, die garantiert noch fällig werden. Also Mindestumsatz, Grundgebühren usw. Wurde ja schon gesagt.
      Alles darunter wäre großes Glück, alles darüber wäre Pech, aber auch nicht verwunderlich.
    • LkyLeprechaun865
      LkyLeprechaun865
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 543
      hatte mich schon über 8€ für 3MB geärgert. hatte wies aussieht noch glück
    • Mart1
      Mart1
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 4.727
      wuerde solange da anrufen bis du nen kompetenten Mitarbeiter dran bekommst und ueber alle anderen beschweren...
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      @Pilo1982
      Eventuell solltest du anderen Leuten den gleichen Respekt entgegen bringen den du auch verlangst.
      Wenn ein kaum bis Drei denkender Typ ein Callcenter Mitarbeiter mit der Kündigung des Arbeitsverhältnis droht, ist das eine funny Geschichte. Den Tag hast du ihm auf jeden Fall versüßt.

      Ich würde an deiner Stelle ebenfalls noch einmal dort anrufen und O² anbieten ihre umts flat für 25$ pro Monat (3 Monate Laufzeit) zu buchen. Im Gegenzug sollen Sie dir deutlich entgegen kommen. Sei freundlich, du bist der Bittsteller.

      @Mart1
      gähn
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      .
    • Hawaii111
      Hawaii111
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2010 Beiträge: 87
      Original von Skunk44
      bei meinem Bruder das selbe Problem (BASE)

      allerdings kostet es ihn nun 280€ hatte ca 15mb wobei der Preis 0,02€ - je KB ist......

      er ist 10 Jahre Kunde dort, mit monatsrechnungen von 40-60€


      hoffen auch auf nen bissl Kulanz, wenn nicht weg von dem Laden
      monatsinternetflat 10 euro....................
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Normalerweise lassen die Ersteller solcher Threads immer sehr tief blicken, was Naivität, Umgang mit Personal und allgemeiner Forderungssachlage angeht. Hier sind es aber ausnahmsweise die Leute, die antworten.

      @OP nh.

      Die Preise für solche lächerlichen Datenverbindungen sind immens hoch und führten dazu, dass sich auch heute noch auf allen politisch relevanten Ebenen um eine Vereinheitlichung zwecks Verbraucherschutz gekloppt wird. Die Mitarbeiterin im Callcenter hat hier wohl ein wenig Pech, denn wenn sie auch absolut nichts mit dem Problem zutun hat und keinerlei Kompetenz besitzt, um es zu lösen, hat sie den Fehler gemacht, dich nicht zumindest durchzustellen. Klar rufen da zig durchgeknallte Leute pro Tag an, die das verlangen, aber deshalb sage ich ja auch "Pech" und nicht "Doofheit" - sie kann es ja nicht riechen. Kündigungskram ist natürlich übertrieben.

      Geh in eine Filiale und sprich persönlich mit einem Mitarbeiter. Langjährige, dem privaten Segment zuzurechnende Kunden, die 35+€ im Monat zahlen zu verlieren, über eine Summe von 110€, das ist nicht im Sinne deines Vertragspartners.
    • 1
    • 2