bis hierher und nicht weiter, need help please

    • ixuf3012
      ixuf3012
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2008 Beiträge: 551
      so Leute,

      nachdem ich mir wirklich schon lange vornehme vom BE RB Grinding Player wegzukommen habe ich damit letzten Freitag begonnen.
      Gönne mir Fliegus123 als Coach. (hatte zwar erst ein Coaching aber nach dem ersten Gefühl werden noch einige bis viele folgen: Ziel: :s_cool:

      Leider muss ich halt noch einige Tage warten bis zum nächsten Termin.
      Wie Streber halt so sind will ich mich auch selber auch ein wenig bemühen.^^

      ich habe mir jetzt mal die Stats der versch. Limits die ich spiele mal rausgefiltert.

      nl25rush

      nl50 rush

      nl50 Sh

      so wies aussieht ist mein Spiel in den Blinds nicht gerade das Gelbe vom Ei. (wahrscheinlich der Rest auch nicht ?( )
      leider weiß ich nicht wiklcih wie und wo ich ansetzen soll.

      Habe mir natürlich auch sofort die Artikel über das Spielen in den Blinds durchgelesen aber

      [X] gelesen
      [so lala ] verstanden
      [ :f_mad: ] umgesetzt

      vl. hat ja der eine oder andere wertvolle Tipps für mich bzw. entdeckt noch andere Leaks

      P.S. lass mir jederzeit über die Schulter schaun :D
  • 2 Antworten
    • Zeta
      Zeta
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 908
      Artikel mehrmals durchARBEITEN, nicht nur lesen. Also Stichpunkte machen, Mindmaps etc...

      Weiterhin Hände in den Blindsituationen sammeln, auseinander nehmen, posten, diskutieren.

      Dann hast du schonmal einen guten Ansatz
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Du weißt ja was man über Preflop-Stats sagt: Sie können zwar Anhaltspunkte liefern, aber entscheidend ist Postflop. ;)

      Sicherlich ist es da eine gute Wahl einen Coach zu nehmen, das sollte du daher nutzen und viell. nicht gerade in der Phase zu sehr auf Preflop-Stats achten. Dafür ist der Coach ja da um zu fraen "oh mein Gott, was machst du denn da...!?" :D

      Daher will ich die Punkte auch gar nicht weiter direkt analysieren, sondern eher ein paar Anhaltspunkte liefern die mir auffallen.

      Das kannst du ja im Coaching ansprechen, ihr könnt es an den Tischen umsetzen und nach dem nächsten coaching kannst du Feedback geben.

      Ich beziehe mich dabei auf die NL50 Rush -Stats, ist die größte samplesize und das Ziel ist ja NL100, da brauchen wir keine (wohl auch älteren) NL25 Stats zu bemühen.

      Mir fallen zuerst zwei wesentliche Punkte auf:


      1.) Du bist Preflop zu passiv.

      Auch hier liegt jetzt kein Wert im völlig roten Bereich, aber du stealst zu wenig (CO, BU), du 3-bettest recht wenig und du 4-bettest sehr wenig. Somit läßt du viele Chancen aus den Pot Preflop einfach mitzunehmen.

      2.) Du hast abgehackte Ranges

      Wieso verdoppelt sich deine Range von MP => CO? Das ist ja auch nur eine Position. Du spielst in MP ja fast das gleiche wie in UTG, im CO verdoppelt es sich, am Button wirds aber kaum noch mehr. Sieht irgendwie festgefahren aus, nach dem Motto "nee, 67s raise ich erst ab Position XY...".

      Da solltest du mehr auf Tischumgebung achten, situationsbezogen agieren, dann verfließen diese Werte auch.


      Alleine diese Punkte sind in einem oder zwei coachings nicht zu "beheben", aber es sollten die ersten "Baustellen" sein wo ihr ansetzen solltet.

      Andererseits wird dein Coach sich auch die Stats anschauen und sich eigene Gedanken dazu machen. ;)