Limit Aufstieg NL20 NL40

    • plumssack
      plumssack
      Gold
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Hatte bis gestern 40 Stacks für NL 40 Short Handed. Leider ist mir der Aufstieg zum 2ten mal nicht gelungen. Bin mittlerweile wieder bei 35 Stacks für NL40.

      Habe aber beschlossen wieder auf NL20 weiter zu spielen und die Bankroll wieder aufzupeppeln. Auf NL40 sind die Gegner meiner Meinung nach viel fischiger vielleicht ist das aujch genau mein Problem. Die folden halt meine Cbets nicht.

      Wie macht ihr das bei einem Limit Aufstieg mit dem BRM?
      Angenommen ich brauche 40 Stacks für NL 40 wann steige ich wieder ab?

      Spielt ihr nach dem Aufstieg ungefähr den selben Stil wie auf dem limit zuvor oder macht ihr doch starke Anpassungen?
  • 3 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von plumssack
      Hatte bis gestern 40 Stacks für NL 40 Short Handed. Leider ist mir der Aufstieg zum 2ten mal nicht gelungen. Bin mittlerweile wieder bei 35 Stacks für NL40.
      5 Stacks zu droppen ist kein Weltuntergang und kann jedem Mal passieren. Wenn es subjektiv betrachtet dein Spiel beeinträchtigt, ist ein Abstieg zurück aber sicher der richtige Schritt. Viell. geht's beim nächsten Aufstieg sofort 5 Stacks rauf ;)

      [...] Auf NL40 sind die Gegner meiner Meinung nach viel fischiger vielleicht ist das aujch genau mein Problem. Die folden halt meine Cbets nicht.
      Wenn Leute sehr wenig auf C-Bets folden (bzw. allgemein mehr runtercallen) dann solltest du halt öfters mal auf die C-Bet verzichten (bzw. bei allgemein callfreudigen Gegnern weniger bluffen, dafür mehr und härter valuebetten)

      Wie macht ihr das bei einem Limit Aufstieg mit dem BRM?
      Angenommen ich brauche 40 Stacks für NL 40 wann steige ich wieder ab?
      Das musst du für dich selbst entscheiden. Wenn es dein Spiel nicht beeinträchtigt, kannst du ruhig einen Down von 15 Stacks auf NL40 verkraften, dann hast immer noch 50 Stacks für NL20 wenn du absteigst. Wenn du merkst, dass du schlechter spielst und auf "scared money" bist, dann solltest du schon bei 30 oder gar 35 Stacks (wie du es gemacht hast) absteigen. Vielleicht empfiehlt es sich dann mit einem etwas dickeren Polster (z.B. 50 statt 40 Stacks) erst aufzusteigen.

      Spielt ihr nach dem Aufstieg ungefähr den selben Stil wie auf dem limit zuvor oder macht ihr doch starke Anpassungen?
      Du musst deinen stil nicht dem Limit anpassen, sondern den Gegnern. Sprich - wenn auf NL40 die Gegner gleich spielen wie auf NL20, dann spielst du exakt denselben Style mit dem du NL20 zerstört hast und wirst damit auch NL40 zerstören ;)
      Wenn du merkst, dass die Gegner auf NL40 callfreudiger sind, dann finde heraus, welche Gestalten am Tisch besonders callfreudig sind (niedriger Fold-to-contibet-Wert, hoher Went-to-showdown z.B.) und passe dich ihnen an. Wenn jemand nur auf jede 4. Contibet foldet, dann ist's kein Fehler eine hoffnungslose Hand einfach mal zu c/folden. Dafür hast gegen Stations auch mit mittelstarken Händen oft drei easy Valuebets usw.

      Ob NL20, NL40 oder NL100 dasteht ist erstmal nicht so wichtig, das Wesentliche ist, wie du gegen jeden einzelnen Gegner spielst, sobald du Informationen über ihn hast.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich denke tomsnho hat das alles gut zusammengefasst.

      Du musst dir halt eine Wohlfühlzone schaffen wo du ohne Gedanken an deine BR einfach solide spielen kannst!

      5 Stacks in einer Session sind nichts, mit +- 10 Stacks kann man da locker rechnen.

      Es ist mit Sicherheit nicht gut wenn du "aufsteigst" und nach 5 Stacks down in einer Session schon den Gedanken hast "jetzt muss ich wieder absteigen".

      Setze dir da klare Ziele, sage bei 40 Stacks steige ich auf und bei 20 Stacks (down) wieder ab.

      Wenn du dich dann auch wirklich daran hältst kann zum einen BRM-technisch nicht sonderlich viel passieren und zudem kannst du unbelastet an den Tischen dein Bestes geben. ;)
    • plumssack
      plumssack
      Gold
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Danke für die aufwendige Erklärung. Ich werde mir das noch einmal vor Augen halten.