Freeroll-Turniere

    • Lochfresser
      Lochfresser
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 425
      Ich bewundere eure Geduld, stundenlang an Freeroll-Turnieren auszuharren. Wie macht ihr das, bis zu 5 oder mehr Stunden zu investieren, um - wenn es gut geht - vielleicht einige Dollar zu gewinnen. Spielt ihr da unter Berücksichtigung der obligaten 5-Minuten Pausen nonstop oder verlässt ihr zwischendurch mal 1 Stunde den Tisch und verzichtet auf die Blinds? Oder spielt ihr ganz einfach noch andere Tische und spielt das Freeroll im Hintergrund so zum Spass? Schade eigentlich, dass diese Turniere nicht bsp. auf 100 Spieler begrenzt sind und/oder im Speed-Modus abgehalten werden.
  • 4 Antworten
    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      Ich hab auch des ßfteren Freerollturniere gespielt. Das Problem ist nur, dass man da mit tighter Spielweise meiner Erfahrung nach nicht weit kommt. Man muss direkt in den ersten 10 Minuten All-In gehen und verdoppeln und dann als Chipleader Druck auf den Tisch ausüben.

      Bis jetzt war es immer so, dass an meinem Tisch 2-3 Leute direkt rausgeflogen sind, damit hatten andere 3 - 4,5k Chips und konnten alles callen was kommt. Wenn man dann den Flop nicht trifft ist es einfach zu teuer sich den Turn anzuschauen.
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Die Leute die alles callen moegen kurze zeit Chipleader sein, aber nach
      2-3 Runden sind Sie draussen... Wenn du naemlich 1 mal was triffst
      hast mit ziemlicher Sicherheit nen Double-Up gegen diese Leute.

      Gerade am Anfang musst tight spielen, wenn die Blinds klein sind. Spaeter,
      wenn dein Stack im Vergleich zu den Blinds klein wird, sollte das Spiel
      immer looser werden. Am besten hoerst Dir mal die NL bzw SNG Coachings
      an.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Original von Donar
      Ich hab auch des ßfteren Freerollturniere gespielt. Das Problem ist nur, dass man da mit tighter Spielweise meiner Erfahrung nach nicht weit kommt. Man muss direkt in den ersten 10 Minuten All-In gehen und verdoppeln und dann als Chipleader Druck auf den Tisch ausüben.

      Bis jetzt war es immer so, dass an meinem Tisch 2-3 Leute direkt rausgeflogen sind, damit hatten andere 3 - 4,5k Chips und konnten alles callen was kommt. Wenn man dann den Flop nicht trifft ist es einfach zu teuer sich den Turn anzuschauen.
      eben weil es teurer wird nach dem flop, sollte man noch tighter spielen.
      in tunieren wie generell in nl games sind die implied outs sehr wichtig.
      im nl forum gibts irgendwo nen älteren thread von korn zu turnieren mit eineigen tips
      am anfang sollte man wirklich nur die premium blätter spielen, da eben so viel allin gegangen wird. wenn die blinds dann größer werden, wird man eigtl nicht sehr viel looser, man muss nur viel öfters die blinds attackieren/verteidigen
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      Original von Donar
      Ich hab auch des ßfteren Freerollturniere gespielt. Das Problem ist nur, dass man da mit tighter Spielweise meiner Erfahrung nach nicht weit kommt. Man muss direkt in den ersten 10 Minuten All-In gehen und verdoppeln und dann als Chipleader Druck auf den Tisch ausüben.

      Bis jetzt war es immer so, dass an meinem Tisch 2-3 Leute direkt rausgeflogen sind, damit hatten andere 3 - 4,5k Chips und konnten alles callen was kommt. Wenn man dann den Flop nicht trifft ist es einfach zu teuer sich den Turn anzuschauen.
      blödsinn, die andren poster habens schon gesagt, grad am anfang nur die richtig guten hände spielen. du kannst mit einigen mehr händen nur mitgehen wie niedrigen pockets oder jto/qjo aber allins spielst du nur mit den dicken dingern wie aa kk. später dann spiele ich immer nach der devise: unter 10 BB allin mit allem was ATo oder 99 und höher is und über 10bb preflop schon schön raisen (aber nicht mit ato). und wenn man schon kein geld gewinnt dann zumindest erfahrung ;) - ich spiel die ab und an schon gern (wenn ich es schaffe mich rechtzeitig anzumelden) - man investiert ja nur zeit - nebenbei kann man ja fixed tische spielen oder so