Rechtsfrage Ruhestörung

    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.108
      ich schreib ma nur kurz weil ich hier gleich durchdrehe:

      wohne in wohnung im stadtzentrum, 6 wohnungen gibts im gebäude.
      über mir wohnt wahnsinniger, langhaariger metal-freak...
      und der hat manchmal tage, da ballert er stundenlang ohne unterbrechung auf sein schlagzeug ein...
      vonner lautstärke her... ich spiel grade cs mit kopfhörern, hab den sound ordentlich laut aufgedreht aber man hört nix in cs.

      jetzt hat der manchmal wochen, da spielt er garnicht... und manchmal hat er wochen, da spielt er jeden tag 5stunden aufwärts... vonner lautstärke her ist es nicht auszuhalten, als wir ihn gebeten haben ma nen bisschen runterzugehn vonner lautstärke her kam nur nen "nö".

      also, was mach ich mit dem?

      darf der pro tag 5 stunden aufs schlagzeug ballern?
      ich mein nichtmal meine anlage voll aufgedreht kommt gegen sein schlagzeug gegen an -.-


      edit:
      sollte ich da rechtlich nichts machen können, wie siehts aus wenn ich mir ne vuvuzela kaufe, vor seiner tür nen camp aufschlage und da bis 22uhr durchtröte ?
  • 10 Antworten
    • Strandbengel
      Strandbengel
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 2.252
      wenn ers nachts nicht macht ist es schonmal keine ruhestörung.
      würde mich mit dem vermieter kurzschließen an deiner stelle und das über den laufen machen.
      rechtlich sehe ich so erstmal keine chance.
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Natürlich darf er das nicht so wie er möchte.

      lies mal hier

      http://www.anwaltseiten24.de/rechtsgebiete/mietrecht/news/news/schlagzeugspielen-in-der-wohnung-ist-nicht-grundsatzlich-verboten.html
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Ich empfehle für solche Fragen Google

      Erster Treffer: Schlagzeuger darf 45-90 Min / Tag spielen
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      ich würde eher empfehlen mit ihm zu sprechen, ob er sich nicht nen proberaum beschaffen kann oder ob es eine lösung dafür gibt, als gleich bullen zu rufen oder sonstwas in die richtung zu unternehmen.
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      die 22:00 Regel gibt es nicht mehr. Ruhestörung gibt es auch tagsüber, einfach Ordnungsamt/Bullen anrufen die kommen dann und entscheiden ob das noch erträglich ist oder zuviel. Wenn der so ballert das alles bei dir übertönt wird isses Ruhestörung
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von Strandbengel
      wenn ers nachts nicht macht ist es schonmal keine ruhestörung.
      würde mich mit dem vermieter kurzschließen an deiner stelle und das über den laufen machen.
      rechtlich sehe ich so erstmal keine chance.
      Nee ist klar, tagsüber darf ich unbeschwert meine Runden mit dem Bulldozer durchs Wohnhzimmer ziehen.
    • Strandbengel
      Strandbengel
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 2.252
      Original von eplc
      Original von Strandbengel
      wenn ers nachts nicht macht ist es schonmal keine ruhestörung.
      würde mich mit dem vermieter kurzschließen an deiner stelle und das über den laufen machen.
      rechtlich sehe ich so erstmal keine chance.
      Nee ist klar, tagsüber darf ich unbeschwert meine Runden mit dem Bulldozer durchs Wohnhzimmer ziehen.
      solang du's nicht von 22.00 - 06.00 Uhr tust, viel Spass.

      Das einzige Gesetz gegen das er verstoßen könnte wäre das LImSchG (LandesImissionsschutzgesetz).
      Kennst du als Bulldozerfahrer ja sicherlich und kannst dem werten Herrn Schlagzeuger ja seinen Verstoß aufzeigen!
      Das einzige gegen das er damit verstoßen könnte wäre die Hausordnung afaik
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Original von Strandbengel
      Original von eplc
      Original von Strandbengel
      wenn ers nachts nicht macht ist es schonmal keine ruhestörung.
      würde mich mit dem vermieter kurzschließen an deiner stelle und das über den laufen machen.
      rechtlich sehe ich so erstmal keine chance.
      Nee ist klar, tagsüber darf ich unbeschwert meine Runden mit dem Bulldozer durchs Wohnhzimmer ziehen.
      solang du's nicht von 22.00 - 06.00 Uhr tust, viel Spass.

      Das einzige Gesetz gegen das er verstoßen könnte wäre das LImSchG (LandesImissionsschutzgesetz).
      Kennst du als Bulldozerfahrer ja sicherlich und kannst dem werten Herrn Schlagzeuger ja seinen Verstoß aufzeigen!
      Das einzige gegen das er damit verstoßen könnte wäre die Hausordnung afaik
      Das stimmt nicht, ich kann nicht Stundenlang so einen Krach machen, das die anderen Mitbewohner massiv belästigt werden.

      Da ist der Mietvertrag nicht ausschlaggebend, da hier ja oft mehr als 3 Stunden gespeilt wird.

      Schau Dir einfach mal das Gerichtsurteil an was ich oben reingestellt habe.

      Und generell werden Vermieter/Baugesellschaften sehr schnell gegen Ruhestörer vorgehen, da etliche Mieter versuchen werden die Miete zu kürzen.

      Ferner ist die Grenze für Instrumente nicht 22 Uhr, sonder 20 Uhr.

      Das eine akustische Gitarre oder ein Klavier anders bewertet werden ist klar, aber die Frequenzspektren eines Schalgzeuges, kombiniert mit der herkömmlichen Bauphysik in Wohngebäuden ergeben eine extrem massive Belästigung.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      Original von Strandbengel
      Original von eplc
      Original von Strandbengel
      wenn ers nachts nicht macht ist es schonmal keine ruhestörung.
      würde mich mit dem vermieter kurzschließen an deiner stelle und das über den laufen machen.
      rechtlich sehe ich so erstmal keine chance.
      Nee ist klar, tagsüber darf ich unbeschwert meine Runden mit dem Bulldozer durchs Wohnhzimmer ziehen.
      solang du's nicht von 22.00 - 06.00 Uhr tust, viel Spass.

      Das einzige Gesetz gegen das er verstoßen könnte wäre das LImSchG (LandesImissionsschutzgesetz).
      Kennst du als Bulldozerfahrer ja sicherlich und kannst dem werten Herrn Schlagzeuger ja seinen Verstoß aufzeigen!
      Das einzige gegen das er damit verstoßen könnte wäre die Hausordnung afaik
      Vollkommener Unsinn.

      Einerseits gibts es den "normalen" Weg über Polizei und Ordnungsamt. Dann hat man einen zivilrechtlichen Anspruch auf Unterlassung aus §§1004, 906 BGB gegen den Störer. Und gegen den Vermieter gibt es einen Anspruch auf Mietminderung aus 536 BGB...
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von Strandbengel
      Original von eplc
      Original von Strandbengel
      wenn ers nachts nicht macht ist es schonmal keine ruhestörung.
      würde mich mit dem vermieter kurzschließen an deiner stelle und das über den laufen machen.
      rechtlich sehe ich so erstmal keine chance.
      Nee ist klar, tagsüber darf ich unbeschwert meine Runden mit dem Bulldozer durchs Wohnhzimmer ziehen.
      solang du's nicht von 22.00 - 06.00 Uhr tust, viel Spass.

      Das einzige Gesetz gegen das er verstoßen könnte wäre das LImSchG (LandesImissionsschutzgesetz).
      Kennst du als Bulldozerfahrer ja sicherlich und kannst dem werten Herrn Schlagzeuger ja seinen Verstoß aufzeigen!
      Das einzige gegen das er damit verstoßen könnte wäre die Hausordnung afaik
      Ich als Jurist kenne das sicherlich, ja. Daher hab ich deinen Beitrag ja auch leicht sarkastisch kommentiert. Wenigstens googlen sollte doch vorher drin sein...