KK gegen A im Flop

    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Hallo, hatte gerade in 1/2h spielen 2 mal die Situation das ich KK hatte und im Flop nen Ass lag. Hatte Preflop immer geraist und wurde jeweils von 1 Hand gecallt. Flop war dann immer 3A7 oder so. Alles offsuit. Nun meine Frage. Wie spiele ich sowas am besten aus early position? Check? Contibet?
  • 7 Antworten
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      kommt drauf an wie viel du pre flop geraist hast usw. Da gibt es denke ich kein allgemeines Vorgehen, mit dem du immer richtig liegst. Musst du halt ein Gespür bekommen, was dein Gegner hat. Wenn er nen Preflop Raise callt muss er ja nicht zwangsweise ne Ass haben. Würde erstmal ne gute Bet machen, wenn er kein Ass hat denkt er du hast mit AK AQ oder so geraist. Wenn er dich callt hat er wohl etwas, wenn er dich raist wohl auch =)
    • alphee
      alphee
      Black
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 783
      ich mach in der situation immer erstmal ne (conti-)bet. in etwa so, wie ich auch mit dem A spielen würde. wenn der andere dann callt, werd ich erstmal vorsichtig. wenn er raist folde ich meist. zumindest wenn der gegner unknown ist .. ansonsten hängt die vorgehensweise natürlich stark vom gegnertyp ab (wie immer :tongue: )
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das Problem ist meist, dass man oft in so einer Situation schon ziemlich tief commited ist. Muss man halt wirklich abwägen welcher Gegnertyp dir gegenüber sitzt.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von Ghostmaster Das Problem ist meist, dass man oft in so einer Situation schon ziemlich tief commited ist. Muss man halt wirklich abwägen welcher Gegnertyp dir gegenüber sitzt.
      Das war ja gerade das Probelm. Hab 4 Tische gespielt und wie gesagt nur ne halbe Stunde. Da wusste ich noch net wie die ticken. Aber das die dann mit A3o und A7o meinen Preflopraise callen bzw. nochma reraisen kann ich ja nicht wissen..... (Scheiß Fishe :D )
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      wie viel haste denn geraised?
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Hallo, nur weil jemand den Pre-Flop-Raise gecallt hat, heisst das noch lange nicht, dass er auch ein As hat - oft genug callen die Leute auch mit kleinen bis mittleren Pocket-Pairs oder gar mit Sachen wie KQ oder QJ. Bist du auf dem Flop ooP, wuerde ich erstmal 'ne Bet machen - so als haettest du ein As - und dann versuchen, die Hand bis zum Showdown durchzuchecken. Hast du hingegen Position auf deinen Gegner und er bettet in dich rein, wuerde ich persoenlich sogar fast eher zu einem Raise tendieren als zu einem Call. Triffst du dann hingegen auf Widerstand, musst du dich von der Hand trennen. Nehmen wir mal an du spielst NL $100, hast Pre-Flop geraist und wurdest gecallt. Dann ist der Pot am Flop ca $9.50. Bettet jetzt jemand $5 in dich rein und du raist auf $15, hast du insgesamt $19 in die Hand investiert und wenn du gecallt wirst weisst du, dass du geschlagen bist und kannst dich davon trennen. Callst du hingegen, ist der Pot am Turn $19.50 und wenn der Gegener dann nochmal $10 setzt, weisst du ueberhaupt nicht wo do dran bist. Sehen wir's doch mal so herum: was koennte den Gegner dazu bewegen, auf dem Flop in den Pre-Flop-Raiser hineinzubetten ? a) Er hat ein As. b) Er hat ein kleines bis mittleres PP und moechte wissen, wo er steht. c) Er hat gar nichts und blufft. Nehmen wir mal an, er hat b) und bettet den halben Pot. Wenn du jetzt callst, "weiss" er, dass du kein As hast - denn wenn du eins haettest, wuerdest du doch raisen oder nicht ? Wenn er aber erst einmal ueberzeugt ist, dass du kein As hast, wird er natuerlich auch den Turn und u.U. sogar den River erneut betten - woraufhin du dann aber eine Hand folden muesstest, die seine schlaegt. Nehmen wir andersherum einmal a) an, d.h. er hat ein As, bettet den halben Pot und du raist. Jetzt steht er vor einem Problem, denn was koenntest du haben ? a) Du hast auch ein As, aber mit besserem Kicker wie seins. b) Du hast A-x, und das Board ist A-x-y, also du hast 2 Paare. c) Du hast ein Set getroffen. d) Du hast gar nichts und blufft. Selbst wenn dein Gegner ein As hast, wirst du mit einem Raise in aller Regel eine Freecard auf dem Turn bekommen, wenn nicht sogar einen freien Showdown. Bettet er hingegen trotzdem nochmal oder Re-Raist er gar, dann hat er eine sehr starke Hand und du weisst, das du geschlagen bist. Gruss, Jack
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von Sevarion wie viel haste denn geraised?
      Jeweils normal 4BB + 1BB pro gegner. Und als er mich gereraist hat hab ich 3xseine Bet gesetzt. @Jackoneill: Sehr guter Beitrag, alles schön verständlich erklärt. Danke dafür