Gibt es die folgende Pokervariante schon? Wer würde sie gerne ausprobieren?

    • VeganProgRock
      VeganProgRock
      Black
      Dabei seit: 01.07.2009 Beiträge: 484
      Es handelt sich um eine Mischung aus NL, Omaha (high) und Stud. Sie ähnelt Pineapple Poker, es gibt jedoch zwei wesentliche Unterschiede. Die Regeln:

      - Jeder erhält drei Karten
      - Eine Karte seiner Wahl muss jeder Spieler für die anderen offen sichtbar auslegen.
      - Der weitere Spielablauf erfolgt wie bei NL Hold'Em
      - Jeder Spieler darf bis zu zwei Karten seiner Hand (inklusive der offen sichtbaren) benutzen, um gemeinsam mit den 5 Community Cards die beste 5-Karten-Kombination zu bilden.

      Möglicherweise ist diese Variante interessanter und anspruchsvoller als NL oder PLO, denn es gibt zwar einerseits (wie bei Omaha) mehr Kombinationsmöglichkeiten als bei NL, andererseits sind aber auch mehr Informationen als bei NL vorhanden, da eine gewisse Anzahl an Karten jedem Spieler bekannt ist (wie bei Stud). Es ergeben sich dadurch auch sehr interessante Bluff-Möglichkeiten, beispielsweise wenn die offene Karte die zu einem Flush passende Farbe hat.

      Ich hätte riesige Lust, diese Variante mal ausprobieren, wer noch?
  • 10 Antworten
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      Das klingt zwar interessant, aber da meistens nicht alle drei Karten connected sind, wird ein kluger Spieler fast immer die offenlegen die gar nichts mit seiner Hand zu tun hat. Dadurch ist kaum weitere Information freigelegt außer bzgl. Card Removal und wenn man einen offenen FD oder ein Pair hat.
      Ich werd das aber mal in meiner Homegamerunde ausprobieren und dann hier rein posten. Vorrausgesetzt jemand hat da Lust drauf :f_grin:
    • ToniMontana60a
      ToniMontana60a
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2009 Beiträge: 767
      Ich denke man wird sich nicht aussuchen dürfen welche man offen legt sondern man bekommt eine verdeckte gedealt, eine offene und wieder eine verdeckte.

      Hört sich intressant an find ich.
    • Clyff
      Clyff
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 959
      klingt echt cool.


      ich würde wohl auch nicht immer die karte aussuchen, die überhaupt nicht mit meinen andern conected ist.

      ist halt noch mehr leveln^^
    • Pokermage2008
      Pokermage2008
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 6.784
      Original von ToniMontana60a
      Ich denke man wird sich nicht aussuchen dürfen welche man offen legt sondern man bekommt eine verdeckte gedealt, eine offene und wieder eine verdeckte.

      Hört sich intressant an find ich.
      - Eine Karte seiner Wahl muss jeder Spieler für die anderen offen sichtbar auslegen.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Hatte sowas ähnliches auch mal im Homegame vorgeschlagen, war denen aber erstmal zu kompliziert.
      Würde das auch gern mal probieren.
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Original von Pokermage2008
      Original von ToniMontana60a
      Ich denke man wird sich nicht aussuchen dürfen welche man offen legt sondern man bekommt eine verdeckte gedealt, eine offene und wieder eine verdeckte.

      Hört sich intressant an find ich.
      - Eine Karte seiner Wahl muss jeder Spieler für die anderen offen sichtbar auslegen.
      Das hat OP zwar geschrieben, aber ich denke doch in ner Diskussion sind Vorschläge erlaubt. Auch wenns eigentlich keiner war. Fänds so nämlich auch besser...
    • VeganProgRock
      VeganProgRock
      Black
      Dabei seit: 01.07.2009 Beiträge: 484
      Ich bin mir nicht sicher, ob die Variante mit oder ohne Aussuchen der freizulegenden Karte interessanter ist. Zunächst dachte ich auch, dass es vielleicht besser ist, immer die uninteressanteste / am wenigsten connectete karte wegzulegen, man vergisst aber dabei, dass man auch dadurch schon Informationen preisgibt. Zum Beispiel sei die Strategie, immer die niedrigste Karte offenzulegen. Dann können die Gegner jedoch daraus schließen, dass die übrigen Karten immer mindestens dieselbe Wertigkeit haben. und irgendwann bekommt man halt AKQ.
    • ToniMontana60a
      ToniMontana60a
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2009 Beiträge: 767
      Original von Pokermage2008
      Original von ToniMontana60a
      Ich denke man wird sich nicht aussuchen dürfen welche man offen legt sondern man bekommt eine verdeckte gedealt, eine offene und wieder eine verdeckte.

      Hört sich intressant an find ich.
      - Eine Karte seiner Wahl muss jeder Spieler für die anderen offen sichtbar auslegen.
      Oh..joa wer lesen kann...

      Klingt trotzdem nach wie vor intressant. Hätt ich echt mal lust drauf. Evtl. muss ich das mal bei einer unserer Live Runden vorschlagen.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      finde das eigentlich zeimlich reizvoll
      also mit der selbst auszusuchenden offenen karte
      damit kann man noch taktieren was man bei der gedealten offenen karte nicht kann
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.234
      finds so vom hören schonmal geil! :D

      werd das mal demnächst in nem home game spielen.


      edit: und gleich mal patentieren lassen :P