Regelfrage - Karten zeigen

    • xVdVx
      xVdVx
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 2.864
      In unserer Homegamerunde hatten wir gestern eine Regelfrage auf die niemand eine sichere Antwort hatte. Hero sitzt in einem SNG in UTG und ist Heds-up mit dem Button. Beide spielen ihre Hände bis zum River. Hero pusht All-in , Button callt.

      Dann fragt Button: "Hast du Full House ?" und zeigt gleichzeitig seine Strasse. Hero in UTG wirft seine Karten ungezeigt in den Muck.

      Daraufhin entbrennt eine Diskussion dass Button für das "Sehen" bezahlt hätte und Hero seine Karten nun zeigen müsse.

      Hero lehnt dies mit der Begründung ab, dass Button ja hätte warten können bis Hero seine Hand gezeigt hat. Aber vor allem dass Hero jederzeit seine Hand ungezeigt mucken kann und niemand ihn zwingen kann seine Hand zu zeigen.

      .... ok kann er natürlich auch (i.d.R.) keinen Pot gewinnen !!

      Wer kann regelsicher antworten ?
  • 6 Antworten
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Wer am Showdown verpflichtet ist zuerst zu zeigen wird in verschiedenen Regelwerken unterschiedlich gehandhabt. Üblich ist sind 2 Regelungen: entweder derjenige der die Bet bzw. das letzte raise platziert hat, unabhängig auf welcher street das gewesen ist - oder, wenn am river keine action war, derjenige in der früheren position.
      Die Pokeretikette sagt allerdings, dass man, wenn man sich ziemlich sicher ist die beste hand zu halten, zuerst zeigt und nicht auf das zeigen der unterlegenen Hand besteht, selbst wenn der Verlierer lt. Regeln zuerst zeigen müsste.
    • xVdVx
      xVdVx
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 2.864
      ok, das verstehe ist, aber die Diskussion geht mehr um die Frage ob Hero seine Karten zeigen MUSS. Er kann doch - er gibt dabei natrrülich den Pot auf - seine Karten mucken, ohne dass er seine Karten zeigt ? OK, nicht besonders nett, aber es geht ja ums Prinzip ob das statthaft ist oder nicht.

      Die Homegamerunde meinte übereinstimmend dass das Button für das "Sehen" bezahlt hätte und daher auch ein verbrieftes Recht darauf hätte dass Hero zeigen muss, was ich nicht so sehe.

      Ich kann doch jederzeit meine Karten mucken. Immer und überall ! Oder gibt es eine REgel die mich dazu zwingt irgendwann meine Karten zu zeigen ? Immer vorausgesetzt dass ich natürlich auch verliere wenn ich mucke.
    • notabigdeal
      notabigdeal
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2010 Beiträge: 887
      aber die eigenltiche frage war ja ob der gewinner der hand darauf bestehen kann, dass die gemuckte hand auf verlangen gezeigt werden muss.

      hab es auf jeden fall im fernsehen so gesehen. ich glaub es war der pca main event final table an dem benny spindler war, der viele hände gegen son ami ge3bettet hat und der irgendwann am showdown als benny gemuckt hat, gesagt hat:"i wanna see this hand". ist zwar nicht die feine art aber es war eine sehr wichtige info für ihn in diesem moment.
      auf pokerseiten kannst du ja auch wenn der gegner muckt in der hh nochmal nachschauen welche habd er gehalten hat bzw die trackingsoftware zeigt es dir auch so an. wie ihr es im endeffekt bei eurer heimrunde handhabt ist aber euer ding denn da könnt ihr regeln ändern wie ihr wollt wenn ihr es vorher abklärt. eine direkt quelle habe ich jetzt nicht aber ich bin mir da recht sicher. google doch einfach mal danach und du wirst sicher fündig werdn. ich weiß nicht inwieweit ich hier verlinken darf. aber es kommt sicher auch noch eine souveränere antwort als meine. hoffe aber trotzdem, du kannst damit was anfangen
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Da gibt es wie gesagt verschiedene Regelwerke. Wenn der Spieler muckende Spieler die letzte action gemacht hat und die am river war, wäre er bei beiden von mir angeführten Regelungen verpflichtet gewesen zuerst zu zeigen. Wenn der andere Spieler dem jedoch vorgreift und seine Hand zuerst zeigt, signalisiert er damit, dass er auf das zeigen der unterlegenen Hand verzichtet. Theoretisch kann er nach den meiste Regelwerken aufs zeigen bestehen, das ist aber verpönt.
      Es gibt allerdings auch Regelwerke, insbesondere im Turnierpoker in kleineren Casinos, die eine generelle Showdownpflicht für alle beteiligten Spieler vorsehen wenn die Setzrunden regulär abgeschlossen wurden.
      Viele Regelwerke sehen es auch vor, dass derjenige Spieler der zuerst zeigen müsste stattdessen direkt mucken mucken und den Anspruch auf den Pot aufgeben kann um einen Bluff nicht zeigen zu müssen (gängig bei den meisten größeren Turnieren), auf das zeigen der Gewinnerhand kann dann allerdings jeder am Tisch bestehen bzw. die muss oft auch gezeigt werden um einen Anspruch auf den Pot zu haben wenn alle Setzrunden beendet sind.
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      tja, es gelten also die hausregeln, wie schon ausgeführt wurde.
      ihr müsst euch also welche geben.
      ich kenne auch nur: man kann das zeigen gemuckter hände verlangen, es ist aber verpönt.
    • xVdVx
      xVdVx
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 2.864
      Original von Loosar
      tja, es gelten also die hausregeln, wie schon ausgeführt wurde.
      ihr müsst euch also welche geben.
      ich kenne auch nur: man kann das zeigen gemuckter hände verlangen, es ist aber verpönt.
      Danke für eure Erläuterungen.

      Also nicht ganz so eindeutig geregelt wenn es mehrere Optionen gibt. Mit den Hausregeln ist gut. War mein Haus, also ist künftig das Mucken zu jederzeit erlaubt in meinem Haus. hahahahaha.