Von guter Starthand trennen auf gefährlichem flop

    • DreamSet
      DreamSet
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2009 Beiträge: 9
      Hallo liebe Community, ich spiele momentan mit der BSS auf NL4 Fullring und mache damit gar keinen Gewinn. Ich spiele meistens nach starting hand chart. So läuft es eigentlich auch ganz gut. Doch dann bekomme ich zum Beispiel QQ und raise, jemand callt mich und dann kommt der Flop mit AKx und ich geh broke weil der andere ein Ass oder King Pair hat. Auch bei AK passiert mir so etwas manchmal, weil ich mich einfach nicht von diesen Händen trennen kann.

      Jetzt will ich fragen, was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht? Ging das bei euch auch mal so? Könnt ihr mir Tipps geben wie ich mich besser von diesen Händen trennen kann?

      Auch habe ich, wenn ich schon viel Geld in den Pot investiert habe, das Gefühl ich könne nicht mehr folden, da ja sonst das Geld verloren ist. Am Ende verliere ich aber dann noch mehr, weil der Gegner ein besseres Blatt hat.
      Vielleicht weiss auch hier jemand eine gute Lösung.

      Gruss DreamSet
  • 4 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Zunächst mal ist alles Geld im Pot nicht mehr dein Geld! Gewöhn dir den Gedanken an.
      Und von wertlosen Blättern MUSST du dich trennen, sonst wirst du nie Gewinne einfahren da du sie dir ruckzuck wieder zunichte machst.

      In deinem angeführten Beispiel:
      Manchmal sind deine Damen noch gut, manchmal aber nicht.

      Zum Beispiel sollte eine Standard-Contibet drin sein. Wenn er diese called musst du schonmal davon ausgehen, dass er das Ass haben könnte, da diese von Fischen meist gespielt werden. Oder aber es liegt ein Draw draußen, für den er gecalled haben könnte. Da heißt es abwägen, ob man noch eine Barrel abfeuert am Turn wenn der Draw nicht ankommen sollte. Bei Bigstack Strategien sollte das noch drin sein imho. Ansonsten die Hand passiv runterspielen und auf zuviel Action vom Gegner folden.

      Aber du kannst ja selber schon kein gutes Gefühl dabei haben wenn du nen ganzen Stack mit nur Second Pair reinbringst, oder? Nicht ohne Grund.

      Da hilft nur Contentnutzen und Hände bewerten lassen ;)
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      lad dir mal den equilator herunter und spiel damit etwas rum. dann wirst du sehen, dass solch tolle hände wie QQ oder AK, die preflop gegen die möglichen hände, die dein gegner halten kann (seine range) viel equity (gewinnwahrscheinlichkeit) haben und auf bestimmten boards am flop nur noch wenig.
      außerdem solltest du dich in diesem zusammenhang mit odds und outs beschäftigen und dir gedanken - am besten rechnungen - zum thema erwartungswert (EV) machen. dann wirst du erkennen, dass man mit einer solchen spielweise langfristig kein geld machen und als ambitionierter pokerspieler will man genau solche situationen ja vermeiden.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.644
      Der wichtigste Spielzug auf den Micros ist bet/fold! Gewöhn ihn dir an und hau alle Hände QQ+, AK wo du meinst nicht losgelassen zu haben obwohl es ratsam war ins HB-Forum!
    • DreamSet
      DreamSet
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2009 Beiträge: 9
      Ok, danke für die Tipps. Werde ab jetzt diese Hände sammeln und ins HB-Forum stellen. Und das mit dem Equilator kann ich auch mal ausprobieren.