NL5/NL10 Welcher Style

    • Ibustyou
      Ibustyou
      Global
      Dabei seit: 15.06.2010 Beiträge: 161
      ICh hab mir grad ein paar NL5 und 10 Videos reingefahren, von Hasenbraten und norenore.

      Norenore wurde in seinem Video dafür geflamed, das er zu nitty ist, hasenbraten scheint alles richtig gemacht zu haben und in der Videoserie "Move it up to the sky" wurde der Spieler geflamed das er zu loose sei.

      Welcher style ist denn für NL10 angemessen? Die einen Sagen das man extra loose spielen sollte, da man seine Postflopedge ausnutzen muss (also sowas wie 30/28 spielen)

      Die anderen sagen das man aufgrund der geringen FE er nitty spielen sollte (also sowas wie 19/18 spielen)


      Was ist denn nun der Style der wahl? Die Goldene Mitte oder sollte ich das von meinem Persöhnlichen "i like" Empfinden ausgehend gestalten?

      Gerade die Leute de hier bei PS.de NL5 regulär spielen haben ja nicht diese massive postflop edge, da sie ja gerade anfangen zu pokern, bitte bedenkt das bei euren Antworten
  • 5 Antworten
    • BigLixNo1
      BigLixNo1
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.716
      NL5 kannst du auch mit 13/10 schlagen

      es kommt immer auf die Seite an, wie viele Fishe dich mit deinem Nit-Style ausbezahlen!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Je besser du Postflop bist, desto mehr Hände kannst du auch Preflop spielen. In Poker sind 3 Dinge relevant für den Erfolg:

      1. Position
      2. dein Skill und dementsprechend die Fähigkeit deine Gegner einzuschätzen und auszuspielen
      3. deine Handkarten

      Die Reihenfolge ist bewusst so gewählt. Das Problem ist für einen Anfänger natürlich, dass er Punkt 2 noch nicht gemeistert hat und dementsprechend Probleme hat. Wenn man dann anfängt zig Hände zu spielen, dann kann es schnell passieren, dass man massive Fehler macht und Geld verliert.
      Daher ist es für Anfänger oft einfacher und vorteilhafter einen eher "zu tighten" Stil zu spielen. In dem Fall tauscht man Punkt 2 mit 3 quasi aus in der Reihenfolge, da man durch die zu tighte Starthandauswahl sehr oft mit einer sehr starken Range unterwegs ist.
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.041
      Finde du solltest den Spielstil nehmen der dir am angenehmsten ist.
      Also brauchst auf NL5 und NL10 net zu viel experementieren.

      Wenn der Tisch zu tight spielt,
      dann spiele ich looser und attackiere öfters die Blinds (wenn die auch tight sind). Denn so holst du dann am meisten raus. Spielen sie dann ne Hand, dann haben sie meistens ne Starke Hand.

      Wenn du pastflop viele Spieler von der Hand bluffen kannst, dann kannst auch looser werden. Ein Freund von mir spielt auf NL10 extrem LAG.(30/26/4) Geht bei ihm auch meistens gut. Aber stiehlt und re-raist pastflop natürlich unheimlich viel. Solange sich die Gegner das gefallen lassen und nicht zurückspielen, warum nicht. Aber meins is es nicht wirklich, auf Dauer jedenfalls. Sein Problem ist aber dass er im richtigen Augenblick nicht nen Gang zurückschalten kann. Und natürlich ist dieses Spiel sehr varianzlastig.

      Ich bevorzuge das TAG Spiel mit 22/17/3. Also shorthanded natürlich.Und fahre damit recht gut.

      Und meiner Meinung nach sind die Spieler in verschiedenen Räumen auch unterschiedlich stark. Habe auf FullTilt mehr Probleme als bei kleineren Räumen.

      Also spiel so wie es dir am Angenehmsten ist und passe dein Spiel etwas dem Tisch an. Tight...werde looser und umgekehrt.
    • just1nsan0r
      just1nsan0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.428
      nitstyle ftw. Wenn man (schnell) aufsteigen will dann gehts doch auf den Stakes nur um Bankrollbuildung. Also ABC-Poker-Nitstyle hart Multitablen bis man auf Limits kommt wo der Nitstyle nicht mehr so gut funktioniert.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.800
      Man sollte so loose spielen wie es der Skill, die Gegner und die Anzahl der Tische die man spielt, erlauben.
      Pauschal versuchen unbedingt mit bestimmten Werten herumzubrettern bringt nix.