Pokerrätsel: OOP gewinnen trotz "gleicher" Voraussetzung

    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      ich weiß nicht, ob das hier schon kam, kann gut sein, ich fand es trotzdem recht beeindruckend, habe zwar in einem anderen Unterforum schon ein Rätsel gepostet, da dies hieraber direkt etwas mit Poker zu tun hat, muss ich es hier loswerden, hoffe, dass es noch niemand kennt, wär schön, wenn diejenigen sich zurückhalten würden, auch wenn es vielleicht nicht übermäßig schwierig ist, mal sehen...


      Aufgabe: Man spielt gegen einen Freund ein etwas anderes Pokerspiel: es liegen alle 52 Karten offen auf dem Tisch. Hero darf zuerst 5 Karten nehmen, der Freund sieht diese! Danach nimmt der Freund 5 Karten, auch hier sieht Hero natürlich, welche dieser nimmt. Hero darf nun beliebig viele seiner 5 Karten tauschen (0-5). Danach darf der Freund ebenso beliebig viele seiner Karten tauschen, darf aber keine der 5 Karten nehmen, die Hero bei seinem Tausch abgelegt hat. Hero will obwohl er OOP ist gewinnen, ein Unentschieden reicht nicht! Wie muss er spielen?
  • 10 Antworten
    • HorstFeratuPQ
      HorstFeratuPQ
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 561
      sind die karten die beim tauschen genommen werden auch offen?
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      zuerst nimmt er T:hT:sT:cT:d9
      dann tauscht er T:hT:sT:c9 damit er dann T:d9:d8:d7:d6d erhält
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.088
      Hero nimmt AKQJT in einer Farbe. Riddle solved.
    • Boomtown84
      Boomtown84
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.337
      Original von stefeu
      Hero nimmt AKQJT in einer Farbe. Riddle solved.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      ein Unentschieden reicht nicht!
    • mart1nus
      mart1nus
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 307
      wenn hero zuerst die vier asse nimmt und einen könig kann er sich dann ja auf einen royal straight flush tauschen da der gegner ja keine der abgelegten karten nehmen darf und somit keinen royal mehr schaffen kann oder???
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von mart1nus
      wenn hero zuerst die vier asse nimmt und einen könig kann er sich dann ja auf einen royal straight flush tauschen da der gegner ja keine der abgelegten karten nehmen darf und somit keinen royal mehr schaffen kann oder???
      Geht nicht auf weil Hero zuerst die Karten tauschen muss. Villain nimmt also einfach QQQQK und wenn Hero dann karten tauscht, hat er verloren weil er seine Hand (Quads TK) höchstens zu einem 5high Straightflush erweitern. Villain kann dies mit einem höheren Straigthflush toppen (K high)......

      rofelmat0r sollte recht behalten, imo.
    • mart1nus
      mart1nus
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 307
      naja ich dachte halt wenn villain villeicht nicht mitdenkt könnte es ja klappen :D
      rofelmators lösung wird wohl die richtige sein...
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Original von rofelmat0r
      zuerst nimmt er T:hT:sT:cT:d9
      dann tauscht er T:hT:sT:c9 damit er dann T:d9:d8:d7:d6d erhält

      richtig!


      An alle mit dem Royal Flush: siehe Ghostmaster, der andere nimmt einfach nen anderen Royal Flush.


      rofelmat0rs Lösung ist die einzig richtige (natürlich ist die 5. Karte dabei völlig beliebig).


      Man muss natürlich auf jeden Fall eine der Royal-Flush-Karten blocken und das in jeder Farbe (ansonsten erreicht Villain immer mindestens ein Unentschieden), das heißt, es kommen nur AAAAx, KKKKx, QQQQx, JJJJx, TTTTx in Frage.



      Original von Th0m4sBC
      Original von mart1nus
      wenn hero zuerst die vier asse nimmt und einen könig kann er sich dann ja auf einen royal straight flush tauschen da der gegner ja keine der abgelegten karten nehmen darf und somit keinen royal mehr schaffen kann oder???
      Geht nicht auf weil Hero zuerst die Karten tauschen muss. Villain nimmt also einfach QQQQK und wenn Hero dann karten tauscht, hat er verloren weil er seine Hand (Quads TK) höchstens zu einem 5high Straightflush erweitern. Villain kann dies mit einem höheren Straigthflush toppen (K high)......

      rofelmat0r sollte recht behalten, imo.

      AAAAx dachte ich auch als erstes, es gibt viele Möglichkeiten für Villain, er muss einfach ebenso eine Royalflushkarte in allen Farben blocken und kann danach immer zumindest einen gleich hohen Straightflush machen wie Hero.




      Aus gleichem grunde gehen auch KKKKx, QQQQx, JJJJx nicht, Villain nimmt einfach immer TTTTx, Hero kann maximal den 9high-Straightflush machen und Villain dann immer einen besseren.




      TTTTx ist tatsächlich die einzige Möglichkeit, denn wenn Villain jetzt den Royal Flush blockt bringt ihm das nichts, da er nachher maximal einen 9high-Flsh machen kann, es fehlt ihm die T und aufgrund der Tatsache, dass Hero in 2 "Richtungen" den Straight bzw. Royal-Flush machen kann, kann Villain nichts tun, er kann nun nicht mit einer niedrigeren Karte blocken, da Hero dann den Royal Flush macht (mit J, Q, K, A geht das nicht wenn Villain TTTTx nimmt), wenn er eine der höheren 4er-Kombos nimmt, macht Hero zumindest den Thigh-Straightflush, Villain kann nur einen 9high hinbekommen, da er keine T bekommt, somit nichts höheres und nichts gleich hohes hinbekommt.




      Wenn man eine Weile nachdenkt, ist es nicht übermäßig schwierig, trotzdem finde ich es genial, auf die Aufgabe zu kommen, da es tatsächlich nur 1 mögliche Lösung gibt.



      Gratz an rofelmat0r ;)
    • Zeon
      Zeon
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 552
      wie bau ich das in eine +EV Wette um?^^