"Warum Poker spielen?" - Wahl der kreativsten Antwort

  • Umfrage Umfrage endet am 01.07.2010 um 09:22.
    • Welche Antwort auf die Frage "Warum Poker spielen?" findet ihr am kreativsten?

      • 58
        "4:1"
        10%
      • 51
        "Stack-Import"
        9%
      • 48
        "Pandas, Weltfrieden, moniez"
        8%
      • 42
        "Weltherrschaft"
        7%
      • 31
        "geil & dreckig"
        5%
      • 29
        "Erst Poker, dann Kinder"
        5%
      • 28
        "Wer braucht schon Sudoku"
        5%
      • 27
        "Wie Sex"
        5%
      • 26
        "Komische Frage"
        5%
      • 25
        "Spaß & Wettbewerb"
        4%
      • 24
        "Wie das Leben"
        4%
      • 23
        "Bestes Spiel der Welt"
        4%
      • 20
        "Kuhkaff"
        3%
      • 19
        "Po & Kern"
        3%
      • 18
        "Gegen Verdummung"
        3%
      • 17
        "Sport > Lotto"
        3%
      • 16
        "Mathematik & Spaß"
        3%
      • 12
        "Neverending Story"
        2%
      • 11
        "gesunde Droge"
        2%
      • 10
        "Poesie"
        2%
      • 9
        "Schafkopf"
        2%
      • 9
        "Steter Wandel"
        2%
      • 8
        "Adrenalin"
        1%
      • 8
        "130%"
        1%
      • 5
        "alte Lehrer"
        1%
      Insgesamt: 574 Stimmen
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Die Teilnahme bei unserer Facebook-Aktion hat uns überwältigt - fast 200 Antworten auf die Frage "Warum Poker spielen?" wurden gegeben!

      Neben der Verlosung - herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Werner, Maurcie und Philipp - wollten wir auch die 'kreativste Antwort' mit einem Chipkoffer prämieren.

      Das Problem: Bei so vielen guten Einsendungen konnten wir uns nicht entscheiden!

      Daher haben wir beschlossen, nochmal zwei Chipkoffer draufzulegen und euch in die Wahl der Gewinner mit einzubeziehen.

      Drei Tage lassen wir diese Umfrage hier laufen - und die drei Antworten, auf welche die meisten Stimmen entfallen, erhalten je einen Chipkoffer. Jedes Mitglied hat bis zu drei Stimmen - Mehrfachauswahl ist also möglich!

      Dass die untenstehende Auswahl subjektiv ist und sicher auch einige andere Antworten sehr einfallsreich waren bitten wir zu entschuldigen.

      Die Kandidaten:

      Joachim Kanbach - "Wie Sex"
      "Weil Poker wie Sex ist (jeder denkt, er sei der Beste) und man dadurch so direkt wie kaum anderswo von der maßlosen Selbstüberschätzung vieler Mitmenschen profitieren kann und wegen des Nervenkitzels, wenn die Einsätze immer größer werden."

      Benedikt Sonnenschein - "Pandas, Weltfrieden, moniez"
      "Damit weniger Pandas sterben, der Klimawandel gestoppt wird,
      der Weltfrieden hergestellt ist und ich mehr monieeez habe (:"

      Patrick Löw - "Komische Frage"
      "Versteh die Frage nicht :D Ihr konstruiert den Fall da gäbe es irgendwelche Gegenargumente..."

      Martin Podlipnik - "Steter Wandel"
      "schwere frage. ich finde, die prioritäten auf diese frage ändern sich mit der zeit:

      anfangs ist es der kick, das adrenalin und etwas gambeln; einfach spaß haben.

      etwas später überwiegt der wissensdurst, aufgrund negativer winrate oder durch gegenseitiges pushen in der pokercomunity. das logische denken und die persönlichkeit werden geschult. kurz gesagt, man reift. ... See More

      viel später ergibt sich (hoffentlich) eine richtige mischung aus spaß und arbeit. man ist selbstbewußter, konzentrierter und zielbewußter. man verdient regelmäßig geld, aber das pokern ist auch anstrengender geworden.

      wie es weitergehen wird, weiß ich noch selber nicht.;) "

      Thomas Bogner - "Schafkopf"
      "Weil Schafkopf tot ist..."

      Bernd Meyer - "Wie das Leben"
      "Am Pokertisch sind alle gleich, du kannst mit dem entsprechenden Skill auch mit kleinen Einsätzen Gewinn machen. Außerdem ist es ein sehr kommunikatives Spiel, gerade in der Live - Runde mit Freunden. Die Grundregeln sind leicht zu erlernen, das macht das Spiel so attraktiv für jeden. Gewinnen und Verlieren sind immer nah beieinander, halt wie im richtigen Leben!"

      Kurt - "Stack-Import"
      "Ich liebe Poker, weil ich gerne nachts wach bin, vorwiegend gegen Nordamerikaner spiele und somit Stacks nach Deutschland importiere. Mein Argument lautet daher: Poker kurbelt die deutsche Wirtschaft an."

      Jörg Gebhardt - "geil & dreckig"
      "Auf den Punkt gebracht: Poker ist das geilste und zugleich dreckigste Spiel der Welt. Es ist mathematisch, psychisch, taktisch und hochemotional. Es lebt von Spielertypen, wie etwa dem smarten Negreanu, dem stillen Ferguson, dem witzigen Phill Laak, dem verrückten Gus Hansen oder dem aroganten Phil Hellmuth. Meistens entscheidet das Quentchen Glück, auf lange Sicht wird man sich nur allein darauf jedoch nicht verlasen können. Poker ist kein Spiel, sondern eine Lebenseinstellung!"

      Antoine Richard - "Bestes Spiel der Welt"
      "Poker ist das einzige Spiel der Welt, dass Psychologie, Glück, Können, Strategie und die Möglichkeit Geld zu gewinnen vereinbart. Es ist ein intelligentes, soziales Spiel, dass Adrenalin garantiert, bei dem man Spaß haben kann und dabei sich selbst und andere besser kennenlernen kann. Das Spiel ist spieltheoretisch nicht lösbar und wird deshalb in all seinen Varianten wohl immer gespielt werden. Man kann immer dazulernen und lernt doch nie aus! Poker ist einfach das beste Spiel der Welt!!!"

      Peter Guckenbiehl - "Mathematik und Spaß"
      "Es sollten noch mehr Menschen Poker spielen, weil es ein gutes Spiel ist, um mit harter Arbeit, mathematischen Kenntnissen und auch viel Spaß Erfolg zu haben. Des weiteren lernt man durch das Pokern besser den Umgang mit Geld, gerade Online."

      Peter Röser - "Weltherrschaft"
      "weil es mir gerade die möglichkeit gibt, einen pokertisch oder 2 pokerkoffer zu gewinnen, mit diesen kann ich dann auch meine nichtvirtuellen fischfreunde ausnehmen, stink reich werden und letzendlich mit diesem pokerkoffer/oder tisch die weltherrschafft an mich reißen. sobald ich das geschafft habe werde ich poker überall legalisieren und somit in die unsterblichkeit der pokergeschichte eingehen!!!

      oder halt einfach um franzosen auf full tilt poker zu ärgern :) "

      Andy Aklucifer - "Gegen Verdummung"
      "Weil es in Zeiten zunehmender Verdummung mal eine anspruchsvolle Variante ist, seinen Rechner zu benutzen."

      Markus Sonnleitner - "Adrenalin"
      "WARUM POKER SPIELEN??... der mensch sucht nach herausforderungen, welche ihn antreiben und motivieren, um seine grenzen zu entdecken und eventuell zu erweitern. Poker ist eine sehr große Herausforderung, einfach regeln aber verdammt komplexe spielsituationen. Das wichtigste ist immer die, die richtigen entscheidungen zum richtigen moment zu treffen. macht man fehler, wird man als übler fish und donk gebranntmarkt :D . Das spiel hat eine sehr hohe dynamik, dadurch steigt der druck in gewissen situationen die richtige entscheidung zu treffen. adrenalin breitet sich im körper frei und das gefühl des sieges ist wunderschön!!! poker ist wunderschön, mit all seinen grasuamkeiten. "

      Daniel Gugel - "Sport > Lotto"
      "Poker ist für mich schon eine Sportart. Ich liebe es einfach, wenn man nicht nur die Hände spielt, sondern auch den Gegner. Ich finde das man mit Poker einfach viel mehr Chancen hat, etwas höheres zu gewinnen, als es beim Lotto spielen der Fall ist."

      Michael Leng - "Neverending Story"
      "Wir spielen Poker, weil es die "Neverending Story" ist, die schöne und schlechte Seiten zeigt und dadurch nie langweilig wird. Pokern verlangt von uns sich stetig weiterzuentwickeln, da es immer jemanden gibt der besser sein wird als du. Und der soziale Aspekt (zumindest am Livepokern) ist auch nicht zu verachten, denn schließlich macht es uns auch immer Spaß jemanden mit unseren "Bad Beats" zu langweilen. =) "

      Patrick Hartung - "gesunde Droge"
      Warum man Poker spielt, liegt klar auf der Hand. Es ist die gesundeste Droge der Welt. Es macht völlig Abhängig, gar Süchtig nach dem Kick, sich mit anderen zu messen, seine eigenen Grenzen zu erfahren und Zeitgleich seinen eigegen Horizont mit immer neuen Strategien zu erweitern. Es bringt die Möglichkeit sich immer und immer wieder zu hinterfragen, man Kombiniert Psychologie, Mathematik, Lern- und Leistungsbereitschaft. Also quasi alles das was einem in der Schule überhaupt nicht interessiert. Es ist also kein Spiel, sondern das beste Schulfach überhaupt. Nirgends können so geile Schlachten geschlagen werden, so große Kriege geführt und nirgends so viel Freude und Spaß erfahren werden, wie in diesem kleinen Kartenspiel, dass die Welt einfach erobert hat.

      Björn Kammilla - "Spaß & Wettbewerb"
      "Warum sollten noch mehr Menschen Poker spielen?
      Poker gibt jedem Spieler die Möglichkeit, sich auf einer geistigen und psychologische Ebene gleichzeitig zu messen. Dieses auf den ersten Blick unglaublich einfach wirkende Spiel ist so vielschichtig und es so viele verschiedene taktische Möglichkeiten gibt sich einen Vorteil gegenüber dem Gegner zu verschaffen.

      Poker trainiert außerdem eine der wichtigsten Eigenschaften fürs Leben: Geduld. Desweiteren lernt man, falls man mit Poker Gewinn machen will, das Einhalten von Regeln bzw. wann man sich nicht an diese Regeln halten sollte, sondern situative Entscheidungen zu bevorzugen sind.

      Ein Beispiel wäre hier das Bankrollmanagement. Generell sollte man höchstens das Limit spielen für das man genug Geld hat, aber wenn man auf dem nächsten Limit einen Tisch mit 5 Fischen findet ist es oft richtig einen Shot zu machen um den größtmöglichen Gewinn zu erhalten.

      Der wichtigste Grund, warum mehr Leute pokern sollten ist allerdings, dass es Unmengen an Spaß macht. Einigen macht es mehr Spaß sein bestes Spiel abzusliefern, aber ab und zu kann es auch sehr angenehm sein einfach mal wieder einen großen Pot zu gewinnen."

      Clemens Hetzer - "130%"
      Poker ist unter anderem ein Glücksspiel, das kann jeder bestätigen, der schon einmal gepokert hat. Doch es gibt kein anderes Glücksspiel, bei dem man so viel Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen kann wie beim Pokern. So ist Pokern 30% Glück und 100% Können. Das ist das einzige Spiel, bei dem man das eigene Glück wortwörtlich in die Hand nehmen kann.

      Harald Sammer - "Kuhkaff"
      Damit nach meiner philippinischen Freundin, bei der alle geglaubt haben, ich hätte sie ausm Katalog bestellt, und nach meinem Kirchenaustritt, mein konservatives Kuhkaff namens "Petting" durch meine "Glücksspielsucht" endgültig davon überzeugt ist, dass ich ihr schlimmster Einwohner bin!

      Kevin Winkle - "alte Lehrer"
      Damit ich meinen alten Lehrern die meinen ich bringes es zu nichts den fetten Kontostand unter die Nase reiben kann obv

      Philipp Strauch - "Poesie"
      "Warum Poker spielen?

      Mit PS Erfolg erzielen!
      Mit ganz viel Spaß,
      gibt man einfach noch mehr Gas! ... See More
      (Wortspiel PS =PokerStrategy - Gas geben :)

      Dem Startkapital sei dank,
      brauch ich nicht zur Bank.
      Um gut Poker spielen zu können,
      kann ich mir Content bei PS gönnen.

      Als Dealer ins kalte Wasser spring,
      Auf dem River baden ging.
      Pot committed war ich schon,
      ein Royal Flush stieß mich vom Thron.
      Durch PS belehrt,
      bin ich den Drogen abgekehrt.
      (Wortspielchen Dealer - pot committed - Drogen, River - Wasser - baden :)

      Pokern ohne Risiko
      macht jeden Spieler froh!
      Drum komm auch du zu PS.de
      zu Pokerstrategy deiner Poker-Fee!"

      Angela Lala - "Erst Poker, dann Kinder"
      "Warum Poker spielen?

      Warum sollt ich Poker spielen,
      könnt ich ja auch Kinder kriegen.

      Wär für Frau doch wohl sehr angebracht,
      hätt man was für Schland geschafft.

      Doch wenn ich Poker spielen tu,
      gedeiht die Wirtschaft ja im nu.

      So sollte ich erst Pocker clearen
      und Schland die Steuern ums Mäulchen schmieren.

      Sind das Land und ich dann reich,
      werd ich beim Thema Kinder kriegen weich.

      Eure weibliche Pokerspielerin."

      Florian Lebong - "4:1"
      "Es heißt nach einem verlorenen Spiel nicht "YOU'RE GOING HOME, YOU'RE GOING HOME, you're goin'...", sondern REBUY! AUßERDEM können wir unsere Fish & Chips-Freunde 24h/7 Tage die Woche an den Tischen ärgern! Einen Nachteil hat die Sache aber doch - 4:1 gibts nur mit dem Flushdraw und was im Pot ist, bleibt auch drin und springt nicht wieder heraus. ;) "

      Marco Thiele - "Wer braucht schon Sudoku"
      "Poker ist für mich das aufwändigste und spannendste Strategiespiel mit der genau richtigen Priese Glück, dass die Fische es nicht merken *jeay. Man kann in jeder Hand was dazu lernen oder auf die Fresse fliegen und es dabei niemals 100%ig vorhersehen. Ich kann es online, im casino oder mit Freunden spielen, zum Spaß oder Gewinnorientiert. Wer braucht schon Gehirnjogging und Sudoku, ich hab poker!!! btw.: im Sudoku gehts selten um Geld und das Meta-Game fehlt völlig ^^"

      Enrikos Krollos - "Po & Kern"
      "Weil pokern von Po und Kern kommt und daher eine Kernaufgabe von allen Leuten sein sollte, die einen Po haben. Und da alle Menschen einen Po haben, sollten auch alle Menschen PoKern. Lo-gisch oder? Allein schon..."



  • 37 Antworten
    • 1
    • 2