Überfall in Barcelona nach Casino-Besuch

    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      Dachte mir, ich schreib die Story mal so auf, wie ich sie erlebt habe, um es einfach mal niedergeschrieben zu haben, und damit ich es besser verarbeiten kann. Konnte gestern deshalb nicht schlafen, und hab Angst, dass es demnächst noch öfter der Fall sein wird ;-) Sorry, wenns vielleicht ein bisschen zu lang/langweilig oder sonstwas geschrieben ist.


      Ich war jetzt ne Woche in Barcelona, um Cashgame zu spielen. Gestern dann letzter Tag, bin daher "schon" um 03:30 ausgeblindet.

      So, ich verlass das Casino, denk mir "was ne geile Nacht, fährst mal nicht mit Taxi, läufst die 10 min bis zum Hotel". Ich bin niemals zuvor von einem Casino nach Hause gelaufen, immer aus dem Grund, mich vor Überfällen zu schützen. Gestern dachte ich, dass ich jetzt ruhig einmal meine Angst/Paranoia überwinden könne...

      Da gestern eben der letzte Tag war, hab ich auch alle Chips zu Geld gemacht. In Barcelona ists leider nur so, dass sie dir keine 500er rausgeben, sondern alles in "Kleingeld", in meinem Fall ein Mix aus 50ern und 100ern (zuammen mehrere Tausend), sodass das Portmonnaie noch gerade so zuging. Aus Sicherheitsgründen hab ich iPhone und Portmonnaie dann zusammen vorne rechts in der Hosentasche verstaut, wo selbst ich Probleme habe, sie ohne weiteres rauszuholen, weils einfach so eng ist ;-)

      Auf dem Rückweg bemerk ich dann ein Fahrradfahrer, wie er langsam auf mich zugeht, und mich nach Zigaretten fragt. Ich verneine...dann fragte er, woher ich komme...ich antwortete "Germany". Dachte, er wäre angetrunken, also hab ich einfach mal wie er einen auf "Kumpel" gemacht. Er steigt vom Fahrrad, gibt mir die Hand, gratuliert mir zum Sieg über England, fragt mich noch, welche Richtung ich denn gehen müsse, und verschwindet wieder.

      Es folgt eine ca 500m-lange Straße, links Bahnschienen, rechts ne Mauer. 500m lang keine Möglichkeit, links oder rechts abzubiegen, keinerlei Menschenseele oder Autos. Ich dacht nur: "Oups, das sieht hier tagsüber aber lebendiger aus", und will nur noch schnell die restlichen 5 min ins Hotel laufen. Augen zu und durch quasi.

      In der Mitte der Straße angelangt, kam mir der Fahrradfahrer wieder entgegen, steigt ab, und labert irgendwas von "Futbol". Immer wieder. Er will mir wieder die Hand geben, packt mich dann aber auf einmal, hakt sich mit nem gekonnten Move in mich ein, ich somit bewegungsunfähig, und drückt mich an sich. Einen Arm hat er nun fest in seiner Hand, die andere schwebt irgendwo in der Luft rum. Mit seiner 2. Hand geht er mir in die Hosentasche, schafft es aber nicht, etwas herauszuholen (weils eben so eng ist). Er spürt aber, dass ich wohl ein iPhone habe, und brüllt "Give me your iphone, give me your money". Ich brüll die ganze Zeit "I dont want, I dont want" zurück, ka wieso...

      Körperlich war er mir übrigens 10:1 überlegen...

      Ich schließ schon ab mit Hab und Gut, mach mir echt schon Gedanken, wie ich jetzt die ganzen Kontaktnummern wieder organisiere, sowie Papiere etc. Dann lässt er mich auf einmal los, geht 2m weiter, dreht sich wieder um und geht mit seiner Hand in die Hosentasche. Ich dacht nur noch: "WTF, jetzt kommt er mit ner Waffe daher", aber Fehlalarm. Er will dann plötzlich nicht mehr Iphone und Geld, sondern nur noch 50€. Mir ist natürlich klar, dass sobald ich 50€ zück, er meine restlichen 50er und 100er sehen wird, und dann erst recht nicht mehr locker lassen wird. Also verneine ich auch das.

      Im Laufe der Diskussion geh ich ein bisschen auf ihn zu, um ihm das Gefühl zu geben, dass ich gar nicht vorhabe abzuhauen, damit er mir evtl irgendwann ein bisschen mehr Spielraum gibt. Und schon geht er auch schon zu seinem Fahrrad, sodass ich nun 5-10m von ihm entfernt bin, ich sehe am Ende der Straße ein Autolicht. 5-10m haben mir gereicht, um mich zu entschließen, jetzt abzuhauen. Er rennt mir hinterher, und dreht dann schnell um, als er merkt, dass ich schneller beim Auto bin als er bei mir. Ich werf mich auf die Knie oder flehe das ankommende Auto an, anzuhalten, was dann auch so der Fall wird (war ein Taxi). Ich steig ganz schnell ein, und bitte dem TAxifahrer, schnell die Polizei zu rufen. Er sagt dann aber, dass er kein Handy dabei hat. Also zück ich meins, er wählt die Nummer --> Kein Anschluss unter dieser Nummer. Hmm...zu nem Passanten am Straßenrand gefahren --> hat keine Ahnung, wie die Nummer von der Polizei ist. Nächsten Passanten gefragt --> keine Ahnung, wie die Nummer der Polizei ist.

      ~400m weiter sehen wir einen Streifenwagen auf einer größeren Straße bei ner Verkehrskontrolle. Ich erzähl ihm die Story, sag ihm, dass ich weiss wie er aussieht, welches Fahrrad er hat, welche Aufschrift auf seinem T-Shirt war, aber dem Polizisten hat das alles nicht interessiert. Er meinte nur noch, dass ich am Folgetag einfach zur Polizei gehen soll, damit sie das aufnehmen...tolle Wurst.

      Cliffs:
      - mehrere k nach Casinobesuch in Hosentasche
      - alleine ins Hotel gelaufen
      - versuchter Überfall mit Gewaltanwendung, jedoch ohne Verletzungsabsicht
      - Flucht gelungen
      - scheiss spanische Polizei
      - kostenlos eine wertvolle Erfahrung reicher :-)
  • 99 Antworten
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      sicke story bro
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      hattest du ja glück im unglück
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.100
      fahrrad klauen und abhauen ..
    • CooLBB
      CooLBB
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 765
      ich würd nei auf die idee kommen mit en paar k im hosensack nachts um hlab 4 in barcelona irgendwo rumzulaufen solangs ent nur einmal über ne belebte strasse ins hotel geht...
      fährst besser wieder taxi in zukunft!
      das alles hat nix mit parania zu tun sondern is schlicht udn ergreifend einfach nur die klügere variante mti viel geld nachts nirgendwo rumzurennen
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Tret ihm in die Eier, schnapp dir sein Fahrrad und easy game.
    • schubb
      schubb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 1.367
      [x] in before: "but how much did u lose?"

      sei froh, dass es so ausgegangen ist.
      gibt dort sicherlich besser organisierte straßengangster als den typen, an den du geraten bist…
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.143
      [x] in before: "ja, pistole"
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      Original von sirjinx29
      [x] in before: "ja, pistole"
      lol, ja da war mal was :D
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Sick Story.

      Warst's das erste mal in braca?
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      ne, war im April schon mal 2 Wochen lang zum Cashgame dort...

      auch immer brav mit Taxi ins Hotel damals :)
    • tiasam1
      tiasam1
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2010 Beiträge: 2.845
      mit mehreren k in der Tasche nach Hause laufen fin ich jetz auch nicht so die Hammer-Idee. (auch ohne storybezogenes ergebnisorientiertes Denken :D )
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      lol in barcelona mit mehreren k ind er tasche nachts rumlaufen am besten noch durch das abgefuckteste barrio



      letztes jahr hab ich in einer woche exkursion da persönlich drei überfälle gesehn, kollegen wollten sie auch aus der tasche die kamera klaun

      barcelona ist unter den 100 beliebtesten tourismusdestiantionen in sachen kriminalität immer unter den top5
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      war auch mal da, kurz nachem Abi. Mussten vom Busbahnhof 3 Stationen UBahn fahren, mit einmal umsteigen. Bei Umsteigen haben 4 oder 5 Mädels gemerkt, dass ihre Taschen offen und leer waren.

      Bullen hat es nicht interessiert. Weil sie einfach keine Chancen haben. Haben aber einen von 5 Tagen bei denen aufm Revier verbracht.

      => 25 Minuten Barcelona haben ca 2500€ + 3 Fotoapparate und Kleinzeug gekostet.
    • CashBoomBang
      CashBoomBang
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 3.436
      Barcelona ist echt schlimm, hätte es im Vorfeld auch nicht für möglich gehalten.
      Mir ist zuvor, und ich war schon immer viel unterwegs, noch nie etwas geklaut worden.... zwei mal Barcelona, zwei mal Verlust zu beklagen.
      Ich wurde im Vorfeld schon gewarnt, aber da mir so etwas noch nie passiert ist, nicht großartig darauf gehört. Zum Glück haben sie bei ersten mal "nur" meine kleine Kosmetiktasche (Aspirin, Handcreme, Labello...etc) aus der Tasche geklaut weil sie wohl dachten das wäre das Portemonnaie.
      Beim zweiten Besuch...aufgepasst wie ein Lux und trotzdem war die Digitalcamera weg (vorsorglich nur die Alte mit kleiner Speicherkarte dabei gehabt.

      Barcelona ist echt schlimm was das betrifft und Polizei kannst Du gänzlich vergessen... nicht nur dort. Sie sprechen kein Wort englisch und sind auch nicht sonderlich begeistert, wenn Arbeit droht. Das gibt sich landesweit nicht viel...egal ob Großstadt oder wie bei uns, recht dörflich kurz vor Gibraltar.
      Polizei kannst Du knicken...
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Original von CashBoomBang


      Barcelona ist echt schlimm was das betrifft und Polizei kannst Du gänzlich vergessen... nicht nur dort. Sie sprechen kein Wort englisch und sind auch nicht sonderlich begeistert, wenn Arbeit droht. Das gibt sich landesweit nicht viel...egal ob Großstadt oder wie bei uns, recht dörflich kurz vor Gibraltar.
      Polizei kannst Du knicken...
      Ja wenn man am Strand mal nen stück verpackung liegen lässt kommt gleich die Guardia Civil mit nem SWAT team an aber bei sowas kein Intresse ...
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      Original von Fantomas741
      Ja wenn man am Strand mal nen stück verpackung liegen lässt kommt gleich die Guardia Civil mit nem SWAT team an aber bei sowas kein Intresse ...
      haha, so wahr :D
    • rogeralexmueller
      rogeralexmueller
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 9.087
      Original von MfGOne
      lol in barcelona mit mehreren k ind er tasche nachts rumlaufen am besten noch durch das abgefuckteste barrio



      letztes jahr hab ich in einer woche exkursion da persönlich drei überfälle gesehn, kollegen wollten sie auch aus der tasche die kamera klaun

      barcelona ist unter den 100 beliebtesten tourismusdestiantionen in sachen kriminalität immer unter den top5
      Ja ganz übles Pflaster. Ein Freund fährt regelmässig da ein Freund von ihm dort wohnt. Er erzählt mir häufig von Überfällen, Gepäckklau und Diebstehlen. Barca is ne geile Stadt aber Nachts allein ne ne ne.
    • ayatolla
      ayatolla
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 4.780
      Wir können das ganze auch ins "Eure Erfolge" Forum verschieben.
      In Barcelona nicht bzw. nur versucht überfallen zu werden ist schon ganz nice!!

      Es gibt übrigens einen Trick, wo die Polizisten auf der Straße dir helfen. Du musst sagen, dass es Araber waren, dann wittern die ihre Chance und ziehen los.

      Ich wurde in Barcelona auch überfallen. Von hinten nen Schlag auf den Kopf bekommen, Knie auf den Hals und dann das Geld abgenommen. Ist da wohl leider recht normal, und die nehmen nicht mal dein Poppy mit, sondern nur das Geld.

      Bei den Bullen waren dann zwei deutsche Mädchen die es nicht so gut erwischt hatten. Die konnten überhaupt kein Spanisch und denen wurde am Abreisetag die Handtasche mit Ausweis, Flugtickets etc geklaut.

      Was mir geklaut wurde (Handy + 100€) hat mir übrigens irgendeine Versicherung meiner Eltern erstattet.
    • tiasam1
      tiasam1
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2010 Beiträge: 2.845
      Mir wurde bei einem Kurzaufenthalt in LLorret de Mar auch mein Portemonnaie usw geklaut. Polizist war sogar in der Nähe, der hat nur französisch und spanisch gesprochen und mich zum Posten - der in einer kleinen, transportierbaren Barracke untergebracht war - geschickt. ;)

      Bei der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien müssen die ja fast die Touristen beklauen.