Wie Draws spielen?

    • BubbleBoy19
      BubbleBoy19
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2008 Beiträge: 989
      hi...

      versuche mich nach langer zeit mal wieder an den sng's und hab gleich mal 'ne einsteiger frage...

      und zwar steht im einsteiger artikel zum "spiel nach dem flop", daß man draws in der frühen phase nicht spielen sollte... hat man z.b. AhKh und der flop ist 4d Jh 9h, sollte man in der frühen und mittleren phase besser keine chips in diese draws investieren, da jeder verlorene chip mehr wert ist, als die gewonnenen...

      im bronze artikel steht allerdings, daß man spekulative hände wie z.b. suited connectors besser in der früheren phase spielen sollte, da sie dort einfach günstiger sind und sollte man mit z.b. mit suited connectors am flop 'nen flushdraw treffen, dann soll man nach odds und outs weiterspielen... aber das ist doch ein wiederspruch zum eintsteiger artikel oder nicht?

      beim cashgame ist's ja so, da kann ich mit 'nem flushdraw aufgrund der implied odds z.b. auch noch 'ne 2/3 potsize bet mitgehen, aber wie sieht's damit halt bei den sng's aus? laut einsteiger artikel soll man garkeine chips mehr investieren, ausser es ist eine sehr kleine bet und laut bronzeartikel soll man nach odds und outs spielen, könnte also demnach bei 'nem pot von 120 und 'ner bet von 40 mitgehen, da ich ja pot odds von 4:1 bekomme...

      wäre nett, wenn mir da jemand auf die sprünge helfen könnte...
  • 6 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von BubbleBoy19
      hat man z.b. AhKh und der flop ist 4d Jh 9h, sollte man in der frühen und mittleren phase besser keine chips in diese draws investieren, da jeder verlorene chip mehr wert ist, als die gewonnenen...
      ich habe den einsteiger artikel nicht geschrieben, würde aber bei so einem draw + overcards bereit sein, auch in der frühen phase chips zu investieren. meine linie ist allerdings abhängig von mehreren faktoren wie potsize, action vor mir, spieler hinter mir, reads...


      Original von BubbleBoy19
      im bronze artikel steht allerdings, daß man spekulative hände wie z.b. suited connectors besser in der früheren phase spielen sollte, da sie dort einfach günstiger sind und sollte man mit z.b. mit suited connectors am flop 'nen flushdraw treffen, dann soll man nach odds und outs weiterspielen... aber das ist doch ein wiederspruch zum eintsteiger artikel oder nicht?
      den bronze artikel habe ich dagegen geschrieben ;)
      grundsätzlich bin ich da durchaus mal bereit, bei entsprechenden odds preflop in später position zu limpen. der preis ist meist niedrig und wenn man trifft, kann man vor allem auf den niedrigen limits einiges an chips gewinnen.
    • BubbleBoy19
      BubbleBoy19
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2008 Beiträge: 989
      Original von shakin65

      den bronze artikel habe ich dagegen geschrieben ;)
      grundsätzlich bin ich da durchaus mal bereit, bei entsprechenden odds preflop in später position zu limpen. der preis ist meist niedrig und wenn man trifft, kann man vor allem auf den niedrigen limits einiges an chips gewinnen.
      mir geht's ja darum, wenn ich mit besagten suited connectors den flushdraw treffe, da schreibst du ja im bronzeartikel, dass ich dann nach odds und outs weiterspielen soll, wobei der einsteigerartikel ja sagt, dass ich keine chips mehr investieren soll...

      im einsteigerartikel ist halt ein beispiel, wo jemand am flop in pothöhe setzt und ich mit 'nem flushdraw aussteigen sollte, was ja klar ist... dann wird aber noch gesagt, dass man in diesem fall eine kleine bett von 20 (die einem pot odds von 5:1 geben würde) gerade noch mitgehen könnte... du schreibst aber man sollte nach odds und outs weiterspielen und somit könnte ich ja auch noch bei pot odds von 4:1 mitgehen... weiß jetzt halt nicht, woran ich mich orientieren soll...
    • Bolt91
      Bolt91
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 43
      Mit 4:1 kannst du gut mitgehen.. Du hast auf dem Flop halt immer ca 36%, dass du den Flush auf turn oder river triffst..
    • Trimmi110
      Trimmi110
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2009 Beiträge: 862
      Hallo BubbleBoy19,

      du beantwortest dir indirekt deine Frage schon selbst.

      Ich denke die Einsteiger-Artikel sind für komplette Neulinge konzipiert und somit ist es für diese besser Draws erstmal nicht zu spielen, da sie mit Post-Flop Situationen noch größere Probleme haben werden (Hier meine ich besonders Odds & Outs, Potsize-/Stacksize-Verhältnis, Reads auf Gegner etc. [wie shakin es schon sagte]).

      Die Bronze-Artikel richten sich hingegen an Spieler die schon "etwas" Erfahrung mit SNGs gesammelt haben und mit Postflop-Situationen "vertraut" sind (Also nicht gerade ihr erstes SNG spielen). Für jene Spieler ist es durchaus möglich Draws zu spielen, da sie das Risiko-Chance-Verhältnis (Odds&Outs, etc.) schon etwas besser abschätzen können.

      Infolgedessen werden Draws auch erst in den Bronze-Artikeln aufgeführt, da die Erfahrungs-/ Lernstufe eines Spielers höher ist als die eines Einsteigers (zumindest sollte dies idR. so sein).

      Ich hoffe konnte dir etwas helfen.

      LG Trimmi
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Trimmi110
      Ich denke die Einsteiger-Artikel sind für komplette Neulinge konzipiert ...
      Die Bronze-Artikel richten sich hingegen an Spieler die schon "etwas" Erfahrung mit SNGs gesammelt haben und mit Postflop-Situationen "vertraut" sind
      yup, da hat trimmi mit sicherheit recht =)
    • BubbleBoy19
      BubbleBoy19
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2008 Beiträge: 989
      jo, danke für die antworten...