Omaha Standard Einsteiger Fragen

    • Trulleberg
      Trulleberg
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 183
      Kurz zu mir: Ich spiel seit drei Jahren NL Turbo SnGs, meistens 6.50er oder 11er, ab und an mal 22er oder auch MTTs mit ähnlichem Buy-In, bin da auch ziemlich zufrieden mit, würde aber gerne mal eine Cashgame-Variante als Alternative haben.
      NL scheidet für mich aber aus, da ich mir sicher bin, durch jahrelanges push or fold-Denken für NL Cashgame mental versaut zu sein. PLO wäre halt was komplett anderes, was ich neu lernen müsste, dafür aber auch nicht vorbelastet und motiviert wäre.

      Nun hatte ich den naiven Gedanken, meine Bankroll zu splitten und mit einem kleinen Teil, z.B. 150$ auf PLO5 ne seperate Bankroll aufzubauen, nachdem ich mir die neue Einsteiger-Videoserie reingezogen habe und die Silber-Artikel durchgearbeitet habe.
      Wenn man sich aber die threads hier so durchliest, ist der Grundtenor irgendwie immer "Auf den Micros kannst Du PLO vergessen, der Rake ist zu hoch!"

      Ich hab die Suchfunktion nicht benutzt, die threads der letzten paar Monate aber überflogen. Trotzdem bleiben zwei Fragen:

      1. Ab welchem Limit genau ist der Rake auf PLO halbwegs fair und schlagbar?
      Is natürlich ne schwammige Frage, aber sagen wir mal für einen durchschnittlichen ps.de-Spieler, der die Standard-Konzepte der PLO-Sektion kennt.

      2. Stars nimmt am wenigsten Rake, oder?
      Natürlich gibt es woanders mehr Fische, mir ginge es aber erstmal nur um das Lernen und weniger um Boni o.ä., von daher erste Wahl, oder?
  • 3 Antworten