Fehlwahrnehmung Downswing nach Cashout

    • rogeralexmueller
      rogeralexmueller
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 9.087
      Hallo liebe community ;) ,


      Ich verstehe ganz gut, dass man manchmal das Gefühl hat es sei nicht normal, nach Cashout einen Down zu haben. Ehrlich gesagt vielleicht ist es das auch. Unser Problem ist das wir die Datenmenge nicht haben um dies verifizieren zu können, also was machen wir, wir gehen nach Gefühl.
      Unser Gefühl hilft uns oft das Richtige zu tun, nur manchmal trügt es uns auch. Hier kommen selektive Wahrnehmung und vorallem die Selbsterfüllende Phrophezeiung zum tragen. Die community macht sich keinen Gefallen wenn sie weiterhin daran glaubt jedes Cashout führe zu einem down. Sie bestätigt sich gegenseitig und verstärkt so unbewusst sie Erwartungshaltung.

      Lasst uns doch mal die Optionen durchgehen.

      1. Wir werden alle verarscht und die Pokeranbieter verdienen sich dumm und dämlich ans uns (machen sie übrigens auch ohne verarsche) Hiergegen hilft nur eins auscashen und quit. By the way wenn Ihr schon mal ausgecasht habt scheint ja was abzufallen.


      Option 2

      1. Die Erwartungshaltung nach einem Cashout führt zu einer anderen Betrachtungsweise der Varianz, des "Glückes/Pechs", falls es Glück & Pech überhaupt gibt, aber dies kann man an einer anderen Stelle diskutieren, und führt durch den neagtiven Erwartungswert "ich werde jetzt Geld verlieren" unbewusst zu einer Änderung der Spielweise.
      Diese verändert sich unbewusst !!! Das bedeutet dem Bewusstsein nicht zugänglich, also bitte keine Sätze wie:" ne kann nicht sein ich spiele immer gleich". Da jetzt aber winning Player dazu tendieren auf ihrem Level mehr richtig als falsch zu machen, relativiert sich dies auf Dauer wieder. Was in der Wahrnehmung dazu führt zu glauben jetzt sei der Down nach dem Cashout vorbei sei.

      Die sich selbsterfüllende Prophezeiung (engl.: Self-fulfilling prophecy) ist eine Vorhersage, die sich deshalb erfüllt, weil sich der Vorhersagende, meist unbewusst, so verhält, dass sie sich erfüllen muss.


      Ich vordere somit die community auf das Märchen des "Downswing nach Cashout" zu beenden. Es führt nur dazu das wir Geld verlieren. ;)

      Grüsse

      P. S Postet ruhig ein wenig damit dieser Thread nicht in Vergessenheit gerät.

      Ich erhebe übrigens keinen Anspruch darauf die Wahrheit zu kennen.
  • 25 Antworten
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Und ich vordere Freibier für alle!
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Da versucht jemand ein ernstes Thema anzusprechen und gleich der erste post in diesem thread versaut das wieder. Das finde ich sehr sehr schade das dieses Forum mit den mods hier so verkommt. :(
    • QuentinEm
      QuentinEm
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2010 Beiträge: 74
      glaubt denn tatsächlich irgendwer an den downswing nach cashout???? ?( ?( ?(
    • Trickshot625
      Trickshot625
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.010
      Der springende Punkt ist der, dass die meisten Cashouts im Upswing passieren, und dass viele Spieler, die im Upswing erzielte Winrate als ihre true-winrate annehmen. Dass die Winnings nach dem Cashout hinter den Erwartungen zurück bleiben ist daher zu erwarten.
    • rogeralexmueller
      rogeralexmueller
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 9.087
      Ich lese ihn hier sehr oft.

      Tunnelblicker du weist ja Niveau ist keine Hautcreme ;)
    • rogeralexmueller
      rogeralexmueller
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 9.087
      Original von Trickshot625
      Der springende Punkt ist der, dass die meisten Cashouts im Upswing passieren, und dass viele Spieler, die im Upswing erzielte Winrate als ihre true-winrate annehmen. Dass die Winnings nach dem Cashout hinter den Erwartungen zurück bleiben ist daher zu erwarten.

      Schöner ergänzender Hinweis
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Tunnelblicker
      Da versucht jemand ein ernstes Thema anzusprechen und gleich der erste post in diesem thread versaut das wieder. Das finde ich sehr sehr schade das dieses Forum mit den mods hier so verkommt. :(
      Und dein Kommentar zum Thema ist...?

      @OP:
      Ich sehe das Problem hauptsächlich darin, dass 50% der Leute keine Ahnung ahben was ein Downswing überhaupt ist. Ein Downswing ist wenn bspw. der All-IN EV auf eine vernünftige Sample-Size die Winnings übersteigt. Viele Leuten interpretieren dies aber so, dass sie einen Downswing haben, sobald sie nicht mehr gewinnen. Es ist aber durchaus möglich, dass ein Spieler -2BB/h hat und sich in einem Up-Swing befindet. Grund dafür ist einfach, dass er hatl grottenschlecht spielt und ohne den Up-Swing noch schlechter dastehen würden.

      Zum Downswing nach Cashout:
      Habe schon mehrmals aus- und wieder eingecasht und hatte nie das Gefühl, dass der Cashout schuld an meinem 'Downswing' war. Muss bei mir allerdings sagen, dass ich jedes Mal nach dem aus- und eincashen mit einer neuen Pokervariante neu begonnen habe, weshalb ich auch mit einer Abweichung vom A-Game in der ersten Phase gerechnet habe.

      Für mich ist und bleibt der Downswing einfach nur eine dumme 'Ausrede'. Weshalb Ausrede? Sicher gibt es den Downswing, aber nicht so oft und in gravierendem Masse wie das hier dargstellt wird. Wenn man sich bspw. die Suckout-Threads in den Pokeranbeiter-Unterforen anbietet findet man dort zu 95% busted Aces..... 90% der Spieler wleche die busted Aces dort posten haben einfach nicht kapiert, dass:

      - Als 80% Favorit reinstellen wollen
      - 80% Winwahrscheinlichkeit nicht 100% sind

      Und bspw. auch durch diese Suckout-Threads finden die Leute 'Gesellschaft' wenn Sie nicht mehr ihr Spiel analysieren, sondern über den Doomswitch (welcher ja bekanntlichermassen den D-Swing einläutet) debatieren. Ist halt irgendwie wie ein Treffen der anonymen Alkholiker in einer Bar --> kommt nix gescheites raus.
    • rogeralexmueller
      rogeralexmueller
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 9.087
      Original von Th0m4sBC
      Original von Tunnelblicker
      Da versucht jemand ein ernstes Thema anzusprechen und gleich der erste post in diesem thread versaut das wieder. Das finde ich sehr sehr schade das dieses Forum mit den mods hier so verkommt. :(
      Und dein Kommentar zum Thema ist...?

      @OP:
      Ich sehe das Problem hauptsächlich darin, dass 50% der Leute keine Ahnung ahben was ein Downswing überhaupt ist. Ein Downswing ist wenn bspw. der All-IN EV auf eine vernünftige Sample-Size die Winnings übersteigt. Viele Leuten interpretieren dies aber so, dass sie einen Downswing haben, sobald sie nicht mehr gewinnen. Es ist aber durchaus möglich, dass ein Spieler -2BB/h hat und sich in einem Up-Swing befindet. Grund dafür ist einfach, dass er hatl grottenschlecht spielt und ohne den Up-Swing noch schlechter dastehen würden.

      Zum Downswing nach Cashout:
      Habe schon mehrmals aus- und wieder eingecasht und hatte nie das Gefühl, dass der Cashout schuld an meinem 'Downswing' war. Muss bei mir allerdings sagen, dass ich jedes Mal nach dem aus- und eincashen mit einer neuen Pokervariante neu begonnen habe, weshalb ich auch mit einer Abweichung vom A-Game in der ersten Phase gerechnet habe.

      Für mich ist und bleibt der Downswing einfach nur eine dumme 'Ausrede'. Weshalb Ausrede? Sicher gibt es den Downswing, aber nicht so oft und in gravierendem Masse wie das hier dargstellt wird. Wenn man sich bspw. die Suckout-Threads in den Pokeranbeiter-Unterforen anbietet findet man dort zu 95% busted Aces..... 90% der Spieler wleche die busted Aces dort posten haben einfach nicht kapiert, dass:

      - Als 80% Favorit reinstellen wollen
      - 80% Winwahrscheinlichkeit nicht 100% sind

      Und bspw. auch durch diese Suckout-Threads finden die Leute 'Gesellschaft' wenn Sie nicht mehr ihr Spiel analysieren, sondern über den Doomswitch (welcher ja bekanntlichermassen den D-Swing einläutet) debatieren. Ist halt irgendwie wie ein Treffen der anonymen Alkholiker in einer Bar --> kommt nix gescheites raus.

      Summa cum laude
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Ich würde sagen es sind eher 59,29% der Spieler hier die keine Ahnung haben was ein Downswing wirklich ist. Der hat nämlich gar nichts mit dem all-in EV zu tun. Man kann auch über all-in EV laufen und trotzdem in nem Downswing sein. Aber jemand der nach jedem Cashout die Pokervariante wechselt, wird sicher schon mal nen 100k hands downswing erlebt haben :rolleyes:
    • JonnyOh
      JonnyOh
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.310
      Original von QuentinEm
      glaubt denn tatsächlich irgendwer an den downswing nach cashout???? ?( ?( ?(
      keine ahnung, ehrlich gesagt ich hab früher dran geglaubt, jetzt irgendwie nicht mehr, obwohls bei mir echt nach so gut jedem cashout beschissen läuft!

      Ich denke es wird bei den meisten so sein, dass man am anfang immer sofort denkt alles ist rigged - dann mit der zeit wenn man sich mehr mit dem spiel und varianz befasst, nimmt man das ganze lockerer und man schließt automatisch vl. auch unterbewusst daraus, dass es an der varianz und nicht an der riggedness liegt.

      Mir kommts auch irgendwie komisch vor, wenn ich so drüber nachdenke hab ich jedesmal, wenn ich einen neuen account erstellt hatte - am anfang insta einen upswing, zumindest hab ich nie mit einem down gestartet. Und die sessions nach einem cashout bin ich jedesmal ein paar stacks unter EV.

      Aber naja... wie gesagt ich glaube es war einfach zufall.

      Außerdem wäre so ein cashout-doomswitch seitens der pokeranbieter auch irgendwie unlogisch, warum sollten die sowas machen?
    • DieBernde
      DieBernde
      Global
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 578
      Ich glaube nur an Suckoutfriday auf Full Tilt :)
    • Blacklord1
      Blacklord1
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 874
      Original von DieBernde
      Ich glaube nur an Suckoutfriday auf Full Tilt :)
      Eher an das Suckout Wochenende auf Stars.

      Bin grade ( mal wieder ) durch einen Downswing durch. Allerdings cashe ich immer im Downswing aus und gehe 1 bis 2 Limits runter. Danach wird einfach durchgespielt.
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Ich liebe den Downswing nach dem Cashout. Ist doch toll wenn alle Regs nachdem sie grad ausgecasht haben unbewusst schlechter spielen - erhöht meine winrate und mich zwingt ja niemand dasselbe zu tun :P
    • DieBernde
      DieBernde
      Global
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 578
      Original von Hergen13
      Ich liebe den Downswing nach dem Cashout. Ist doch toll wenn alle Regs nachdem sie grad ausgecasht haben unbewusst schlechter spielen - erhöht meine winrate und mich zwingt ja niemand dasselbe zu tun :P
      Krass, wie Du die anderen Regs exploitest.
    • Kingberger
      Kingberger
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 4.404
      Original von DieBernde
      Ich glaube nur an Suckoutfriday auf Full Tilt :)
      Oh ja, hab ich gestern wieder miterlebt. :D
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Original von RantanplanBK
      Und ich vordere Freibier für alle!
      Gruß Hans.
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      +++++++Außerdem wäre so ein cashout-doomswitch seitens der pokeranbieter auch irgendwie unlogisch, warum sollten die sowas machen? ++

      Damit Du wieder eincashst?

      Viele Grüße
    • carlinchen
      carlinchen
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 2.474
      wenn du auscashst einfach danach 10$ wieder eincashen

      rumms gleichgewicht wieder da :f_biggrin:
    • mykena
      mykena
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 664
      rein programmiertechnisch ist die rigged sache (wohl) nicht möglich.

      zufallsfunktion:
      "rnd(0,51)" das dann loopen für alle karten, ohne die bereits gezogene karte. braucht paar zeilen code & läuft super schnell!

      rigged-function:
      -analyse und genaues kennen aller "fische" (db durchsuchen)
      -kennen der "regs"
      -wissen wer welche karte bevorzugt spielt (nicht jeder spielt die gleichen suited coneectors usw.)
      -echtzeiteiberechnung aller getätigten cahsouts der letztn 24h, 48h, 72h
      -gleiche berechnung mit einzahlungen
      -funktion umfasst mindestens drölfmillionen zeilen und braucht sekunden um das karten set zu "riggen"

      dazu kommt, dass jeder ex-programmieren von einer pokerseite wohl liquidiert werden müsste....


      ergo:
      alles subjektive wahrnehmung
    • 1
    • 2