Pokertheorie: EV-Formel für PoF-hu-Phase

    • GoozM4n
      GoozM4n
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2007 Beiträge: 474
      Ich hab hier mal was probiert und würde gerne wissen, ob man das so rechnen kann.
      Praktische Relevanz ist erst mal egal, mir gehts eher darum, ob die Modellabbildung passt.

      Ok, zur Situation: Hero ist in der Push-or-Fold-Phase im HU und sitzt im SB, Villain ist der BB.

      Nomenklatur:
      P = Heros Pushing-Handrange
      C = Villains Calling-Handrange, wird von P abhängen
      S = eff. stacks
      E = Heros equity, abh. von P und C
      bb = big blind (ok, klar..)

      Gewinn, wenn
      - Hero push, Villain fold: Wahrscheinlichkeit = P * (1 - C) ; Höhe = 1 bb
      - Hero push, Villain call, Hero wins: Wkt = P * C * E ; Höhe = S bb
      Verlust, wenn
      - Hero fold: Wkt = 1 - P ; Höhe = 0,5 bb
      - Hero push, Villain call, Villain wins: Wkt = P * C * (1 - E) ; Höhe = S bb

      EV = [erwarteter Gewinn] - [erwarteter Verlust]
      = [P * (1 - C) * 1bb + P * C * E * Sbb] - [(1 - P) * 0,5bb + P * C * (1 - E) * Sbb]
      = ... ein wenig Algebra ...
      = {P * [C * (S * (2E - 1) - 1) + 1,5] - 0,5} * bb

      Beispiel: P = 0,6 ; C = 0,4 ; E = 0,46 (Handbereiche nach Equilator) ; S = 5bb
      -> EV = 0,064 bb

      Ich bin mir irgendwie gerade nicht sicher, ob man das EV nennen soll.
      So, Kritik now!
  • 2 Antworten