Pokerstars und die Mircros

    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.820
      Moin Strategen!

      Ich spiel seit ein paar Monaten bei Pokerstars die micro SnG´s, MTT und Cashgame weil die software und alles drum rum einfach 5 mal besser ist, als bei den restlichen pokerseiten. Allerdings frage ich mich, ob das wirklich sinnvol ist in Bezug auf Rakeback.
      Die Sache ist, dass ich auf Pokerstars fast nichts von Rakeback merke und bis auf 3 stellarrewards bisher recht wenig "Rakeback" bekommen hab, da man ja für 2-3k FPP einfach nichts brauchbares bekommt.

      Im Gegensatz dazu sehe ich die Full Tilt Poker Spieler, die jeden Freitag 27% Rakeback bekommen (bin mir nicht sicher ob die zahl richtig ist.

      Im letzten Monat habe ich mit ach und krach geschafft Silverstar zu werden. ich habe seit ich den HM benutze (ende mai) fast 1000$ an Turnierbuyins gehabt, was ca 100-200$ rake sind. hätte ich davon 27% rake bekommen hätte ich ein + von 27-54$. (Und da ist Cashagme ja noch nicht zugerechnet!)

      Bei Pokerstars habe ich dadurch ca 550-1100fpp verdient. 3900 sind 50€.

      Jetzt frage ich mich eben ob es nicht sinnvoller ist doch bei Full Tilt zu spielen, solange man noch auf den Micros spielt, da mann dann, selbst wenn man BE spielt (so wie ich letzten monat) noch geld bekommt.

      Was empfehlt ihr einem Anfänger? Ich trete irgendwie auf der Stelle!
  • 6 Antworten