Swings noch normal?

    • BulletsForMe
      BulletsForMe
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2010 Beiträge: 140
      Hi,

      Ich bin nun auf NL 10 augestiegen und habe das Problem, dass ich Tage habe wo ich 1-2 Stacks gut mache um dann am nächsten Tag wieder 2-4 zu verlieren. Spiele so in etwa breakeven. An manchen Tagen klappt es halt und ich hitte, draws kommen an und an anderen wiederum überhaupt nicht.

      Die Verluste fressen halt sämtliche Gewinne auf. Meint ihr das sind Leaks, wenn ja welche sind denn so die üblichsten auf NL10? Kann man solche extremen Swings iwie abdämpfen? Oder steck ich einfach nur in ner Phase drin wo die Varianz ihr Spielchen mit mir treibt?

      Hänge mal meinen NL10 Graphen an. Bin also quasi 2 stacks down im seitdem ich NL10 spiele. Wenn man es langfristig sieht also quasi Breakeven.

  • 6 Antworten
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Ein Graph sagt garnix über Leaks aus. Das es mal 10K hände BE läuft ist normal. Poste mal ein paar Stats. Lass Hände bewerten. So kann dir hier keiner ne Antwort auf deine Frage geben.

      Grüße
    • prinzmaldi2
      prinzmaldi2
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 299
      ich sehe da auch irgendwie die swings in dem graphen nicht ?!
    • BulletsForMe
      BulletsForMe
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2010 Beiträge: 140
      Ja hab ich mir schon gedacht. Hände sind schon gepostet. Ich wollt halt nur wissen, ob das vielleicht besonders auffällig ist oder sich noch in Grenzen hält.

      Ich seh grad, dass ich Fullring 20$ im Plus bin. Also werden die Verluste dann wohl hauptsächlich an meinen Shorthanded ausflügen liegen. Vielleicht ist es doch noch zum früh umzusteigen bzw. fehlt mir da die Erfahrung.

      Hier mal paar stats
      Stats Fullring NL 10:

      Vpip: 15
      PFR: 11
      3bet: 5 (is das zu hoch?)
      vs3betcall: 32 (das is viel zu hoch oder?)
      WTSD%: 25
      W$SD%: 55
      Agg%: 30
      Flop Cbet: 86 (auch zu hoch oder?)
      Flop Fold vs Cbet: 36
      steal%: 31
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.048
      Den Fold to cbet Wert finde ich interessant. Callst du viele größere PPs am Flop, wenn Highcards liegen?

      Wie sieht dein EV aus und wie deine Non-SD Winnings?


      Aber wie Osmium schon sagte: 10k hands breakeven ist (leider) Standard.
    • BulletsForMe
      BulletsForMe
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2010 Beiträge: 140
      Naja also wenn ich zum Beispiel QQ habe und es kommt 2K7 und bin in position da call ich schon meistens erst mal.

      Showdown Winnings gehen über die Winnings hinaus und Non Showdown Winnings gehen steil bergab. Was kann ich daraus schließen?
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.048
      Entgegen vieler Meinung denke ich, dass Non-SDs auf den Micros zwar negativ sein sollten, aber nicht wie der Manc Blanc abfallen sollten.

      Bei mir lag es eine lange Zeit daran, dass ich die falschen Spots gespielt habe. Zu viel OOP, zu oft ohne Initiative gegen die falschen Gegner gebettet, cbets auch gegen Fische gesetzt, obwohl sie zu häufig callen und zu aggressives Spiel von draws.

      Woran es bei dir liegt, kann man pauschal aber nicht beantworten. Ich würde empfehlen ein Video aufzunehmen und es hier zu posten. Häufig lassen sich, gerade preflop, dadurch recht schnell kleine große Fehler ausmerzen..