NL5 Pokerstars 4 Tische SH

  • 7 Antworten
    • Ibustyou
      Ibustyou
      Global
      Dabei seit: 15.06.2010 Beiträge: 161
      Kommentare sind durchaus erwünscht :)
    • kocijan1
      kocijan1
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2010 Beiträge: 41
      hab das video direkt auf megavideo angsehen - quali suckt gewaltig, kA ob nach dem download besser.

      hab nicht alles geschaut,

      zu der 55 hand, warum shipst du den river nicht? QJ kommt an ja, warum sollte er diese hand spielen? höchstens er hatte fd mit overcards und die bauen runner runner straße und dann glaub ich kaum das er den river checkt. sehe hier viele two pair combos die dich callen - hast du meiner meinung nach definitiv value liegen lassen, klingt nach deinem kommentar schon fast so als hättest du angst wieder zu verlieren!! mindset problem!!

      prinzipiell hört man einfach immer protecten - protecten - protecten.. denk doch mal mehr an die value.. nicht immer was dich aussucken kann, sondern was dich noch bezahlt. vorallem auf deinem limit ist VALUE einfach alles.

      zu den JJ oop wo du fh riverst. bin mir nicht sicher ob du dir da sehr viel dazu überlegt hast, würde mal prinzipiell schauen gegen welchen typ gegner ich spiele und so meine line legen. persönlich finde ich den river check nicht optimal, denn zu hoffen der busted draw blufft, weiß nicht, muss man schon fast nen read haben das der das oft macht, denn jede A checkt vermutlich behind (die womöglich den river noch callt), gut eine 5 wird er nochmals betten, aber würde sicher auch callen. wie schon oben gesagt, könntest du viel value verlieren wenn er behind checkt.
      Gibt einfach viel mehre Hände die da noch callen als die bluffen, daher würde ich selber betten.
      Zur Turn 2nd barrel, würde ich nach dem spieler abhängig machen denn die 3 am turn ist nicht die optimale barrel karte, denn was foldet hier was den flop callt - nur air. würde er air bluffen - würde ich wieder seinen agr wert ansehen und abwägen.
    • Ibustyou
      Ibustyou
      Global
      Dabei seit: 15.06.2010 Beiträge: 161
      danke für deinen kommentar, im nachhinein betrachtet sind die 5er doch schlecht gespielt, da wär value drinn gewesen, was ide Jacks angeht, kann man sich überlegen wie man es amcht.

      Wenn man das video runterläd ist die quli imo kickass, im flashplayer ist sie wirklich total verschranzt.
    • trylimits
      trylimits
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2008 Beiträge: 632
      Original von Ibustyou

      40:00 JJ

      finde die hand ein bisschen missplayed..

      contibet finde ich hier absolut nicht standard!

      was callt den schlechteres auf nem A55(2s) board? wir haben eigentlich nur FDs aus seiner range beat, gegen alles andere sind wir so gut wie dead.

      wenn ich seine stats richtig interpretiere hat er einen AF von 3.0 (2. zeile 1. wert??), d.h. der kann auch mal einen A-high flop bluffen, wenn wir zu ihm checken. spiel hier doch c/c flop um auch seine bluffs in seiner range zu halten.

      wenn wir den flop contibetten und wir einen call kriegen, ist spätestens die second barrel auf die blank overplayed. hier entweder c/c turn (floats) oder direkt c/f.
    • Ibustyou
      Ibustyou
      Global
      Dabei seit: 15.06.2010 Beiträge: 161
      und was machst du wenn du am flop gecallt hast und er am turn weiter barrelt?
    • trylimits
      trylimits
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2008 Beiträge: 632
      Original von Ibustyou
      und was machst du wenn du am flop gecallt hast und er am turn weiter barrelt?
      gegen die meisten lege ich es weg, weil ich ihm nicht zutraue 2 mal zu (semi)bluffen und ich ihm eben Ax/mich geschlagen gebe.

      wenn ich spezielle reads vom gegner habe (eben dass er öfters mehrere streets blufft) oder nur mit gaybets (1-4bb) konfrontiert werde, call ich auch turn und river.

      die fragen sind doch

      1. gegen welche range wir eher vorne sind:

      - gegen seine cbet-calling-range: Ax, 5x, FD, vll. 66-99 (TT-KK durch preflop-action ausgeschlossen)
      - gegen seine flop-betting-range: bluffs, Ax, FD, any pocket

      2. was wir mit unserer cbet erreichen wollen:

      - besseres zum folden bringen -> gelingt uns nicht
      - value aus schlechteren händen -> bekommen wir nur von einem geringen teil seiner range


      ich möchte dich keinesfalls von meiner spielweise überzeugen, es bleibt jedem selbst überlassen, wie er spielt, aber vielleicht helfen dir auch andere/komplementäre gedankengänge zu diesem thema weiter.

      ich habe es lange auch als standard-play bezeichnet mit TT-KK auf A-high (aber sonst dry) boards zu cbetten und habe mich immer gefreut wenn villain gemuckt hat. dass ich damit aber nur erreicht habe, eine schlechtere hand zum folden zu bringen, von denen wir aber eigentlich value haben wollen, hat mich zum umdenken bewogen.
      filtere mal im PT (falls das wie im HM möglich ist) nach solchen spots und schaue wie du da performst.

      im gegenzug würde mich interessieren, mit welchen argumenten, insbesondere gegen welche range, du zweimal barrelst, den river unimproved aber c/f spielen willst, improved aber den river c/r spielst, mit der begründung, dass er hier oft bluffen wird. wenn er den river oft blufft (mit busted FDs z.B.) wäre es ja ein snapcall mit JJ?!
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.788
      Die JJ hand ist nur dann ein bet bet wenn der Gegner pasiv ist und nebem dem FD auch 66-tt dazu noch callt und einige KQ QJ type Hände.
      Dann ist das aber am River auch weiterhin ein weiter betten. Weil er ja passiv ist und wenig bluffen wird.

      Deshalb macht deine Linie (cbet bet c/r (c/c bei AI) ) nicht sooo Sinn weil sie nicht von vorne bis hinten zum Gegner zusammen paßt.
      Du darfst den River da nicht zu isoliert für sich alleine betrachten.

      Callt der Gegner eher passiver aber tighter ist es imo ein check Flop bet Turn und evtl. bet River rum 1/2 Pot rum, da er dann vielleicht 22-TT herocallt, weil er dir das A net glaubt und evtl. sind in seiner Range nicht ganz so die Asse drin weil er die vielleciht mehr Openraised und mehr im PP´s limpt.

      Ist er aber aggro ist es ein c/c flop und c/f Turn je nach Frequenz.

      Edit: 55er ist gegen den Pot Pot ship River, schau der Pot ist 43 am Flop, dann hast du bei ner 40ct bet, 1.2$ am Turn und wenn du dann Pottest hat er so wenig Geld behind es das River komplett egal ist, (ist es hier eigentlich auch schon) so zahlt er mehr falls er sich doch noch für n fold entscheidet. So nach dem Motto mimimi fd kam net an i fold.

      Dazu scheint er ja recht loose zu sein. Die callen manchmal einfach eh beinhart runter. T9 TJ 53 und oft so manche 9 foldet der dann auch nicht mehr.

      die QJ Hand kann man imo auch am Flop mal callen. So behält man z.B. schlechtere Draws eher drin. Wie gespielt geht es aber auch. Wenigsten war raise/broke dann konsequent.

      52. min TT gegen den Fish da ist imo TT zwar knapp aber n Raise der Fish wird da keine vernünftige Range reinstellen vor die man mit TT jetzt groß angsthaben müßte. Auch beim "Reg" fällt mir keine vernpftige Hand ein die er nur flatted die uns groß schlägt außer er will trappen. Außerdem ist der eh nciht mehr FUllstecked.

      3bet/broke imo.


      -dein rumgegähne im Vid tiltet mich. ;(