Fachinformatiker für Systemintegration...need info

    • n1b0r
      n1b0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 186
      hi,

      suche jemanden, der mir paar informationen über diese Ausbildung geben kann?

      Welche Themen werden in Mathematik durchgenommen und so. Ich überlege nämlich solch eine Ausbildung zu beginnen. Hab aber im Studium Wirtschaftsinformatik gemerkt, dass bei mir bei komplexen Zahlen vom Verständnis her schluß war :)

      Bitte keine Flames. Möchte mich nur informieren :)

      hel

      sweet kisses n1b0r
  • 29 Antworten
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      is das nen lvl?
      kumpel von mir hats gemacht... abi ist dagegen komplexe mathematik...
    • n1b0r
      n1b0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 186
      siehst, das reicht mir doch schon :)

      die personalbearbeiterin wollte mir nämlich sagen ,dass ich mit ner 3 in Mathe (abi) eventuell nicht das nötige verständnis hätte...

      und ich habe bereits schon 2 mathescheine an der uni (Mathematik) gemacht...

      hat die Frau wohl wenig Ahnung :)

      danke ;)
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Mathe brauchst du so gut wie gar nicht.
      Berufsschulniveau ist nicht das höchste und mit gesundem Menschenverstand und etwas Fleiß sollte die Ausbildung, eine Verkürzung derselben und ein nicht schlecht bezahlter Job drin sein.

      Hab 2003 meinen Abschluss gemacht, im Anschluss per Fernstudium Wirtschaftsinformatik angefangen (bin nun im 8. Semester - komme ins 9.) und schreibe jetzt meine Diplomarbeit).

      Gruß
      Markus
    • Merrell82
      Merrell82
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 383
      Habe die Ausbildung 2000-2003 gemacht und wir hatten damals in der Berufsschule gar kein Mathe.
    • AmCalley
      AmCalley
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2009 Beiträge: 46
      Ich hab damals ne 3 in MAthe geabt auf der Fachoberschule(Fachabitur in Bayern) und hab nene Schnitt von 1,3 als Fachinformatiker...
      also Nein du bist nicht zu schlecht..
    • masterblub
      masterblub
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2007 Beiträge: 1.466
      wir haben auch kein mathe in der berufsschule.
      allgemein ist das bs recht niedrig,bis auf die IT fächer wo du halt lernen musst ;)
    • TeddyOnFire
      TeddyOnFire
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 23
      Also Mathe brauchst du nur wenig. Was halt dran kommt sind sachen wie Subnetzberechnung und natürlich die unterschiedlichen Zahlensysteme wie Dezimal, Binär, Hex etc.
    • AmCalley
      AmCalley
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2009 Beiträge: 46
      Genau so ist es bei mir auch, Das Fach Mathe gibts garnicht mehr.
      du musst nur gelegentlich mit binärem system rechenen oder ähnliches
    • n1b0r
      n1b0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 186
      DANKE für die schnellen Antworten.

      Jetzt kann ich wenigstens mit etwas vorwissen über den Stoff in der Ausbildung ins Gespräch mit der Personalfrau da gehen :)

      DAchte ich mir schon, dass es nicht hammer schwer sein sollte und ich dafür schon genug weiß...Aber die Frau scheint nciht so viel Ahnung zu haben :)

      mfG n1b0r
    • CalauPhil
      CalauPhil
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 118
      bin dies jahr fertig geworden...isn witz. das einzige mathematische ist subnetting aber selbst das ist einfach nur billig...brauchst nur interesse. das reicht um die ausbildung erfolgreich zu gestalten.

      edit: übrigens wurde mir das bei der berufsberatung auch gesagt...sie meinte ich wäre zu schlecht und blabla (obwohl ich abi habe)...im endeffekt war ich der 2.beste unsere ihk.lass dich also nicht volllabern ;)
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      lol , du hast mathe angefagen zu studieren (auch wenns ein fail war ;) ) und die will dir einen text pressen dass ein realschüler mehr ahnung hat als du? :D
    • DichterNebel
      DichterNebel
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 154
      Ich fang dieses Jahr auch als anwendungsentwickler an.
      hab halt im Abi-Zeugniss 5 Punke. :D
      Die Personalerin meinte beim assessment center aber, das es wurst ist, mathe braucht man nicht, geht eher so um logisches denken.
    • n1b0r
      n1b0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 186
      nach dem ganzen feedback frag ich mich echt, was die mir da verklickern wollte ^^
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Kumpel macht das bei der Telekom. Kohle = gut aber er lernt halt echt NICHTS... bis jetz 6 Monate Callcenter, 6Monate T-Shop, fail
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Hab auch bei der Telekom gelernt.

      Mit genug Eigeninitiative kann man sehr viel lernen. Wenn man nur hingeht halt nicht.

      Gruß
      Markus
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Original von xanic
      Hab auch bei der Telekom gelernt.

      Mit genug Eigeninitiative kann man sehr viel lernen. Wenn man nur hingeht halt nicht.

      Gruß
      Markus
      Wie denn, wenn man nur sowas wie Callcenter / TShop macht? Zuhause dann? Super, braucht man auch keine Ausbildung :)
    • jim089
      jim089
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 4.311
      Mach die Ausbildung auch und ich muss sagen, ich finde es echt schade, das in der Berufsschule kein Mathe gibt. Mathematisch verblödet man bei diesem Beruf fast komplett :(
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Ich habe die gesamte Ausbildung über zu Hause einiges ausprobiert und mich neben Schule und Betrieb weitergebildet.

      Wobei ich dazu sagen muss, dass ich einen besseren Betriebseinsatz hatte, bei dem ein kompetenter Ausbilder mir auch einiges mehr ermöglicht hat.

      Durch die 10% Regelung (besten) wurde ich nach der Verkürzung übernommen.
      Dadurch bereue ich nicht, 2,5 Jahre lang fleißig gewesen zu sein.

      Gruß
      Markus
    • Phantomlord
      Phantomlord
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 215
      Also hier (in Mecklenburg-Vorpommern) hatten wir auch in der Berufsschule Mathe. War aber maximal Niveau 10. Klasse und was noch viel wichtiger war: Die Mathejahresnote wurde als eine einfache Zensur in Anwendungsentwicklung gewertet (also so wie ein normaler Test in A.).
      Der Rest vom Lernstoff war ebenfalls ziemlich lächerlich, hab kaum was gemacht und Berufsschule locker mit nem 1,x Abschluss gemacht. Wenn man Abi geschafft hat und wenigstens am Tag vor ner Klausur ein kleines bisschen lernt, ist das ein Klacks.
    • 1
    • 2