"Schwarzfahren" > Einspruch?

    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Hallo zusammen,

      mir ist heute folgendes passiert:
      Klein Puma hat nen Termin und muss, da er diesen Monat eine Monatskarte für überflüssig hält eine Fahrkarte in der Tram kaufen.Fahrt sind 6 Stationen hin und 6 Stationen zurück.Ich hab mir also eine normale AB für 2,10€ geholt (2Stunden).Jedoch wurde die Regelung bezüglich Hin- und Rückfahrt am 1.4.10 geändert und besagt, dass die Fahrkarte nicht für den Rückweg geeignet ist.Bekannt war mir die Änderung nicht, wird auch ganz gut versteckt wie ich finde, denn am Automaten in der Tram ist kein wirklicher Unterschied zu erkennen und wenn man irgendwas erkenntlich machen will, gehts wohl anders, naja...

      Jedenfalls hab ich meinen Termin erledigt und will nach Hause fahren und da kam dann ne Fahrkartenkontrolle.Ich natürlich überzeugt meine Karte wäre gültig, erfahre dass dem wohl nicht so ist und werde auf die Änderung hingewiesen.Nach dem Aufnehmen der Personalien meinte Mister BVG ich hätte die Möglichkeit Einspruch einzulegen, was mich zu folgender Frage führt: Wäre der Einspruch hier sinnvoll?

      Eine Karte, wie ich sie gekauft habe, 2St. AB = 2,10€, ist demnach teurer als die Variante, die ich eigentlich hätte wählen müssen, 2x Kurzstrecke jeweils 1€.
      Ich habe mir eine Fahrkarte gekauft im Glauben ich würde nicht Schwarzfahren und bezahl um aufm Rückweg nicht am Automaten einsteigen zu müssen halt 10 Cent mehr.Nachweislich habe ich also nicht die Absicht ohne Ticket zu fahren, dass ich auf dem Rückweg auch nur 6 Stationen gefahren wäre kann ich auch belegen, sprich die 2€ wären nie überschritten worden und ich kann durch den vorherigen Besitz von Monatskarten auch mal gut eine solche Änderung, die in keinster Weise offensichtlich gekennzeichnet ist (der Aufkleber ist gelb auf gelb und wie ich finde könnte man solche Änderungen ruhig mal mit Rot hervorheben, da ich mir nicht bei jedem Einstieg in die Tram die Bedingungen durchlese wenn ich in Berlin wohnhaft bin) übersehen haben.

      Was meint ihr hat ein Einspruch Sinn?Ich hab im Glauben nichts falsch zu machen meine Fahrkosten schon auf dem Hinweg entrichtet.
      Hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht?

      mfg Puma
  • 68 Antworten
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Mach es doch einfach, und schreib denen das so ähnlich wie hier. Kannst ja nichts verlieren. Bahn ist aber eher nicht so das kulante Unternehmen wie es mit dem Sbahn Betreiber in Berlin aussieht keine Ahnung
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Doofe Sache. Meine Erfahrungen beschränken sich jetzt auf die Kölner Verkehrsbetriebe und auf die DB bzw. ihre privaten Ableger: Du kommst da nicht raus. Dein Einspruch landet bei irgendeiner hohlen Pfeife, die deine Position durchliest und dann "entscheidet", dass du laut Statuten keinen gültigen Fahrausweis hattest und daher zahlen musst. Wenn du dann richtig hartnäckig bleibst, landet dein Einspruch vllt. irgendwann bei einem Vorgesetzten, der mehr Entscheidungsgewalt hat und auch kulant sein kann. Dauert aber meist zu lang und wenn du Pech hast, besteht die Kulanz dann daraus, dir die im Prozess angeschriebenen Mahngebühren zu erlassen.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      ähem das ist in berlin schon seit jahrzehnten so das man innerhalb dieser 90 minuten die ein fahrschein gültig ist nicht hin und zurück fahren darf
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Warum sagt Typ dann seit 1.4. und Aufkleber auch?
      Ich mein selbst wenn schon immer bin ich nicht bewusst schwarzgefahren und hab sogar zuviel bezahlt...
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von puma89111
      Warum sagt Typ dann seit 1.4. und Aufkleber auch?
      Ich mein selbst wenn schon immer bin ich nicht bewusst schwarzgefahren und hab sogar zuviel bezahlt...
      keine ahnung vielleicht weil sie am 1.4 was geändert habe
      auf jedenfall war es nicht das mit hin und rückfahren das galt bei der bvg auch schon vor dem mauerfall, glaube kaum das die tram da andere bedingungen für den gleichen fahrschein hatten
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      woran sehen die, dass du grade zurückfährst ?
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von larseda
      woran sehen die, dass du grade zurückfährst ?
      :facepalm:

      die sehen ja wo du eingestiegen bist
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Versuch es mal mit dem Konsumentenschutz (oder wie auch immer das in Deutschland heißt).

      Meine Freundin hat einmal 30 € zuviel an Strafe bezahlen müssen und hat diese schlussendlich (wenn auch nur in Form von Gutscheinen) zurückbekommen - allerdings war in unserem Fall auch die (österreichische) Bahn 100% im Unrecht nach ihren eigenen Bestimmungen.
    • bulletsproof
      bulletsproof
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 201
      Original von brontonase
      ähem das ist in berlin schon seit jahrzehnten so das man innerhalb dieser 90 minuten die ein fahrschein gültig ist nicht hin und zurück fahren darf
      #2

      und kostet eine kurzstrecke nicht 1,30?
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      klar sie haben genau deine gefahrene strecke getracked und sind jetzt kullant weil du zuviel gezahlt hast.... woher sollen die wissen wann du ausgestiegen bist? wenn du zu doof bist dir mal die agbs durchzulesen selber schuld. nur weil irgendwelche leute erzählen, da steht 90 min drauf, also kann man x mal umsteigen und in den 90 min in jede richtung fahren stimmt es halt noch lange nicht.
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Also bei den deutschen MVG geht mit rumwhinen immer viel. Sogar wenn man wirklich schwarzgefahren ist kann man 50%+ rausholen, wenn man hingeht und irgendwas labert von vergessen zu stempeln usw.

      In deinem Fall hast du rechtlich natürlich keinen Anspruch auf irgendwas. Du hast dich vor Fahrtantritt über die Bedingungen kundig zu machen. Ob du nun zuviel bezahlt hast oder nicht kannst du auch nicht nachweisen, da es ja sein kann, dass du die vollen LEisungen ausgeschöpft hast und dann auf dem Rückweg auf halber Strecke erwischt wurdest.

      BTW. habt ihr ganz schön günstige Tickets bei euch :\
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article194718/Senat_will_Billigticket_fuer_Hin_und_Rueckfahrt.html

      seit 2004 gibts die regelung auch im osten

      glaub kaum das die mit sich reden lassen, dass es ja so ne neue regelung sei von der du gar nix mitbekommen hast
    • petersoul
      petersoul
      Silber
      Dabei seit: 25.09.2009 Beiträge: 1.149
      Wenn sie sich weigern, schicke den Text zu Bild:)
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Original von larseda
      woran sehen die, dass du grade zurückfährst ?
      Naja wenn du ne Fahrkarte in der Tram kaufst und die Station auf der Karte erst noch kommt ist es doch too obv ;)

      btw Auszug Wiki:

      ..40 DM zahlen muss, wenn er bei Antritt der Reise nicht mit einem gültigen Fahrausweis versehen ist. Diese Rechtsverordnung ist mindestens insoweit, als sie auch für Fälle nicht vorsätzlichen Erschleichens der Beförderungsleistung Bezahlung der Vertragsstrafe von 40 DM vorsieht, wegen des Verstoßes gegen das Grundgesetz und höherrangige Gesetze nichtig...

      Sieht wohl doch eher schlecht aus, wobei man es jetzt irgendwie so und so drehen könnte..Eigentlich habe ich ja keine Leistung erschlichen, dass ich besseren Wissens und nachweislich sogar weniger gezahlt hätte sollte doch eigentlich obv sein, ich probiers halt aber sieht schlecht aus :(

      Wies halt zum Kotzen is am Geburtstag son Ding reinzukriegen und zu wissen, dass die BVG mit der Regelung genau das erreicht hat was sie wollte > 40€.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von petersoul
      Wenn sie sich weigern, schicke den Text zu Bild:)
      und dann ?
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Original von brontonase
      Original von larseda
      woran sehen die, dass du grade zurückfährst ?
      :facepalm:

      die sehen ja wo du eingestiegen bist
      stempelst du die etwa beim einsteigen ?
      sowas macht man doch erst, wenn man kontrollere sieht !?
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Original von bulletsproof
      Original von brontonase
      ähem das ist in berlin schon seit jahrzehnten so das man innerhalb dieser 90 minuten die ein fahrschein gültig ist nicht hin und zurück fahren darf
      #2

      und kostet eine kurzstrecke nicht 1,30?
      Und ne Kurzstrecke kostet in der Tram 6 Stationen nur 1€, was du meinst ist S-Bahn 1,30€ 3 Stationen right?
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.498
      Bringt leider nix. Unwissenheit schütz auch in diesem Fall nicht vor einem erhöhten Beförderungsentgeld. Vorsatz in solchen Fällen auch nicht von Nöten...denk mal an die vielen Touris, die in den Städten unterwegs sind. Ist deine eigene Aufgabe dir das richtige Ticketb zu besorgen.
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Original von larseda
      Original von brontonase
      Original von larseda
      woran sehen die, dass du grade zurückfährst ?
      :facepalm:

      die sehen ja wo du eingestiegen bist
      stempelst du die etwa beim einsteigen ?
      sowas macht man doch erst, wenn man kontrollere sieht !?
      Tram wird automatisch "gestempelt", Bauer :D