Pause

    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      So,

      nachdem es ja jetzt seit Tagen wieder mehr als beschxxxx lief und ich in JEDER Variante nach anfänglichen Winnings nur noch bergab ging, habe ich mich entschlossen, erst mal ne Pokerpause zu machen (werd nur noch Freerolls o.ä. for fun spielen).

      Hab gestern extra noch den Rest meiner BR vertiltet, damit ich auch ja keine BuyIns mehr habe! (obwohl: Broke bin ich wegen RB ja doch noch nicht)

      Ich hab seit 8 Monaten unendlich viel Zeit ins Pokern gesteckt. Aber10tausende (wegen fehlender DB keine konkrete Aussage möglich) Hände gespielt. Für was?

      Wenn ich permanent als überwiegend Favorit in Hände gehe, um dann regelmäßig ENTGEGEN aller Wahrscheinlichkeiten in 1-3outer zu schauen..........

      AA, KK und AK sind bei mir übrigens die gößten VERLUSTHÄNDE, während sowas wie 53o lt. einer älteren DB von mir die größten Gewinnhände sind.

      Da hätt ich auch genauso gut Lotto spielen können.

      Und wie zur Bestätigung war ich dann gestern mal wieder im Casino und hab -ne, kein Poker- Roulette gezockt. Und das was mir beim Pokern verwehrt blieb: einige hundert Eur gewonnen.

      Viele Grüße
  • 1 Antwort
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von jo69
      Und wie zur Bestätigung war ich dann gestern mal wieder im Casino und hab -ne, kein Poker- Roulette gezockt. Und das was mir beim Pokern verwehrt blieb: einige hundert Eur gewonnen.
      Gratz, Du Luckbox ;)

      Ich denke, es ist richtig, wenn Du an dieser Stelle eine Pokerpause machst. Das kann einem manchmal wirklich sehr helfen, damit man zu einem späteren Zeitpunkt wieder frisch und motiviert ans Werk gehen kann.


      Gruß,
      michimanni